11 Tage Futter, das Sie Ihren Katzen niemals geben sollten

Wir lieben unsere Katzen.

Wir lieben und umarmen sie so sehr, wie wir sie "Kinder" nennen können. Wir tun alles, um sicherzustellen, dass sie auf der Straße und zu Hause sind. Wir kümmern uns um ihre Lebensmittel-, Wasser- und Gesundheitsprobleme. Manchmal übertreiben wir. Seien wir ehrlich.

Natürlich achten wir genau auf die Fütterung dieser wunderbaren Kreaturen, die ihre Entscheidungen ganz nach ihren eigenen Vorstellungen treffen und niemals Kompromisse in Bezug auf das Vergnügen und die Aufregung des Pascha-Herzens eingehen. Manchmal stellen wir ihnen verschiedene Lebensmittel für den Preis vor.

Es gibt jedoch ein Problem. Einige der Lebensmittel, die wir lieben, sind für sie nicht vorteilhaft, im Gegenteil, sie sind schädlich.

Halten Sie sie von diesen Lebensmitteln fern, um sie gesund zu halten.

Wenn möglich, Knoblauch nicht mit Zwiebeln servieren: Knoblauch und Zwiebeln.

Knoblauch und Zwiebeln, die unseren Mahlzeiten Geschmack verleihen, sind die Eckpfeiler der Rezepte und für Katzen äußerst schädlich, da sie Anämie verursachen können, indem sie die roten Blutkörperchen unseres kleinen Freundes schädigen. Es ist vorteilhaft, Ihre Katzen von den Nahrungsmitteln fernzuhalten, die Sie mit ihren Aromen versüßen, sowie von den Nahrungsmitteln selbst.

Kochen und geben: Rohe Eier

Sie können die gekochten Eier leicht zu Ihrem kleinen Freund essen, natürlich in Maßen. Es ist nicht nur harmlos, sondern auch äußerst gesundheitsfördernd. Wenn Sie das Ei jedoch roh füttern, kann dies dazu führen, dass Ihrer Katze Vitamine entzogen werden und Bakterien gefangen werden. Wie geht das? Avidin, das in rohen Eiern enthalten ist, verhindert die Aufnahme von Vitaminen. Ihre Katze, die keine Vitamine zu sich nehmen kann, ist bei regelmäßigem Verzehr schwach und anfälliger für Krankheiten. Es kann auch das Wachstum von Salmonellenbakterien verursachen. Zusätzliche Information; Salmonellenbakterien können auch beim Verzehr von rohem Fleisch beobachtet werden.

Er ist keine Straßenkatze: roher Fisch

Ja, Katzen lieben Fisch. Dies ist seit Jahrhunderten bekannt. Es ist jedoch notwendig, den Fisch nicht roh, sondern gekocht zu geben. Roher Fisch kann bei Ihrer Katze Parasiten verursachen, Vitamin B1 zerstören und schwerwiegende Probleme im Nervensystem Ihrer Katze verursachen.

Sie geraten nicht in eine Zuckerkrise: Zucker und zuckerhaltige Produkte

Katzen können keinen Zucker schmecken. Mit anderen Worten, während Sie zuckerhaltige Dinge wie Kuchen oder Süßigkeiten essen, kommen die Neugierigen und Neugierigen auf Ihren Teller und versuchen, auf Ihrem Teller zu pfoten, nicht weil sie den Geschmack von Zucker mögen, sondern nur, weil Sie essen. Aus dem gleichen Grund möchte er vielleicht auch essen. Geben Sie Ihrer Katze aus diesem Grund in keiner Weise Zucker und Derivate. Zucker ist eines der schädlichsten Lebensmittel für Katzen und Hunde. So sehr, dass es zu Fettleibigkeit, Zahngesundheitsproblemen, Diabetes und Augenerkrankungen kommen kann, die in fortgeschrittenen Stadien zu Sehverlust führen.

Alle Pilze sind giftig für die Katze: Pilz

Zum Beispiel haben Sie sich beim Abendessen ein köstliches Huhn mit cremigen Pilzen zubereitet und werden es vor dem Fernseher genießen. Und das unvermeidliche Ende; Ihre Katze bekommt wie gewohnt Tomatenmark auf Ihren Teller. Wie geht's? Es ist in Ordnung, Ihr Huhn mit ihm zu teilen, aber halten Sie ihn auf jeden Fall von Pilzen fern, da der Pilz genug Gift enthält, das das Körpersystem schädigen kann. Möge der Pilz dir gehören, das Huhn gehört ihm, das Leben ist gut.

