10 Lebensmittel Hunde sollten nicht essen

Es gibt nichts, was wir nicht für die entzückendsten Freunde unseres Hauses tun würden, Katzen und Hunde. Wir lieben sie sehr, streicheln liebevoll ihren Bauch und lieben ihre Köpfe groß. Tatsächlich wollen wir Futter zusammenbringen, das zu Hause für Katzen und Hunde zubereitet werden kann, die in den Wintermonaten draußen leben müssen, und ihnen ein wenig helfen.

Wenn Sie über Lebensmittel sprechen, die für sie von Vorteil sind und vielleicht ihr Leben retten, warum nicht Lebensmittel sagen, die enormen Schaden anrichten können, insbesondere für Hunde?

Unser Hund, den wir pflegen und füttern, frisst nicht die gleichen Dinge wie wir. Verschiedene Lebensmittel können negative Auswirkungen haben und unseren Freund sogar zum Töten bringen. Also lass uns vorsichtig sein.

Jeder weiß: Schokolade

Jeder weiß, dass Schokolade schädlich ist, aber im Allgemeinen sind wir es gewohnt, Gespräche zu hören wie: "Mein Hund hat eine Packung Schokolade gegessen!" Ich wünschte, sie hätten nicht gegessen und wir hätten ihnen keine Schokolade vorgestellt. Weil es Koffein und Theobromin enthält, die zur Methylxanthin-Gruppe gehören.

Diese Substanzen verursachen Erbrechen, Dehydration, Muskelschmerzen, unregelmäßigen Herzrhythmus und Fieber. Das Schlimmste ist, dass diese Substanzen Ihren Hund töten können.

Sie werden es nicht glauben: Käse

Es ist, als wären wir bereit, unseren Tisch mit ihnen zu teilen, aber lassen Sie uns nicht selbstverständlich sagen, dass wir sehr falsch gemacht haben. Sie haben große Schwierigkeiten, Käse aufgrund des darin enthaltenen Milchzuckers und Fettes zu verdauen.

Wenn Sie täglich große Mengen an Milchprodukten konsumieren, kann sich Ihr Hund übergeben, Durchfall haben und aufgrund von Dehydration abgetrennt werden.

Es mag überraschend klingen, aber: Milch

Nicht sofort ablehnen und zuhören. Natürlich trinken Hunde die Muttermilch, wenn sie kleine Kinder sind. Selbst in Cartoons sind wir es gewohnt, dass Hunde Milch trinken. Milch erschwert jedoch das Verdauungssystem Ihres Hundes aufgrund des Milchzuckers und des hohen Fettgehalts.

Zusätzlich zu allen Problemen mit Käse kann Milch Ihrem Hund auch bakterielle Probleme bereiten.

Sie tun nicht aber: Zwiebel

Obwohl es ein normal aussehendes und sogar seltsames Hundefutter ist, gibt es einige von uns, die ihrem Hund, der Zwiebeln isst, nichts sagen. Es gibt jedoch einen sehr wichtigen Punkt, den sie nicht beachten: Zwiebeln sind sehr schädlich für sie!

Zwiebeln können aufgrund der enthaltenen Inhaltsstoffe das Leben Ihres Hundes gefährden. Dadurch wird die Struktur der roten Blutkörperchen geschwächt und die Durchblutung des Körpers beeinträchtigt. Mit anderen Worten, es kann zu einer Situation kommen, in der Sie Ihrem Hund eine Bluttransfusion geben müssen, indem Sie eine Anämie verursachen.

Sie könnten nicht daran denken: Knoblauch

Da Knoblauch auch eine Zwiebel ist, ist es möglich, alle schlechten Eigenschaften von Zwiebeln in Knoblauch zu finden. Natürlich können Sie auch die Nebenwirkungen von Knoblauch und Zwiebeln bei Ihrem Hund feststellen.

Knoblauch hat stärkere giftige Inhaltsstoffe als Zwiebeln und kann den Urin Ihres Hundes orange oder rot färben, die Durchblutung hemmen und in fortgeschrittenen Fällen zum Tod führen.

Vielleicht weißt du es nicht, aber: Traube

Können Sie sich vorstellen, dass Ihr kleiner Freund aufgrund eines Nierenversagens die Augen vor dem Leben schließt? Wenn Sie nicht wollen, geben Sie ihnen keine Trauben. Obwohl nicht genau bekannt ist, welche Substanzen diese Wirkung haben, insbesondere bei Hunden, verursachen Trauben, die Hunden gegeben werden, nach einer Weile ein Nierenversagen.

Gleichzeitig tritt bei Hunden, die unter Dehydration leiden, ein schwierigerer Prozess auf.

Sie könnten aber denken: Avocado

Es ist von unschätzbarem Wert zu wissen, dass eine Frucht, die Ihnen gut schmeckt und die Ihr Hund gerne genießen kann, ihn vergiften kann. Denn Avocado wirkt sich aufgrund der darin enthaltenen Persinsubstanz negativ auf Hunde aus.

Avocado; Es kann Magenkrämpfe, Probleme der Atemwege und des Magen-Darm-Trakts verursachen. Magen-Darm-Probleme werden durch die Möglichkeit verursacht, dass ihr rutschiger Kern von Hunden verschluckt wird.

Du isst es nicht einmal, aber: Apfelbohnen

Sie essen es zwar nicht einmal mehr, weil Sie wissen, dass Apfelsamen aufgrund des darin enthaltenen Cyanids Ihr Leben mit hohem Verbrauch beenden können. Wir haben diese Informationen in unseren 12 Lebensmitteln geteilt, die Sie töten werden, wenn Sie mehr essen.

Wenn Ihr Hund den Kern einer Frucht frisst, kann es natürlich zu folgenden Symptomen kommen: Atembeschwerden, Schwindel, Ohnmacht, Schock und Koma.

Sie denken vielleicht anders: Koffeinhaltige Getränke

Vielleicht liebst du deinen Hund und möchtest alles teilen, aber tust es nicht. Kaffee kann das Herz Ihres Hundes aufgrund der darin enthaltenen stimulierenden Substanz Methylatxanthin reizen.

Überlegen Sie mit einer sehr einfachen Logik, wie schädlich ein Getränk sein kann, das Sie zum Flattern bringen kann. Es kann hohe Raten von Herzrhythmusstörungen und -stopps verursachen.

Aber Sie haben nicht erwartet: Hefeteig

Wir wissen, dass Sie Teig auf Ihrer Liste "Lebensmittel besser als rohe Rohkost" haben. Dieser schöne Teig, der sich leider in Brot verwandelt, kann Ihren Hund töten.

Die Tatsache, dass der Fermentationsprozess eine Fermentation ist, ist keineswegs utopisch für alle Magenprobleme, die Ihr Hund haben kann, solange er dieses Fruchtfleisch frisst. Es reicht aus, Ihren Hund vom Teig fernzuhalten, was zu Problemen wie Erbrechen führen kann.

k├╝rzliche Posts