10 Wichtige Punkte, die Menschen mit niedrigem Blutzucker (Hypoglykämie) kennen sollten

Möglicherweise hören Sie jeden Tag Hunderte von Dingen von Dutzenden von Menschen über den Anstieg des Blutzuckers. Aber Sie wissen vielleicht nicht, dass ein zu niedriges Blutzuckerproblem ein ebenso ernstes Problem ist.

Wohingegen Hypoglykämie Dieses Unbehagen, das als Zuckermangel bezeichnet wird, hat schwerwiegendere Folgen, als Sie sich vorstellen können. Aus diesem Grund sollten Menschen mit Hypoglykämie immer sehr vorsichtig sein und die Themen berücksichtigen, die wir unten auflisten werden.

Wenn einer Ihrer Verwandten oder Sie einen niedrigen Blutzucker oder eine Hypoglykämie haben, sagen wir Vorsicht und beginnen.

Hab ein langes und gesundes Leben!

Wenn Sie ein Hypoglykämieproblem haben, sollten Sie niemals Mahlzeiten und Snacks auslassen und pünktlich essen.

Hypoglykämie ist ein so ernstes Gesundheitsproblem, das sich auf das tägliche Leben auswirkt. Leider gibt es viele Probleme, die von morgens bis abends berücksichtigt werden müssen, auch während des Schlafes. So sehr, dass ein niedriger Blutzucker eine große Gefahr darstellt und schlimme Situationen verursacht, die als Hypoglykämie-Attacken bezeichnet werden, wenn diese Probleme nicht beachtet werden.

Aus diesem Grund sollten Personen mit Hypoglykämieproblemen unbedingt das Essverhalten befolgen, das sie mit ihrem Arzt festgelegt haben. Sowohl Hauptmahlzeiten als auch Snacks sollten niemals ausgelassen werden, da der Körper den Zucker, den er benötigt, genau dann erhalten muss, wenn er ihn benötigt. Denn selbst wenn Sie Ihre Medikamente zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge einnehmen, können Sie möglicherweise nicht verhindern, dass Ihr Blutzucker sinkt, und Hypoglykämie-Attacken auslösen. Lass uns einfach sagen.

Sie sollten Arbeiten vermeiden, die Sie physisch so stark wie möglich belasten, und versuchen, an einem Tag nicht herumzulaufen.

Zucker gilt als eine der Hauptnahrungsquellen für die Funktion vieler lebenswichtiger Organe vom Gehirn bis zum Herzen und ist auch das wichtigste Problem für Hypoglykämiepatienten. Darüber hinaus gibt es so viele Faktoren, die es ändern können, dass es sehr wichtig ist, jederzeit wachsam zu sein. Der pünktliche und richtige Verzehr Ihrer Mahlzeiten reicht möglicherweise nicht aus, um von Zeit zu Zeit Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Wenn Sie an Aktivitäten teilnehmen, die Sie tagsüber stark ermüden, und an Aktivitäten, die Ihren Körper zwingen, vom Joggen bis zum Tragen einer schweren Last, kann Ihr Blutzucker schnell sinken. Aus diesem Grund ist es nützlich, sich so weit wie möglich von diesen Jobs fernzuhalten. Wenn Sie solche Dinge tun müssen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und informieren Sie sich über die zusätzlichen Lebensmittel, die Sie verwenden können.

Wenn Sie ein Problem mit niedrigem Blutzucker haben, sollten Sie Sorbetdesserts, Gebäck, fetthaltige und verarbeitete Lebensmittel vermeiden.

"Mein Blutzucker sinkt sowieso, warum nicht zuckerhaltige Lebensmittel essen?" Wenn Sie denken, machen Sie einen großen Fehler. Denn egal wie niedrig Ihr Blutzucker ist, Sie müssen die richtigen und gesunden Wege finden, um ihn zu erhöhen. Andernfalls wird dies als häufige Hypoglykämie-Episoden zu Ihnen zurückkehren.

Aus diesem Grund sollten Sie Gebäck, gebratenes Gemüse und Fleischgerichte, Desserts mit viel Sorbet, fertige Fruchtsäfte und alkoholfreie Getränke sowie verarbeitete Lebensmittel wie Wurst-Wurst vermeiden.

Sie sollten gesunde Nüsse wie Gemüse, Walnüsse und Mandeln, Olivenöl und mageren Fisch in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen.

Apropos, was Sie nicht essen sollten, es ist nicht ohne Ihnen zu sagen, was Sie essen sollten. Wir wissen, dass Sie bereits die genauesten Informationen von Ihrem Arzt erhalten, aber wir möchten Sie daran erinnern: Früchte mit niedrigem Zuckergehalt, Gemüse, bekanntermaßen gesunde Nüsse wie Walnüsse und Mandeln, Vollkornprodukte, mageres Fleisch und Olivenöl sind Lebensmittel, die kann gut für Ihr Problem mit niedrigem Blutzucker sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Blutzucker schnell sinkt oder wenn Sie einen Anfall haben, sollten Sie Unterstützung durch die richtigen zuckerhaltigen Lebensmittel und Getränke erhalten.

Bei schnell sinkendem Blutzucker- und Hypoglykämieanfall können Essen und Trinken unterstützt werden. Es ist jedoch sehr wichtig, diesbezüglich sehr vorsichtig zu sein. Da es Zucker enthält, kann der Versuch, Lebensmittel wie Schokolade und Eis zu konsumieren, diese schwierige Situation noch schwieriger machen. Weil der darin enthaltene Zucker zuerst für den Körper von Vorteil zu sein scheint, aber unmittelbar danach größere Schäden verursachen kann. Wenn es zu einem schweren Anfall kommt und der Patient essen und trinken kann, kann es effektiv sein, zuerst eine zuckerhaltige Flüssigkeit und dann ein zuckerhaltiges festes Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Da dieses Problem jedoch sehr empfindlich ist und von Körper zu Körper unterschiedlich sein kann, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren, welche Lebensmittel Sie unterstützen sollten, wenn Ihr Blutzucker sinkt.