Schützen Sie es vor möglichen Nierenerkrankungen: Salz

Salz ist für Katzen genauso schädlich wie wir. Sie sollten darauf achten, nicht zu viel Salz für sich und Ihre Katze zu verwenden. Sie kennen bereits den Schaden, der Ihnen selbst passieren kann, und für Ihre Katzen kann dies zu einem Ungleichgewicht des Elektrolyten führen. Dies kann in Zukunft verschiedene Nierenerkrankungen verursachen. Wir wollen nie, dass sie krank werden.

Das eingegangene Risiko nicht wert: Lebensmittel mit Knochen und Knochen

Es ist ein sehr nachdenkliches und süßes Verhalten, die Reste des Hühnchenessens oder des Fischgrills, der abends zu Gast bei Ihrem Schlosser ist, und der Minnakes zu Hause oder auf der Straße genießen zu wollen. Gesundheit in Ihren Händen. Aber achten Sie auf eine Sache; Fischgräten oder Fleisch- / Hühnerknochen sind der Erzfeind von Katzen - und natürlich von Hunden. Möglicherweise sind Sie sich dessen nicht bewusst. Diese knusprigen Knochen und Knochen, die sie essen, stellen jedoch eine Gefahr für jeden Ort dar, an dem sie vom Mund zum Darm gelangen. Leider ist es üblich, dass Knochen und Knochen vom oberen Rachen bis zum Hals am oberen Verdauungstrakt haften bleiben, im Darm stecken bleiben und den Darm verstopfen oder reißen. Wenn nicht frühzeitig eingegriffen wird, führt das Ende zum Tod. Verbringen Sie weitere 5 Minuten, während Sie sich an den Minnakes erfreuen, entfernen Sie Knochen und Knochenfragmente, beruhigen Sie sich und die Minnakes sind gesättigt.

Katzen haben keine Schlafstörungen: Lebensmittel mit Koffein

Wenn Sie sagen "Ich kann den Tag nicht beginnen, ohne Kaffee zu trinken", beziehen Sie sich tatsächlich auf Koffein, ohne es zu merken. Koffein ist eine Substanz, die das Gehirn stimuliert und entgegen der landläufigen Meinung in unterschiedlichen Anteilen nicht nur in Kaffee, sondern auch in vielen Lebensmitteln und Getränken, von Cola bis Energy Drinks, von Schokolade bis Tee, enthalten ist. Da dies nicht vorteilhaft ist, können bei übermäßigem Verbrauch verschiedene Probleme auftreten. Dies war eine Warnung an die Menschen. Für Katzen ist Koffein mehr oder weniger vollständig schädlich. In keiner Weise geben Sie ihm koffeinhaltiges Essen. Koffein kann Ihr kleines Herz schneller schlagen lassen und Krankheiten wie Muskelkrämpfe und Angstzustände verursachen.

Wichtiger Hinweis: Für den Rest dieses Abschnitts: "Niemals, aber achten Sie auf die Maßnahme!" wir sagen.

Mit oder ohne Laktose: Milch

Ist es nicht überraschend? Es ist eine Gewohnheit in uns; Wenn wir ein Kätzchen oder eine erwachsene Katze auf der Straße sehen, füllen wir zuerst eine Schüssel Milch. Unsere Wolfsmilch mag jedoch keine Milch, außerdem ist Milch schädlich für sie. Es wird nicht geglaubt, aber es ist. Vor allem in jüngster Zeit gab es eine Debatte darüber, dass Milch für den Menschen nicht vorteilhaft ist. So sehr, dass es Experten gibt, die behaupten, dass Milch nur für das Tier von Vorteil ist, das diese Milch gibt, und dass unser Verdauungssystem mit dieser Milch schwierig ist. Ob Sie teilnehmen oder nicht, können wir nicht wissen. Natürlich gibt es zu diesem Thema noch keine endgültigen Forschungsergebnisse. Wie auch immer, gehen wir zurück zu den Katzen. Es ist eine Tatsache, dass Milch für das Verdauungssystem von Katzen eine große Herausforderung sein kann. Bei Katzen, die Milch trinken, kann es zu starkem Durchfall und Austrocknung kommen. Wenn sie nicht behandelt werden, kann dies zum Tod führen. Wenn es im Moment keine anderen Lebensmittel gibt, die Sie geben können, verdünnen Sie die Milch mit der gleichen Geschwindigkeit oder geben Sie laktosefreie Milch. Dies wird das Verdauungssystem unserer Patili-Freunde schützen.

