Was ist Laktoseintoleranz, laktosefreie Rezepte: Laktosefreie Milch ist nicht genug

Natürlich erinnern wir uns nicht an viel. Unsere Ältesten sagen uns, Fotos erinnern uns an unsere Kindheit. Zu dieser Zeit war Muttermilch unsere erste Nahrungsquelle. Unsere Liebe zur Milch begann im Schoß unserer Mütter. Wir glaubten, dass uns das Trinken von Milch mit zunehmendem Alter größer machen würde. Genauer gesagt, wir mussten glauben. Es gab diejenigen, die nicht mochten. Sie mischten es mit Honig, schlossen die Nase und ließen sie mit Gewalt trinken. Besonders die Kekse, die uns mit ihrem Duft in Erinnerung bleiben. Erinnerst du dich an sie? Wie wir es in Milch getaucht und mit Vergnügen gegessen haben.

Morgenfrühstück ohne Käse? Es war seltsam. Ohne wäre es nicht. Besonders Joghurt. Sogar das Gären war wie ein Wunder. Wir würden es mit Reis wie Verschiedenes essen. Wenn wir unsere Erinnerungen an Eis schreiben, wäre das ein Roman. Wir haben gute Erinnerungen an Milch, Joghurt, Eis, Käse. Dann entstanden die Konzepte von Intoleranz und Laktose.

Fragezeichen tauchten in den Köpfen aller Menschen mit oder ohne Intoleranz auf. Nachdem wir Joghurt und Milch konsumiert hatten, sagten wir: "Ich frage mich, ob ich eine Unverträglichkeit habe?" Wir begannen, laktosefreie Milch und Milchprodukte in den Marktregalen zu sehen.

Aber Moment mal ... Wenn wir Milch und Milchprodukte so sehr lieben, woher kommt dieses Problem der Intoleranz? Was war das für eine Laktose? Sammeln Sie es, wir untersuchen die Laktose bis ins kleinste Detail und erzählen alle Unbekannten, die Neugierigen.

Netter Hinweis: Von hier aus senden wir allen Lesern mit Unverträglichkeiten und Allergien unsere Glückwünsche. Teilen Sie uns unbedingt die Prozesse mit, die Sie durchlaufen haben, auch Ihre geheimen Rezepte, falls vorhanden, okay?

Wir kommen wissenschaftlich: Was ist Laktose?

Lassen Sie uns zunächst über einen Begriff sprechen, der Milch den zuckerhaltigen Geschmack verleiht, den wir alle lieben, ob groß oder klein.

Wenn wir eine einfache Aussage machen müssen, bevor wir in die Biochemie der Arbeit eintreten; Was wir Laktose nennen, ist eigentlich Zucker in Milch. Laktose, die in Milch kristallisiert wird, ist eine Art Disaccharid, das nur in Milch in der Natur vorkommt. Es besteht aus Glukose und Galaktose. Einige nennen es auch das Kohlenhydrat der Milch. Aber sie werden nicht als großartige Quelle für Kohlenhydrate angesehen. Es hat auch einen großen Anteil am Aroma von Milch.

Es löst sich stärker in Wasser auf. Es wurde erstmals 1633 erwähnt. Es wurde 1780 als Süßigkeit angenommen. Aber die Süße ist im Vergleich zu anderen Zuckern sehr niedrig. Die Laktoserate ändert sich in jeder Milch. Während 7% in der Muttermilch, 4% in der Ziegenmilch.

Sehr nützlich eigentlich selbst. Es reduziert Darmerkrankungen erheblich. Es ermöglicht dem Körper, mehr von Kalzium und Phosphor zu profitieren. Es wirkt als Held vor allem während der Entwicklung von Babys. Es unterstützt die Entwicklung des Gehirns und das Immunsystem.

Was passiert also, wenn Laktose nicht absorbiert wird?

Es ist eigentlich Zuckerverdauung: Was ist Laktoseintoleranz?

