Wie man kultivierte Pilze züchtet: Praktische Zuchtmethode zu Hause

Wenn Sie zu denen gehören, die gerne ihr eigenes Essen anbauen und sich biologisch ernähren möchten, können Sie den gezüchteten Pilz in Ihrem Haus züchten, das einen völlig anderen Ort für Mahlzeiten hat. Der in letzter Zeit immer beliebter werdende Kulturpilz ist eine Pflanze, die leicht wächst und die Sie ohne große Probleme züchten können. Diese Pflanze, die in vielen Teilen der Welt zu sehen ist, zeichnet sich durch einen niedrigen Kaloriengehalt und einen hohen Nährwert aus. Mit den gezüchteten Pilzen, die Sie in Ihrem Zuhause züchten, können Sie Ihren Mahlzeiten auch köstliche und natürliche Akzente setzen.

Wie wird gezüchteter Pilz angebaut?

Der Anbau von Zuchtpilzen erfolgt in einer speziellen Mischung, die als Zuchtpilzkompost bezeichnet wird. In gewerblichen Produktionsbereichen ist eine professionelle Ausrüstung für die Wärmedämmung, Belüftung und Luftfeuchtigkeit erforderlich. Eine sorgfältige Arbeit ist ein Muss in Bezug auf den Ort, an dem das Unternehmen gegründet wird, aber es ist praktischer und einfacher, gezüchtete Pilze zu Hause zu züchten.

Wie züchte ich zu Hause gezüchtete Pilze?

Das erste Material, das Sie benötigen, um Pilze in Ihrem Haus zu züchten, ist Pilzkompost. Sie können den Pilzkompost selbst zu Hause zubereiten oder fertig kaufen, um den Prozess zu beschleunigen und zu vereinfachen. Komposte, die Sie fertig kaufen, befinden sich in der Inkubationszeit.

  • Nehmen Sie den perforierten Behälter oder Beutel mit Ihrem Kompost in einen dunklen Raum mit einer Luftfeuchtigkeit von 70-80% und geben Sie täglich Wasser in diese Löcher.
  • Öffnen Sie nach ca. 20 Tagen die Öffnung des Behälters / Beutels, damit dieser 8 Stunden am Tag Licht sehen und lüften kann.
  • Halten Sie den Boden jeden Tag mit Hilfe von Fisch feucht.
  • Sie werden sehen, dass sich Ihre Pilze allmählich bilden.
  • Wie viele Tage wird Pilz gezüchtet?

    Wenn Sie es selbst machen, dauert es nur 30 Tage, bis der Pilzkompost fruchtbar wird. Der Kulturpilz, der nach der Kompostbildung eine Inkubationszeit von 18 bis 20 Tagen hat, kommt ungefähr 15 Tage nach diesem Vorgang zum geeigneten Zeitpunkt für die Ernte. Nachdem Sie Ihre gezüchteten Pilze gesammelt haben, können Sie dieselben Prozesse fortsetzen und immer wieder Produkte aus demselben Kompost erhalten.

    Vergiftet der kultivierte Pilz?

    Leider gibt es viele urbane Legenden über den gezüchteten Pilz mit einem legendären Geschmack. Das bekannteste davon ist, dass gezüchtete Pilze giftig sind. Zuchtpilze gehören nicht zu den giftigen Pilzen. Zuchtpilz, auf den Sie beim Kauf genauso achten sollten wie beim Kauf anderer Lebensmittel, nimmt als harmloser, köstlicher und köstlicher Pilz seinen Platz auf den Tischen ein. Es ist wichtig, die frischen und natürlichen Pilze Ihrer Wahl auszuwählen und sie an einer zuverlässigen Verkaufsstelle zu kaufen.

    Wie reinige ich Pilze?

    Die einfachste Methode, den Pilz zu reinigen, besteht darin, den oberen Teil des Korkens ein wenig zu befeuchten und ihn mit einem leicht gezackten Material wie einem Schwamm abzuwischen. Nachdem Sie die Flecken entfernt haben und unseren Korken glänzend gemacht haben, wird der Stielteil durch leichtes Drücken abgerissen, und der innere Teil des Korkens kann mit Hilfe der Finger unter etwas Wasser gereinigt werden. Nach diesen Eingriffen können Sie Ihren Pilz sauber in Ihren Mahlzeiten verwenden.

    "Wie man Pilze putzt?" Für eine detailliertere Antwort auf die Frage möchten Sie möglicherweise den folgenden Inhalt betrachten.

    kürzliche Posts