Dinge zu wissen, um ein Überlaufen beim Kochen von Milch zu vermeiden

Wie schön ist es, den Milchmann eines Dorfes zu lernen, das Lebensmittelgeschäft der Stadt. Mit Spannung durch unbekannte Straßen zu finden. Mit der Sehnsucht nach Joghurt zu Hause und diesem Traum werden die Schritte häufiger ...

Vor dem Beginn des Kochvorgangs wird die Milch mit Hilfe eines Käsetuchs gefiltert ... Der Stahltopf wird einmal mit Wasser gespült, damit die Milch den Boden nicht hält ... Es ist schön, diese von den Ältesten der Familie zu hören ... Es ist genau wie das Erbe, das der nächsten Generation hinterlassen wurde ... es heißt tatsächlich in seinem Untertext ... Milch kochen, auch die überlaufende Milch reinigen.

Langlebige und pasteurisierte Milch hilft Ihnen nicht gerade dabei, den Begriff Dorfjoghurt oder Heimjoghurt zu verstehen. Offensichtlich nimmt die Sehnsucht des bekannten Milchbauern nach Milch zu. In der Tat hilft uns kochende Milch, wenn auch nicht vollständig, einen sanften Abschied von bekannten Mikroorganismen zu sagen. Insbesondere kann ein von der Kuh aufgenommener Mikroorganismus die Milch während des Melkens sowie den Kontakt mit einer Reihe von Krankheitserregern (pathogenen Mikroorganismen) während des Haltens oder Verpackens der Milch kontaminieren. Der einfachste Weg, es auf die alte Art zu Hause zu kochen, verhindert, dass Sie Milch verwenden, die im Volksmund Rohmilch genannt wird, und einige Krankheitserreger bekämpfen müssen.

Sagen Sie uns, dass Sie immer noch keine Milch an Orten kaufen, die Sie nicht kennen und nicht kennen. Wenn Sie die zuverlässige Quelle erreicht haben, kommen Sie der Herstellung von Joghurt mit diesen drei kleinen Tricks einen Schritt näher, um Milch zu kochen, ohne überzulaufen. Lassen Sie die Milch trotzdem auf dem Herd und vergessen Sie sie. Selbst wenn es nicht überläuft, kann es schrumpfen.

1. Einen Holzlöffel in den Topf geben

Es ist als die sicherste Methode bekannt, die am häufigsten verwendet wird. Es kann nicht nur für Milch verwendet werden, sondern auch für jedes Material, bei dem die Gefahr eines Überlaufens beim Kochen besteht. Pasta, gekochte Linsen etc ...

Der Überlauf beginnt mit dem großen Sprudeln, das in der Mitte des Topfes beginnt. Wenn Sie einen Holzlöffel einsetzen, verhindern Sie dieses große Sprudeln und verhindern, dass die Milch überläuft. Gut für eine Weile ...

2. Butter auf den Rand des Topfes geben

Es ist nicht möglich zu verhindern, dass die Milchpartikel, die zum Siedepunkt kommen, mit der Kraft, die sie von der Basis erhalten, schnell ansteigen, da wir den Siedepunkt oder den Geschmack nicht ändern können, indem wir ein Material hinzufügen, das ihn erhöht, die nächstgelegene Methode Dazu ist eine Schicht zu treffen, die dichter als die Butter- und Milchpartikel ist und überläuft. Fertige Milchkörner stoppen.

Wir laden Butter auf die Bühne, um diese Aufgabe zu erledigen. Nachdem wir die Milch in den Topf gegeben haben, fetten wir sie mit Butter ein und laden die Butter auf die Bühne, um ein Überlaufen zu verhindern. Vergessen Sie aber auch hier nicht die Milch auf dem Herd und kümmern Sie sich um einen anderen Job.

3. Porzellan / Glas in den Topf geben

Nachdem Sie Milch in den Topf gegeben haben, können Sie durch Hinzufügen eines Porzellanglases, eines hitzebeständigen Glases oder milchfester Steine ​​indirekt ein Überlaufen verhindern. Wie geht das?

Reagiert Porzellanstein nicht auf den Wunsch zu steigen, weil die Milchpartikel bei hohen Temperaturen mit zu viel Energie beladen werden? Es wird ein Geräusch machen, als würde man sich bei Ihnen beschweren. Die auftretenden Klicks leiten Sie zum Ofen und somit wird das Risiko eines Überlaufs beseitigt.

kürzliche Posts