Wie kann man die Konsistenz des Mosaikkuchens bewahren und aufbewahren?

Wenn Sie Schokolade, Petibör-Kekse, die darauf warten, in der Schublade gegessen zu werden, etwas Milch oder Pudding haben, war das beste Dessert, das daraus hergestellt werden konnte, immer ein Mosaikkuchen. Mosaikkuchen sind köstlich genug, um uns auch mit einem Stück davon glücklich zu machen, egal ob wir Kinder oder groß sind. Es gibt eine ohne Eier oder eine mit Pudding. Es gibt auch die klassischste mit Schokolade oder die mit weißer Schokolade, um den Geschmack zu verbessern ...

Wenn wir jedoch einen Mosaikkuchen herstellen, können wir manchmal seine Konsistenz nicht beibehalten, sodass Mosaikkuchen nicht einfrieren. Da es nicht gefriert, können wir diese herrlichen Mosaikkuchen nicht essen, und unsere Zutaten werden verschwendet. Wir haben einige Vorschläge für Sie, um dies zu verhindern. Komm schon, mach dir sofort Notizen.

Wie soll die Konsistenz des Mosaikkuchens sein?

Die wichtigste Stufe des Mosaikkuchens ist verborgen, um diese köstliche Konsistenz zu erreichen. Wenn Sie Schokolade für die Herstellung von Mosaikkuchen verwenden, achten Sie darauf, Ihre Pralinen in einem Wasserbad zu schmelzen. Wenn Sie es direkt auf dem Feuer schmelzen möchten, schmelzen Sie es bei sehr schwacher Hitze, indem Sie Milch oder Sahne hinzufügen. Auf diese Weise fügt es sich gut in die Kekse ein.

Brechen Sie Ihre Kekse, ohne sie in Pulver zu verwandeln, und hinterlassen Sie dabei leichte Stücke. Wenn Sie es in Pulver zerlegen, vermischt es sich nicht mit der Schokolade oder dem Pudding. Es bleibt in flüssigem Zustand und benötigt viel Zeit zum Einfrieren. Fügen Sie auch Ihre Kekse hinzu, nachdem Ihr Pudding oder Ihre geschmolzene Schokolade die erste Hitze abgegeben hat. Wenn Sie es hinzufügen, während es sehr heiß ist, schmelzen Ihre Kekse und die Konsistenz wird sich nicht erholen.

Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen zubereitete Mosaikpastenmörtel nicht zu flüssig, zu flüssig oder zu fest ist, als dass Sie ihn mischen könnten. Wenn es eine flüssige Konsistenz annimmt, friert es nicht ein. Selbst wenn es zu schwer ist, ist es wahrscheinlich zu schwer zu essen. Achten Sie daher darauf, die im Rezept angegebenen Maße sorgfältig anzuwenden. Wenn es zu steif ist, gleichen Sie es mit der Zugabe von Milch und geschmolzener Butter aus. Wenn es zu flüssig ist, fügen Sie den Keks hinzu, um seine Konsistenz zu erhalten.

Wie lagere ich einen Mosaikkuchen?

Verteilen Sie den Mosaikkuchenmörtel, den Sie vorbereitet haben, in der Mitte einer Frischhaltefolie, eines Pergamentpapiers oder einer Folie. Dann wickeln Sie es fest. Heben Sie Ihren Mosaikkuchen in den Gefrierschrank, nicht unter den Kühlschrank. Seine Konsistenz wird sich auf diese Weise erholen und es wird sich in den Mosaikkuchengeschmack verwandeln, mit dem wir vertraut sind.

Sie müssen Ihren Mosaikkuchen mindestens 2 Stunden im Gefrierschrank aufbewahren. Idealerweise am Abend zuvor und am nächsten Tag genießen. Wenn Sie einen Mosaikkuchen haben, der lange Zeit im Gefrierschrank eingefroren wurde, müssen Sie ihn bei Raumtemperatur ruhen lassen und durch Schneiden servieren. Ihre leckeren Mosaikkuchen sind fertig! Guten Appetit!

k├╝rzliche Posts