Die Laktose, auch Zuckermilch genannt, die wir oben erwähnt haben, wird manchmal unverdaulich. Wenn Sie fragen, wie dieser Prozess funktioniert und welche Ergebnisse erzielt werden, beginnen wir zu erklären.

Laktase befindet sich in der Dünndarmschleimhaut und ist einer der unsichtbaren Helden unseres Körpers. Lactase, eine Art Enzym, verliert allmählich seine Funktion oder verschwindet ganz. Es wird nicht mehr in der Lage, Laktose abzubauen. Laktose beginnt sich im Körper anzusammeln, während sie nicht abgebaut wird. Schwellungen, Krämpfe und Übelkeit treten aufgrund der Ansammlungen auf. Am Ende des Prozesses wurden Hunderte von Artikeln und Artikeln geschrieben, über die viele von uns in letzter Zeit gelitten haben. '' Laktoseintoleranz '' Es kommt raus. Tatsächlich wird die Laktose, die wir Milchzucker nennen können und die den Geschmack von Milch verleiht, unverdaulich. Dies führt zu einem Ergebnis, das wir als "Zuckerverdauung" bezeichnen können. Alle Arten von Milch und Milchprodukten, die konsumiert werden, beginnen bei Menschen Unbehagen zu verursachen.

Ein weiteres Problem, über das man sich wundern sollte, ist Symptome einer Laktoseintoleranz. Hunderte von Artikeln, Tausende von Artikeln und Berichte darüber zeigen einige häufige Symptome auf. Gas, Übelkeit, Blähungen, Durchfall und Krämpfe, die ungefähr 30 Minuten nach dem Verzehr von Milch und Milchprodukten auftreten ... Wenn Sie diese Situationen häufig selbst beobachten, handeln Sie nicht mit den von der Öffentlichkeit akzeptierten Wahrheiten. Wir sagen, dass Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren sollten.

"Welche Altersspanne ist es üblich?" Wenn Sie sagen, ist die Situation sehr unterschiedlich. Eine Laktoseintoleranz kann sich bereits in sehr jungen Jahren manifestieren. Manchmal nimmt die Aktivität des Laktaseenzyms allmählich ab und die Unverträglichkeit bleibt für viele Jahre verborgen und macht sich in späteren Jahren bemerkbar. Es bietet eine bessere Lebensqualität, indem es Vorsichtsmaßnahmen trifft, wenn es in jungen Jahren bemerkt wird. Intoleranz, die in späteren Jahren bemerkt wird, verringert leider die Lebensqualität der Menschen.

Es gibt den Unterschied: Kuhmilchallergie und Laktoseintoleranz

Es gibt alle Arten von Allergien, von denen wir in diesem Leben nichts wissen. Z.B; Wir hören die gleiche Beschwerde von Menschen, die im Frühjahr häufig husten und niesen. "Ich bin allergisch gegen Pollen." Einige von uns reizen die Haut durch die Creme, die er aufträgt, und das Parfüm, das er verwendet. Abgesehen von all diesen gibt es eine andere Art von Allergie, die angesprochen wird. Wir können ihn nicht wirklich lieben. Er ist auch eine Nahrungsmittelallergie. Dies geschieht, wenn einige von uns Eier und einige von uns Weißbrot konsumieren. Es unterscheidet sich von Person zu Person, von Essen zu Essen. Wenn wir uns die wissenschaftliche Geschichte ansehen, werden Nahrungsmittelallergien sichtbar, wenn wir uns von der Natur und der natürlichen Ernährung entfernen. Kuhmilchallergie ist eine dieser Formen der Allergie.

Kuhmilchallergie, die oft mit Laktoseintoleranz verwechselt wird, ist eigentlich eine Art Reaktion des Körpers. Einige unserer Immunsysteme reagieren auf die Proteine ​​in der Kuhmilch. Auch in diesem Fall Kuhmilchallergie wird genannt. Wenn alle Produkte, die Kuhmilch und Kuhmilch enthalten, konsumiert werden, verursacht dies Darm- und Magenschmerzen und Beschwerden wie Übelkeit. Manchmal verursacht es Rötungen und Schwellungen im Körper.

