Was tun, wenn Cookies hart sind?

Manchmal kommt es vor, dass Ihre Hand nicht in Ordnung ist, Sie sich langweilen oder die Maßnahmen im Rezept verwirrt sind. Das Mehl dieses Kekses ist zu viel. Manchmal entwickeln sich alle Bedingungen nach Bedarf, aber wenn dieser Keks aus dem Ofen kommt, wird er hart wie ein Stein. Sein Geschmack ist großartig, aber man kann nicht dasselbe für seine Konsistenz sagen. Was wirst du in dieser Situation tun? Sie werden Ihre schönen Kekse nicht wegwerfen ...

Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir ein Mittel gegen Ihren Pilaw, der den Boden behalten hat, und Ihren Teig, der nicht anschwillt ... Wir haben Ihren sauren Joghurt bewertet und Ihre Kuchen entfernt, die nicht aus der Form kommen. Also keine Sorge, auch dafür gibt es eine Lösung.

Warum sind Cookies hart? Was ist zu tun, um zu verhindern, dass der Cookie hart wird?

Diejenigen, die sagen "Was auch immer ich tue, meine Kekse sind immer hart", "Mein Cookie ist hart, gibt es eine Möglichkeit, es zu beheben?" ... Nehmen wir Sie alle auf diese Seite. Der Grund, warum dieser Keks hart ist, wird enthüllt, während Sie den Teig vorbereiten. Die Menge an Mehl, die Butter darin und die Temperatur des Ofens, in dem Sie Ihre Kekse backen ... Dies sind die drei wichtigsten Faktoren für die Konsistenz Ihres Kekses.

Butter ist einer der wichtigsten Gründe, warum der Keks eine sehr schmackhafte und mundbrechende Konsistenz hat. Butter muss bei Raumtemperatur oder in geschmolzener Form verwendet werden. Wenn versucht wird, es sehr kalt zu verwenden, oder wenn geschmolzene Butter hinzugefügt wird, während es noch heiß ist, kann es dazu führen, dass der Teig aushärtet.

Der zweite Grund ist, mehr Mehl als nötig hinzuzufügen. Keksteig ist eine Teigart, die weich, antihaftbeschichtet und leicht ölig sein sollte. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie nach und nach Mehl hinzufügen, während Sie Keksteig machen. Wenn Ihr Teig hart ist, härtet Ihr Keks nach dem Backen aus.

Keksteig ist ein Dessert, das je nach Teigstruktur und Dicke des Kekses bei 160-170 oder 180 Grad gebacken werden sollte. Wenn Sie einen sehr dünnen Keksteig längere Zeit bei 180 Grad backen, wird er hart. Wenn Sie einen mitteldicken Keksteig bei 200 Grad backen, brennt er und wird sehr hart. Achten Sie daher darauf, dass Sie bei diesen Graden je nach Struktur und Dicke des Teigs kontrolliert kochen.

Nehmen Sie es aus dem Ofen, sobald es gekocht ist, und lassen Sie es bei Raumtemperatur ruhen. Wenn Sie den Keksteig aus dem Ofen nehmen, hat er eine weiche Struktur. Wenn es abkühlt und ruht, setzt sich seine Konsistenz ab. Achten Sie daher darauf, nicht zu viel zu kochen. Auf diese Weise behält Butter ihre Zerkleinerungsfunktion bei.

Was ist, wenn der Cookie hart ist?

Dies ist es, manchmal passieren Dinge, dass Ihr Keksteig semser wird, während Sie es noch machen. In solchen Fällen geschmolzene Butter oder Margarine hinzufügen und kneten. Angenommen, Sie haben diese Härte nach dem Backen der Kekse erfahren. Keine Sorge, er hat auch eine großartige Lösung!

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Keks beim Backen immer härter wird, nehmen Sie ihn aus dem Ofen. Warten Sie, bis es seine erste Hitze bläst. Legen Sie dann ein Leinentuch in die Keksdose oder das Glas. Wickeln Sie Ihre Kekse gut ein. Schließen Sie den Deckel fest. Auf diese Weise ruhen Sie sich einen Tag aus. Indem Sie sicherstellen, dass es keine Luft bekommt, erweichen Sie es. Eine andere Methode besteht darin, einen Apfel in das Glas zu geben. Werfen Sie ein paar Apfelscheiben in das Glas und lassen Sie es 1 Tag ruhen. Am Ende des Auftrags werden Sie feststellen, dass Ihre Cookies weich werden.

Wenn Ihre Kekse zu hart sind, können Sie sie auch als Käsekuchenbasis verwenden, indem Sie sie durch ein Rondo führen und mit geschmolzener Butter mischen. Gesundheit für Ihre Hände schon.

kürzliche Posts