Wenn Sie zuckersenkende Medikamente einnehmen, müssen Sie die von Ihrem Arzt angegebenen Maßnahmen befolgen.

Einer der wichtigsten Gründe für den raschen Rückgang des Blutzuckers sind die dafür verwendeten Medikamente. Von Zeit zu Zeit werden diese Medikamente so falsch und zu viel verwendet, dass es einen Zuckertropfen gibt, der mehr ist, als der Körper benötigt. Dies kann zu Lebensgefahren führen. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie Medikamente benötigen, niemals die von Ihrem Arzt empfohlenen Maße überschreiten.

Wenn Sie eine Nadel benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Menge Medizin in die Spritze geben.

Leider muss die überwiegende Mehrheit derjenigen, die Hypoglykämieprobleme haben, injizieren. In diesem Fall ist es von großer Bedeutung, dass die in die Spritze einzunehmende Menge absolut korrekt ist. Aus diesem Grund sollten diejenigen, die Probleme wie Sehbehinderung und Handzittern haben, auf jeden Fall Hilfe von jemandem suchen, der als Experte auf diesem Gebiet angesehen werden kann. Andernfalls ist das Medikament möglicherweise aufgrund einer Überdosierung oder eines Mangels nicht wirksam, oder im Gegenteil, der Blutzucker kann schnell abfallen, weil das Medikament zu viel in den Körper gelangt.

Sie sollten nicht versäumen, den Blutzucker zu Hause regelmäßig zu messen.

Es ist wichtig, regelmäßig zu Hause Blutzuckermessungen durchzuführen, um festzustellen, wie sich das, was Sie essen, trinken und welche Medikamente Sie einnehmen, auf Ihren Körper auswirkt und um sich selbst besser kennenzulernen. Lassen Sie sich aus diesem Grund ein von Ihrem Arzt empfohlenes Blutzuckermessgerät besorgen und messen Sie Ihren Blutzucker regelmäßig, so oft es Ihr Arzt empfiehlt. Notieren Sie diese Werte gegebenenfalls regelmäßig und überprüfen Sie, ob Ihr Blutzucker beim Konsumieren oder Ausführen von Aktivitäten sinkt / steigt.

Sie sollten sich von koffeinhaltigen Getränken und Lebensmitteln wie Tee und Kaffee sowie Zigaretten fernhalten.

Wie Sie wissen, sind sich fast alle Ärzte in dieser Frage für unsere Gesundheit einig. Die Einnahme übermäßiger Mengen an Koffein hat negative Auswirkungen auf viele unserer Organe. Daher ist es wichtig, dass sich Menschen mit Tee- und Kaffeesucht zurückhalten. Viele Lebensmittel und Getränke, insbesondere Getränke, von denen wir wissen, dass sie viel Koffein enthalten, wie Tee und Kaffee, wirken auch auf den Blutzucker. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Blutzucker schnell sinkt, sollten Sie sich so weit wie möglich von solchen Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten.

Wenn es ums Rauchen geht, kommen wir nicht einmal darauf an. Sie sagen nicht umsonst "Trink diesen Dope nicht", und wir gehen vorbei. Bitte NICHT TRINKEN.

Da der Konsum von alkoholischen Getränken den Blutzucker senken kann, sollten Sie sich auch von alkoholischen Getränken fernhalten.

Sie konsumieren Ihre Mahlzeiten pünktlich, halten sich so weit wie möglich von anstrengenden Aktivitäten fern, nehmen Ihre Medikamente pünktlich ein ... Aber selbst dies reicht nicht aus, um Sie von Zeit zu Zeit vor Hypoglykämie zu schützen. Es wäre nicht falsch zu sagen, dass dieses schwierige Unbehagen, das von vielen Faktoren beeinflusst wird, keine alkoholischen Getränke mag.

Wenn Sie ein hypoglykämischer Patient sind, sollten Sie versuchen, Alkohol zu vermeiden. Weil gesagt wird, dass alkoholische Getränke den Blutzucker senken können. Es wird gesagt, dass Alkohol, der besonders spät in der Nacht konsumiert wird, dazu führen kann, dass Hypoglykämie-Patienten angreifen, selbst wenn sie schlafen. Berühren Sie keine Lebensmittel oder Getränke, die Sie nicht essen oder trinken sollten, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Wenn Sie häufige Hypoglykämie-Episoden haben und diese Episoden schwerwiegend sind, bleiben Sie nicht lange allein, haben Sie jemanden, der Sie ruhig unterstützen kann, während Sie einen Angriff haben, nicht zu oft fahren und Unterstützung von Menschen erhalten, die es zumindest sind Sie kennen diese Krankheit und sollten natürlich auch sorgfältig darauf achten, was Ihr Arzt sagt.

Ein wichtiger Hinweis: Wir sprachen über die wichtigen Punkte, die diejenigen, die ein Hypoglykämieproblem haben, kennen sollten. Aber das Wichtigste ist natürlich, dass Sie den Empfehlungen Ihres Arztes entsprechen und keine anderen Praktiken als seine Empfehlungen anwenden. Hypoglykämie ist eine schwerwiegende Erkrankung, die schwerwiegende Folgen haben kann. Sagen wir einfach, vernachlässigen Sie nicht Ihre Gesundheit.

k├╝rzliche Posts