Werfen wir einen Blick auf die Hauptunterschiede zwischen den beiden. Zunächst ist die Kuhmilchallergie, wie wir oben erklärt haben, eine Reaktion des Körpers, eine Art Allergie. Aber Laktoseintoleranz ist eine Art von Störung im Darm. Während die Kuhmilchallergie nur auf Kuhmilch beschränkt ist, ist das Spektrum der Laktoseintoleranz recht breit. Die Behandlungen für beide Zustände sind unterschiedlich. Es sollte nicht verwechselt werden.

Was ist das: Produkte und Lebensmittel, die Laktose enthalten

Grundsätzlich müssen Sie sich von den meisten Dingen fernhalten, die Milch und Milchprodukte enthalten, auch wenn Sie es bereuen. Die Absorption von Laktose und das Ausmaß der Laktoseintoleranz können jedoch von Person zu Person variieren. Einige Körper vertragen fermentierte Produkte viel leichter. Wenn Ihr Arzt empfiehlt Sie können auch Produkte wie Joghurt, Sauermilch und Käse konsumieren.

Dinge, deren Konsum unpraktisch ist; Milch, Butter, Joghurt, Sahne, Käse Alles, was Produkte wie. Der Umfang der Liste ist also sehr groß. Milchreis mit Milchprodukten, Süßigkeiten wie Pudding, Desserts wie Kuchen mit Milch im Mörser, fertige Salatsaucen, fertige Saucen, mit Butter zubereitete Kekse, Kekse mit Zutaten wie Milchprodukt, Molkepulver, viele Konditoreien Produkte (Kekse, Gebäck, Kuchen), Sahne und Sahne, Sahne-Nudeln, Pilzsuppe, Sauerrahm, Eis usw.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, den Inhalt von allem, was Sie essen und trinken, zu lesen und sich von verpackten Produkten fernzuhalten.

Mit Vergnügen konsumieren: Laktosefreie Produkte und Lebensmittel

Wenn Sie eine Laktoseintoleranz haben, ist eines Ihrer größten Probleme, dass wir nicht genug Kalzium konsumieren können. Wir wissen. Es sind die wissenschaftlich geprägten Zweige der Medizin, die Ihre Ess- und Trinkgewohnheiten umschreiben und herausfinden, woraus Sie genug Kalzium gewinnen können. Es gibt aber auch Lebensmittel und Produkte, die die meisten Menschen leicht konsumieren können. Nehmen Sie nicht die Vorstellung auf, dass Sie Milch und Milchprodukte vollständig aus Ihrem Leben entfernen werden. Es gibt auch Milch, die aus Gemüse und Früchten hergestellt wird, die wenig bis gar keine Laktose enthalten.

Wir fangen an zu sortieren. Ganz oben auf der Liste steht eine echte Proteinbombe Mandelmilch zieht an. Gleich nach ihm Sojamilch, Reismilch und Kokosmilch folgt. Mit diesen Produkten können Sie köstliche Milchdesserts für sich selbst zubereiten und sie beruhigt in Ihrem Frühstück, Kuchen und Gebäck verwenden.

Viele Marken sind sich derzeit Ihrer Intoleranz bewusst. Sicherlich aufgefallen laktosefreie Milch. Diese Milch wird verpackt, indem die Menge an Laktose in ihnen reduziert wird. Sie können diese Art von Milch auch verwenden, abhängig vom Zustand Ihrer Unverträglichkeit. Aber genau dort Machen wir eine Fußnote. Wenn Ihr Arzt die verpackten Produkte nicht empfiehlt, verlassen Sie diesen Gang schnell. Sie können Joghurt aus laktosefreien Milchsorten erhalten und Ihre Sehnsucht nach Joghurt stillen.

Nehmen wir diejenigen, die sich ein Leben ohne Käse nicht vorstellen können. Für Sie gibt es Käse aus Sojamilch, der nicht viel anders schmeckt als Käse. Tofu, der auch von Veganern konsumiert wird, ist eine Käsesorte, bei der Sie viel Eiweiß erhalten, köstliche Toasts und Pizzen zubereiten können. Anstelle von Butter, Olivenöl Mach dich freundlich. Haselnussöl, Leinöl, Sonnenblumenöl Liebe pflanzliche Öle wie. Halte sie.

