Kumquat Was ist Kumquat? Was sind seine Vorteile?

Tatsächlich gibt es in der Natur Dutzende von Nutzpflanzen, von denen wir einige nicht sehr gut kennen und einige nicht kennen. Einer von ihnen ist der Minnoş, den wir Ihnen heute erzählen werden: Kumkuat.

Natürlich gibt es viele Leute, die davon gehört haben und es bei Namen wie Kumquat und Kumquat nennen. Wir wissen und wir freuen uns sehr darüber. Unser Wort ist an diejenigen, die bis heute noch nie von ihm gehört haben, die ihn noch nie gesehen und geschmeckt haben, sich aber nie gefragt haben, ob er zu Hause aufgewachsen ist ...

Treffen Sie die Kumquat, ohne mehr Zeit zu verschwenden, und schaffen Sie Platz dafür in Ihrem Zuhause.

Und wenn Sie sich das ansehen, wie süß, nützlich und schick es ist.

Wer bist du auch: Was ist Kumquat?

Wie Sie sehen können, ist Kumquat ein Mitglied der Zitrusfamilie. Die Frucht, die unter den Menschen als Kumquat, Kumquat, Ziermandarin und sogar Goldorange bekannt ist, unterscheidet sich von anderen Zitrusfrüchten, wenn sie mit ihrer Schale gegessen wird.

Die Kumquat, eine winzige Frucht, die noch kleiner als eine Mandarine ist, vernachlässigt nicht, von allen Seiten zu schreien, dass es sich um eine vollständige Zitrusfrucht mit ihrer leichten zitronenartigen Form, ihrer Farbe, die im reifen Zustand wie eine Orange aussieht, und ihrem sauren Geschmack handelt. Nicht ohne es alleine hinzuzufügen, gibt es viele Arten von Kumquats, also kann es Unterschiede in der Form zwischen den Kumquats in Ihrem Haus und den anderen Kumquats geben, die Sie sehen, keine Sorge.

Diese Minnose, die hauptsächlich in Ostasien und China in der Welt angebaut wird, kommt hauptsächlich in Rize und an Orten vor, an denen das mediterrane Klima in unserem Land dominiert. Das Beste daran ist, dass es zu Hause aufgezogen werden kann. Stellen Sie sich vor, Sie bauen Ihre eigenen Früchte in einem Topf der natürlichsten an. Mis.

Wenn Sie sagen, wofür eine winzige Frucht gut ist: Vorteile von Kumquat

• Wie alle Zitrusfrüchte ist es ein köstlicher Vitamin C-Speicher, der das Immunsystem stärkt.

• Seine antioxidative Eigenschaft, die sich dank der Kraft entwickelt, die es aus Vitamin C erhält, hilft uns auch sehr, uns vor Krankheiten zu schützen.

• Durch die Unterstützung des regulären Funktionierens des Verdauungssystems werden Verdauungssystemprobleme wie Übelkeit, Anorexie und Verdauungsstörungen bewältigt.

• Diese Wirkung auf das Verdauungssystem hilft ihm auch als Diuretikum.

• Kumquat enthält mit seiner geringen Größe große Mengen an Vitamin A, B1, B2 und B3 und unterstützt unser Nervensystem mit diesen Vitaminen.

• Da das Nervensystem regelmäßig und gesund arbeitet, werden Probleme wie Minus, stressbedingte Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit beseitigt.

• Kumquat hilft Menschen mit hohem Cholesterinspiegel und sorgt für einen Cholesterinausgleich, indem es den Cholesterinspiegel senkt.

• Die Frucht, die den gleichen Effekt auf den Blutdruck hat, ist ein Heilmittel für diejenigen, die Probleme mit hohem Blutdruck haben.

• Obwohl es kaum zu glauben ist, da es Kalzium enthält, zögert es nicht, die Gesundheit von Zähnen und Knochen zu unterstützen.

• Da diese Frucht, die antiseptische Eigenschaften aufweisen kann, Mikroben abtöten kann, trägt sie auch zum Heilungsprozess bei geringfügigen Lebensmittelvergiftungen oder Insektenstichen bei.

Ein kleiner Hinweis: Wenn Sie eine schwere Krankheit haben, beeilen Sie sich nicht, diese Vorteile von Kumquat zu nutzen. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt.

