Begonia Care Schritt für Schritt zu Hause vom Pflanzen bis zur Fortpflanzung

Orchideenpflege, Geranienpflege, Veilchenpflege, diesmal ist es Zeit für Begonienpflege!

Wir sagen, lassen Sie uns die Begonienpflanze, die in Töpfen voller Töpfe wächst und den Tag der Menschen mit ihren bunten Blumen schön macht, in allen Aspekten auf den Tisch legen, vom Pflanzen bis zum Gießen, vom Wechseln des Topfes bis zur Fortpflanzung eine alles, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie zu denen gehören, die es lieben, zu Hause eine Vielzahl von Pflanzen anzubauen, besonders wenn Sie diesen farbenfrohen Begonien nicht gleichgültig bleiben können, gehen Sie darauf zu. Alles, was Sie wissen müssen, ist hier richtig, um Begonien zu züchten, deren Blüten immer lebhaft sind und niemals Ihren Hals beugen.

Beginnen wir mit den Grundlagen: Was ist eine Begonie?

Die Begonienpflanze ist einer der bekanntesten und beliebtesten Namen der Begonienfamilie. Da Begonie tatsächlich eine Pflanze mit mehr als 200 Arten auf der Welt ist, werden ihre Arten grob in drei Gruppen unterteilt: Knollenbegonien, blühende Begonien und Blattbegonien.

Hier werden wir mehr über die blühende Begonienpflanze sprechen, die in unserem Land liebevoll angebaut wird. Zusätzlich zu diesen schönen Begonienblumen, die Balkone, Fenster und Gärten mit verschiedenen Farben wie Gelb, Rot, Orange und Weiß schmücken, werden nur Begonienarten mit Blättern auch als Zierpflanzen in Häusern verwendet.

"Wo kann ich das bekommen?" Wenn Sie sagen, dass Sie es häufig in Floristen und in den entsprechenden Abteilungen von Baumärkten finden, können Sie es auf Online-Sites finden, die lebende Blumen / Topfblumen verkaufen, und selbst nachdem Sie die unten beschriebenen Boden- und Topfwechselprozesse kennengelernt haben, können Sie dies problemlos tun Bitten Sie Ihren Nachbarn um eine Wurzel, da Sie jemanden kennen, der Begonie anbaut.

Für diejenigen, die darüber nachdenken, wie sie Begonien anbauen können: Begonienpflege

Sie haben Ihre Begonien zur Verfügung gestellt und es ist Zeit, sich richtig um sie zu kümmern. Dann ist es Zeit herauszufinden, ob Begonie Licht liebt, wie oft sie gewässert werden sollte, worauf Sie bei der Pflege von Begonie achten sollten!

Bodenselektion und Pflanzbegonie:

Sie können Begonien als Blumen oder Samen erhalten. Obwohl es schwieriger ist, eine Begonienblume als Samen zu züchten, unterscheidet sie sich nicht wesentlich von anderen Pflanzen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Samen mit geeignetem Boden zu treffen und darauf zu warten, dass sie durch regelmäßiges Gießen wachsen.

Sie müssen Ihre Begonienpflanze, die Sie direkt als Topfblume kaufen, mit einem Topf und Erde in einer geeigneten Größe bringen, nachdem Sie nach Hause gekommen sind. Die Art des Bodens, die Sie hier wählen sollten, sollte Humus und faseriger Boden sein. Wenn Ihr Boden nicht faserig ist, müssen Sie möglicherweise etwas Sand darin mischen. "Ich weiß nicht, wann ich das Land sehe." Wenn Sie sagen, sollten Sie auf jeden Fall die Eigenschaften des Bodens lesen, den Sie kaufen, oder Hilfe von den Menschen erhalten, die Sie dem Boden zur Verfügung stellen.