Abgesehen von diesen können Sie leicht alle Arten von Obst und Gemüse, rotes und weißes Fleisch konsumieren. Solange Sie die Zutaten überprüfen, können Sie andere Produkte konsumieren. Lassen Sie das Inhaltsverzeichnis ein Punkt sein, den Sie ständig betrachten.

Für jedes Produkt, das Unverträglichkeit erzeugt, gibt es Alternativen. Die Natur bietet uns das Beste von allem.

Ein Lauf in die Küche: Laktosefreie Rezepte

Wir haben erklärt, was Laktose ist und was nicht, wir haben ein wenig über Intoleranz gelernt. Jetzt ist die Zeit für laktosefreie Rezepte gekommen, die Sie beruhigt konsumieren können.

Wenn Sie noch Produkte wie Joghurt und Käse konsumieren können, wie glücklich Sie sind. Unser Fokus liegt jedoch auf denen, die sie nicht konsumieren können. Lassen Sie uns sie von dieser Seite befehlen und anfangen, es ihnen zu sagen. Sie können beispielsweise köstliche milchige Desserts zubereiten, indem Sie Produkte, die normale Milch enthalten, durch Produkte wie Mandelmilch, Kokosmilch und Sojamilch ersetzen. Sie können sogar Mandelmilch, die für Ihre Ernährung unverzichtbar ist, auf sehr praktische Weise zu Hause zubereiten.

Wenn Sie sich nach einem Milchreis sehnen, dessen Reis weich gekocht ist und nach süßer Milch riecht, versuchen Sie, Ihren Milchreis mit Reismilch und Reismehl zuzubereiten. Ersetzen Sie die Milch in unserem Milchreisrezept durch Reismilch. Erhöhen Sie die Menge an Stärke und Reismehl leicht. Genießen Sie Ihren köstlichen, duftenden Milchreis. Gleiches gilt für alle Milchdesserts wie einen klassischen Pudding und einen Kessel. Wählen Sie eine Milch nach Ihrem Geschmack und bereiten Sie Ihre Desserts zu. Wenn sich Butter darin befindet, nehmen Sie sie heraus und kochen Sie sie.

Es ist auch in ungekochten Desserts erhältlich. Beispielsweise; Probieren Sie auch die proteinreichen Aromen wie Bananen-Chia-Pudding und Granatapfel-Chia-Pudding. Natürlich durch Ersetzen der Milch durch Kokos- oder Mandelmilch. Bevorzugen Sie Kuchen, die keine Butter im Mörser haben, wie Sommerpfirsichkuchen, Grapefruitkuchen und mit flüssigen Ölen zubereitet.

Wir sind uns bewusst, wie sehr Sie die nach Butter riechenden Kekse wie Misler vermissen. Obwohl es sie nicht ersetzt, können Sie Kokosnusskekse mit drei Zutaten, Erdnussbutterkekse (wenn Sie Erdnussbutter zu Hause zubereiten) und Haferkekse wählen.

Sie können sogar Pizza, Gebäck und Toast aus veganem Käse zubereiten und genießen, ohne Ihre Unverträglichkeit auszulösen. Alles was Sie tun müssen, ist diese Art von Käse anstelle von normalem Käse zu verwenden. Sie können sogar vegane Mahlzeiten mit geschlossenen Augen und in Ruhe kochen und essen. Machen Sie auch oft vegane Desserts. Sie werden nicht ohne Eis gelassen. Sorbets wie Orangensorbet sind nur für Sie.

Da es kein Problem beim Verzehr von Fleisch, Fisch und Gemüse gibt, können Sie Fleischgerichte, Suppen und Gemüsegerichte ohne Sahne vertragen.

Guten Appetit. Möge Ihre Gesundheit dauerhaft sein.

kürzliche Posts