Zu viel von allem ist schädlich: Die Lunge

Jede Katze ist einzigartig und ihre Lieblingssachen können ihre eigenen sein. Es ist also das beste Essen oder Spielzeug. Was auch immer Sie geben werden, testen Sie es zuerst an Ihrer Katze. Dies gibt Ihnen einen Einblick in das zukünftige Verhalten Ihres kleinen Freundes. Wenn Sie beispielsweise Leber geben, können Sie diesen Test durchführen. Wie geht das? Achten Sie darauf, die Leber in bestimmten Mengen zu verabreichen, und beobachten Sie zu bestimmten Zeiten die Reaktionen Ihrer Katze bei jeder Lebermahlzeit. Wenn er anfängt, nichts als Leber zu essen und verrückt nach seiner Leber ist, strebt Ihre Katze möglicherweise eine einheitliche Ernährung an. Es gibt Beispiele. Bei Katzen, die kontinuierlich oder häufig mit Lungen gefüttert werden, können Läsionen in den Knochen auftreten, insbesondere im Nackenbereich, da die Leber eine große Menge an Vitamin A enthält. Was haben sie gesagt? Übermäßige Menge von allem ist schädlich. Vorsicht vor.

Bonus: Nass- und Marktnahrung

Ja, du hast es nicht falsch gelesen. Nassfutter, bei dem Ihre Katze lange Luft schnappt, wenn sie die Kiste sieht, und klatscht, ohne den Kopf zu heben, ist tatsächlich eine versteckte Gefahr. Versuchen Sie, Ihrer Katze zusätzlich zu viel Salz 2-3 Mal im Monat das nasseste Futter zu geben, das mit seinen gelierten und Saucenstrukturen viele Zusatzstoffe enthält. Wir haben auch die Tierärzte nach Ihnen gefragt, sagten sie; „Wenn es nach uns geht, gib nichts; aber wenn Sie viel geben wollen, überschreiten Sie nicht 2-3 mal im Monat. " Weil feuchte Lebensmittel eine Vielzahl von Krankheiten verursachen können, von Zahnproblemen bis hin zu Nierenversagen in späteren Jahren.

Ein weiteres Problem ist das auf dem Markt verkaufte Katzenfutter. Das Thema Katzenfutter hat unter Katzenbesitzern eine fieberhafte Debatte. Es gibt Lebensmittelgruppen mit unterschiedlichen Zutaten. Zum Beispiel professionelle Lebensmittel, die kein Getreide enthalten und in der Türkei schwer zu finden sind, die von Tierärzten empfohlenen Lebensmittel, die nur in Tierhandlungen und Tierärzten erhältlich sind, und Lebensmittel, die Sie überall auf den Märkten finden können.

Es gibt zwei besondere Unterschiede für Katzenbesitzer; Street Food und Home Food. Street Food ist ein nährstoffarmes Mehrkornfutter, das für Straßenkatzenbesitzer zu niedrigeren Preisen verkauft wird. Es ist bekannt dafür, sehr ölig und aromatisch zu sein. Es wird Hauskatzen aus Gründen wie mangelnder Ernährung, Fettgehalt und Futterqualität nicht empfohlen. Es ist jedoch eine gute Option für Katzenliebhaber, die mehr Straßentiere mit geringerem Budget füttern möchten. Hausgemachtes Essen umfasst das Essen in den beiden anderen Gruppen. Wir empfehlen Ihnen, zwischen semiprofessionellen und professionellen Futtergruppen zu wählen, um Ihre Katze in späteren Jahren etwas mehr vor verschiedenen Krankheiten zu schützen.

Was ist das Beste für Ihre Katze? Natürlich weißt du, was gut für ihn ist, was er mag und was er nicht mag. Jede Katze und jeder Hund ist wie ein Kind ihrer Besitzer und ihre Familien kümmern sich gut um sie, daran haben wir natürlich keinen Zweifel. Sei du, halte ihn von schädlichen Lebensmitteln fern. Versäumen Sie nicht, den Menschen auf der Straße eine Schüssel mit Essen und eine Schüssel mit Wasser zu geben. Hier finden Sie Lebensmittel, die Sie zu Hause außer Trockenfutter zubereiten können.

kürzliche Posts