Wenn Sie den richtigen Boden gefunden haben, füllen Sie den Topf zur Hälfte mit Erde. Entfernen Sie dann vorsichtig Ihre Begonienpflanze aus dem ersten Topf, den Sie gekauft haben, reinigen Sie den überschüssigen Boden, ohne seine Wurzeln zu beschädigen, pflanzen Sie ihn in den neuen Topf und bedecken Sie ihn gut mit etwas Erde. Bewässern Sie, damit der Boden feucht bleibt, und bewässern Sie dann alle 2 Tage, wenn Sie im Sommer sind, und 1-2 pro Woche, wenn Sie im Winter sind. Das ist es!

Sonnenlicht, Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit:

Begonie ist eine empfindliche Pflanze, die keine direkte Sonneneinstrahlung mag. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Begonien nicht auf Ihrem Balkon, Garten oder Fensterbrett in einem Bereich lassen, in dem sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, sondern in Bereichen, in denen es hell, aber relativ schattig ist.

Sie sollten nicht vergessen, dass Sie die Pflanze, die im Winter nicht zu viel Kälte ausgesetzt sein sollte, vor extremer Hitze im Sommer schützen sollten. Bereiche mit einer Umgebungstemperatur von 16 bis 18 Grad sind die idealsten Bereiche für Begonien. Ebenso sollten Sie nicht versäumen, Begonien vor dem Wind zu schützen, der beschädigt werden kann, wenn er Luftströmungen ausgesetzt wird.

Bewässerung:

Nachdem Sie Ihre Begonienpflanze mit dem richtigen Boden getroffen und im richtigen Gebiet angebaut haben, ist die Bewässerung das wichtigste Thema, auf das Sie achten sollten. Für diese Pflanze, deren Boden immer feucht bleiben sollte, sollten Sie im Winter weniger und im Sommer mehr bewässern. Während es im Winter ausreicht, 1-2 Mal pro Woche zu bewässern, sollten Sie diese Häufigkeit im Sommer auf 1 zu 2 Tagen ändern.

Darüber hinaus sollten Sie auf Ihre Bewässerungsmengen achten, den von Ihnen verwendeten Wasserbehälter in der gleichen Menge füllen und sogar darauf achten, dass Sie zur gleichen Zeit und an den gleichen Tagen wie möglich gießen. Auf diese Weise findet die Begonienblume eine viel gesündere Wachstumsumgebung.

Wenn es in diesem Prozess unter den Begonienblüten solche gibt, die austrocknen, vergilben oder aus irgendeinem Grund ein krankes Aussehen haben, müssen Sie sie sofort beschneiden und verhindern, dass dieser Teil die gesamte Pflanze beschädigt.

Aber wie oft muss man den Topf wechseln: Begonia Topfwechsel

Wenn Ihre Begonienpflanze wächst und gedeiht, möchten Sie sie möglicherweise in einen größeren Topf stellen. Aber Vorsicht, da Begonien wie kleine Töpfe im Allgemeinen keine sehr großen Töpfe verwenden sollten, sollten Sie nur einen Topf wählen, der das Mitglied Nummer eins des vorherigen Topfes ist.

Für Begonien, bei denen es sich um eine Pflanze handelt, die nicht gerne zu oft umtopft, reicht ein Topf- und Bodenwechsel einmal im Jahr aus. Sie sollten dies zum idealsten Zeitpunkt tun, im April oder Mai.

Durch Blumentöpfe: Wie wird Begonie vermehrt?

Begonienpflanzen können wie bei vielen anderen Topfpflanzen durch Wurzeltrennung vermehrt werden. Bei dieser Methode werden die neuen Pflanzen, die von den Wurzeln in den Boden aufsteigen, sorgfältig von der Wurzel getrennt und wie während der Topfwechselperiode in den neuen Topf gegeben und regelmäßig gewässert. Nach einer Weile zeigen Begonienblüten ihr Gesicht.

Der wichtigste Punkt, den Sie nicht vergessen sollten, ist, wann Sie ihn reproduzieren möchten. Die beste Zeit für die Vermehrung von Begonien ist April bis Mai, sagen wir Ihnen.

kürzliche Posts