Schlafaufklärung bei Babys: Wissenschaftliche Methoden

Ausreichende Zeit und Schlafqualität des Babys sind sehr wichtig für die geistige Entwicklung, körperliche Aktivität und Ernährung. Das Schlafbedürfnis nimmt ab, wenn das Baby wächst. Neugeborene schlafen in den ersten 3 Monaten durchschnittlich 18 Stunden. Dieser Zeitraum verringert sich im 36. Monat auf durchschnittlich 10-12 Stunden.

Wie sollen Babys schlafen?

Der Schlaf von Babys in den ersten 6 Monaten ist für die körperliche und geistige Entwicklung von wesentlicher Bedeutung. Da Windelausschlag und Gasprobleme in den ersten 6 Monaten sehr häufig sind, kann es von Zeit zu Zeit zu Schlafstörungen bei Babys kommen. Bis Ihr Neugeborenes 24 Wochen alt ist, sollten Sie maximale Sorgfalt darauf verwenden, Windelausschlag zu verhindern und das Baby nach Luft zu schnappen. Da das Verdauungssystem nicht ausreichend entwickelt ist, kann Ihr Baby bis zu 6 Monate lang Gasprobleme haben. In dieser Hinsicht ist es wichtig, dass Sie Ihrem Baby beim Aufstoßen helfen, bevor Sie schlafen gehen.

In den 6 bis 18 Monaten schlafen Babys durchschnittlich 13 bis 15 Stunden. In den ersten 6 Monaten wachen Babys alle 2-3 Stunden auf und es gibt keinen regelmäßigen Schlaf. Ab der 24. Woche gewöhnen sich Babys an ununterbrochenen Schlaf. Nach 9-12 Stunden Nachtschlaf benötigen Babys 4-6 Stunden Tagesschlaf. Nach dem 18. Monat möchte Ihr Baby möglicherweise tagsüber nicht mehr schlafen, da der Nachtschlaf der Babys in Ordnung ist.

Regelmäßiger Schlaf wirkt sich positiv auf die geistige Entwicklung und die körperlichen Aktivitäten des Babys während des Tages aus. Gesundheitsprobleme können auftreten, wenn Babys aus ökologischen, biologischen oder physischen Gründen Schlafprobleme haben. Sie müssen einige Punkte beachten, um Ihrem Baby ein Schlaftraining zu ermöglichen und sicherzustellen, dass es bis zur Kindheit bequem und friedlich schläft.

Mein Baby schläft nicht, was soll ich tun?

Unzureichender Schlaf Ihres Babys im Zeitraum von 0 bis 6 Monaten kann zu Entwicklungsproblemen führen. Wenn Ihr Baby in dieser Zeit weniger als 16 Stunden schläft, sollten Sie vermuten, dass ein Problem mit seiner allgemeinen Gesundheit vorliegt. Biologische oder physische Gesundheitsprobleme können dazu führen, dass Ihr Baby nicht mehr schlafen kann. In diesem Prozess ist es auch wichtig, Ihr Baby vor Krankheiten zu schützen und Lösungen für Windelausschlag- und Gasprobleme zu finden.

Schlafstörungen bei Babys, die älter als 6 Monate sind, können aufgrund von Gasproblemen, Angst vor dem Alleinsein oder dem Wunsch zu spielen auftreten. Richtiges Schlaftraining ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Baby regelmäßig schläft.

Was ist Schlaftraining bei Babys, welche Methoden gibt es?

Babys können nach dem 6. Monat ein Schlaftraining erhalten. Für das Schlaftraining werden im Allgemeinen zwei Techniken verwendet, darunter Methoden, die dem Baby helfen, ununterbrochen und bequem zu schlafen.

1. Ferber-Methode (kontrolliertes Bleichen)

Mit der Ferber-Methode können Sie die Schlafzeiten und -dauer Ihres Babys ab dem 7. Monat regulieren. Mit der Ferber-Methode können Sie das Schlafmuster Ihres Babys innerhalb von 7 bis 10 Tagen erstellen. Dazu gehören die Erstellung von Schlafritualen, entspannende Aktivitäten vor dem Schlafengehen sowie das Einlegen des Babys in das Bett und die Überprüfung in bestimmten Intervallen.

2. Co-Sleep-Methode (Nahschlaf)

Ab dem 6. Monat können Sie die Co-Sleep-Methode anwenden, die auf dem Prinzip basiert, sich sicher zu fühlen und bequem zu schlafen. Während Sie Ihrem Baby mit der Co-Sleep-Methode Schlaftraining geben, ist es wichtig, Rituale zu erstellen und zu versuchen, Ihr Baby mit entspannenden Geräuschen einzuschlafen. Bei der Co-Sleep-Methode ist es wichtig, keinen Hautkontakt mit Ihrem Baby herzustellen und Ihr Baby nach dem Schlafen zu verlassen. Mit der Co-Sleep-Schlaftrainingstechnik können Sie sicherstellen, dass Ihr Baby innerhalb von 10 bis 15 Tagen regelmäßig schläft.

Da die frühzeitige Bereitstellung von Schlaftraining für Ihr Baby eine ausreichende Ruhepause bietet, unterstützt es die Steigerung der körperlichen Aktivitäten und die Lerngeschwindigkeit Ihres Babys.

k├╝rzliche Posts