Tipps für die Herstellung eines nassen Kuchens, wie man ihn macht?

Wet Cake ist einer unserer Lieblingsklassiker, der beim Berühren der Gabel sanft vergräbt, am Gaumen schmilzt und dessen Geschmack nie alt wird. Dieses Rezept, das eine der schönsten Leckereien ist, die unsere Mütter in Zukunft für Gäste zubereitet oder mit Tee zubereitet haben, enthält sehr wichtige Tricks. Einige Rezepte sind nicht so nass und dicht wie erwartet, egal wie sehr Sie es versuchen.

Trockene Aromen, die mit dem Namen unvereinbar sind, entstehen, der Geruch von Eiern ist zu spüren. Nasse Kuchen, die mit Begeisterung hergestellt werden sollen, liefern nicht das erwartete Ergebnis. Werfen wir einen Blick auf die Geheimnisse der Herstellung des perfekten feuchten Kuchens.

Wie macht man einen nassen Kuchen? Tipps für einen nassen Kuchen

Das Geheimnis der Herstellung eines guten Kuchens, insbesondere eines feuchten Kuchens, besteht darin, die Zutaten bei Raumtemperatur zu verwenden, sofern nicht anders angegeben. Es ist besonders notwendig, das Ei bei Raumtemperatur zu verwenden. Dieses Material lässt Ihren Kuchen wunderbar aufgehen. Nachdem Sie alle Zutaten bei Raumtemperatur aufbewahrt haben, können Sie mit der Schneebesen- und Herstellungsphase fortfahren. Der zweite Trick besteht darin, den Zucker und die Eier sehr gut zu verquirlen, bis sie schaumig werden. Wenn das Ei sehr gut geschlagen wird, stellt es sicher, dass Ihr Kuchen die richtige Konsistenz hat. Überprüfen Sie dann die Konsistenz, nachdem Sie die anderen Zutaten hinzugefügt haben, die Sie hinzufügen werden.

Die Konsistenz des feuchten Kuchens sollte flüssiger sein als bei anderen Kuchen. Sie können Ihren Kuchen in der klassischen Kuchenform oder in Borcam backen. Wenn Sie eine sehr große Kuchenform oder Borcam verwenden, ist Ihr Kuchen dünn. Selbst wenn Sie es in einer sehr kleinen Form machen, wird es die Sauce nicht vollständig absorbieren. Verwenden Sie aus diesem Grund einen mittelgroßen Kochbehälter und heizen Sie den Backofen zuerst vor. Legen Sie Ihren Kuchen in den Ofen und fahren Sie mit der Zubereitungsphase der Sauce fort.

Wann die Sauce des feuchten Kuchens einschenken?

Bereiten Sie die Sauce für den Kuchen vor, sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt. Dazu alle Zutaten in einen Topf geben und gut mischen. Holen Sie sich eine scharfe und leicht dicke Sauce. Nehmen Sie Ihren Kuchen aus dem Ofen und schneiden Sie ihn in Scheiben, solange er noch heiß ist, und gießen Sie scharfe Soße darüber. Daher ist es sehr wichtig, dass sowohl der Kuchen als auch die Sauce heiß sind.

Warum wird nasser Kuchen nicht nass?

Wenn Ihr Kuchen nicht locker genug ist, ist Ihr Kuchen kalt und Ihre Sauce kalt. Wenn Ihr Kuchen heiß ist, wird Ihr Kuchen nicht nass genug. Denken Sie nicht: "Lassen Sie mich viel Sauce einschenken, machen Sie es nass". Wenn Sie es nicht richtig machen, nimmt Ihr Kuchen die Sauce nicht auf und es bleibt eine dicke Flüssigkeitsschicht darauf. Stellen Sie aus diesem Grund sicher, dass beide heiß sind, um die Sauce mit dem Kuchen zu kombinieren. Seien Sie nicht überrascht über die Zutaten im Rezept. Für unsere köstlichen Nasskuchenrezepte bringen wir Sie hierher: 10 verschiedene Nasskuchenrezepte, die mit ihrer Textur und ihrem Geschmack für Ihre Teezeit unverzichtbar sind.

k├╝rzliche Posts