Lassen Sie etwas Farbe und viel Heilung nach Hause kommen: Kumquat-Anbau und Kumquat-Pflege

Da es sich bei der Kumquat-Pflanze, die auf großen Feldern für kommerzielle Zwecke angebaut wird, um Zwergbäume handelt, ist es durchaus möglich, sie zu Hause in Töpfen anzubauen. Noch heute kann Kumquat, das häufig als Zierpflanze für den Innenbereich verwendet wird, von Floristen und Blumengeschäften bezogen werden, kurz gesagt von fast überall, wo Sie Setzlinge kaufen können.

Nun, worauf sollten Sie achten, nachdem Sie es mit nach Hause genommen haben, wie Sie Ihre Kumquat-Pflanze in einem Topf pflegen, lassen Sie uns kurz darüber sprechen. Einmal mag er die Hitze. Bei kalten Temperaturen unter -4 Grad kann es nicht sehr lange halten. Besonders in den Wintermonaten wäre es nicht falsch zu sagen, dass die ideale Wachstumstemperatur etwa 12 Grad beträgt.

Da es die Sonne mag, ist es eine bessere Wahl, es in einem dicken Bodentopf zu züchten, da Sie es an einem ständig sonnigen Ort aufbewahren. Daher sind die Wurzeln keiner Situation ausgesetzt, wie z. B. Brennen durch übermäßige Hitze oder Unfähigkeit zu wachsen und sich zu entwickeln.

Wenn Sie fragen, wie man bewässert, müssen Sie im Sommer häufiger und im Winter seltener gießen, was darauf zurückzuführen ist, dass Kumquats heißes Wetter mögen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sicherstellen, dass das Wasser während des Gießens auf alle Teile des Bodens übertragen wird und dass Sie etwas Wasser in die Schale unter dem Topf geben.

Genau wie in den Wintermonaten, nachdem die Pflanze Früchte trägt, ist die Reduzierung der Menge und Häufigkeit der Bewässerung die richtige Entscheidung für die Zukunft von Kumquat, insbesondere wenn Sie nicht vorhaben, die Früchte sofort zu pflücken.

Sie können es kaum erwarten, sich zu treffen: Wann ist Kumquat-Saison?

Jetzt, nachdem Sie die Kumquat-Pflanze gekauft haben, kommen wir, solange Sie sich darauf freuen können: Wann ist Kumquat-Saison?

Tatsächlich ist es eine Pflanze, die wie Juli bis August zu blühen beginnt. Diese Frucht, die mit der Ankunft des Herbstes zu wachsen und zu wachsen beginnt, erreicht ihre volle Reife im Allgemeinen im Januar-Februar oder März. Wenn Sie heutzutage Kumquat kaufen möchten, können Sie einen Sämling mit Früchten kaufen.

Wenn Sie es jedoch schaffen, sich zu Hause unter geeigneten Bedingungen darum zu kümmern, können Sie regelmäßig Früchte aus der Kumquat-Pflanze entnehmen.

Es wuchs und blühte, was kommt als nächstes: Wie benutzt man Kumquat?

Sie haben die Kumquat als Frucht gekauft oder die Früchte dieser winzigen Pflanze, die Sie zu Hause anbauen, haben begonnen, nacheinander zu wachsen. Was werden Sie tun? Zuallererst können Sie es wie eine Frucht essen, solange es frisch ist. Denken Sie daran, kein Peeling. Obwohl es säuerlich ist, können Sie die zweite Kumquat finden, wenn Sie feststellen, dass sie einen süßen Geschmack hat, sagen wir es sofort.

Was können wir tun, außer es als Obst zu konsumieren? Wir können daraus köstliche Marmeladen oder Marmeladen zubereiten und das ganze Jahr über genießen. Wenn dies nicht ausreicht, können wir es in zwei Hälften teilen und zu unseren Salaten hinzufügen und sein Aroma in Saucen einladen.

Ist es vorbei? Natürlich nicht. Aufgrund der Tatsache, dass Kumquat eine Zitrusfrucht ist, können wir sie beruhigt zu Kuchen und Keksen hinzufügen, um einen köstlichen Geschmack und ein köstliches Aroma zu erhalten. Das Seltsamste ist, dass es möglich ist, Kumquats als Vorspeise zu konsumieren.

kürzliche Posts