Selbst gemachter natürlicher Weichmacher: Mit nur 4 Zutaten!

Chemikalien in Waschmitteln und Substanzen wie Kalzium im Waschwasser führen dazu, dass die gewaschene Wäsche mit der Zeit aushärtet. Daher müssen Weichspüler verwendet werden.

Besonders wenn Sie ein Baby oder ein kleines Kind haben und ihnen nicht vertrauen können, weil Weichspüler Chemikalien enthalten, haben wir Neuigkeiten für Sie.

Weil Sie zu Hause leicht Weichspüler aus völlig natürlichen Materialien zubereiten und diesen Weichmacher beruhigt in Ihrer Wäsche verwenden können.

Wie geht das?

Hausgemachtes Weichmacherrezept, wie wird es hergestellt?

Materialien

  • 800 ml Apfelessig
  • 1 Teeglas Backpulver
  • 200 ml warmes Wasser
  • 30 Tropfen eines aromatischen Öls Ihrer Wahl
  • Wie bereite ich einen hausgemachten Weichspüler zu?

    Fügen Sie in einer Schüssel oder Schüssel zuerst Backpulver hinzu und gießen Sie dann das Wasser darüber. Nach dem Mischen Apfelessig und dann Aromaöl hinzufügen. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Duft nicht überwältigend genug ist, können Sie die Menge erhöhen. Es ist auch erwähnenswert, dass der Geruch von Essig nicht in die Wäsche eindringt. Der Essiggeruch verschwindet vollständig nach 1-2 Minuten, nachdem Sie die Wäsche aus der Maschine genommen haben.

    Füllen Sie die zubereitete Mischung in eine saubere Flasche und verwenden Sie sie, wann immer Sie möchten. Wenn Sie jedoch zu lange gewartet haben, empfehlen wir Ihnen, es vor der Verwendung zu riechen und nicht zu verwenden, wenn Sie schlecht riechen.

    kürzliche Posts