10 Vitamine, die den Körper und ihre Nebenwirkungen bedrohen

Wir werden die Vorteile und die Bedeutung von Vitaminen für den menschlichen Körper nicht erklären, da wir seit der Grundschule mit ihnen gewachsen sind. Zum Beispiel gibt es Dinge, die wir im Winter und Sommer getrennt kaufen müssen. Es ist so wichtig.

In diesem Artikel werden wir Informationen darüber austauschen, welche Vitamine und Mineralien wie viel eingenommen werden sollten. Wir werden jedoch eine genaue Antwort auf die Frage geben, welche Nebenwirkungen bei übermäßiger Aufnahme auftreten.

Fangen wir an, wenn wir bereit sind.

Wie Karotten: Vitamin A.

Wenn Vitamin A in übermäßigen Mengen eingenommen wird, kann es zunächst Kopfschmerzen verursachen. Obwohl es nicht sehr häufig auftritt, kann es auch körperliche Schmerzen, psychische Störungen und Lebererkrankungen verursachen. Es wird gesagt, dass zwei kleine Karotten pro Tag ausreichen werden.

Lammleber wie: Vitamin B.

Der Gewinn dieser Vitamine für den menschlichen Körper in hohen Dosen führt zu Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen. Die Einnahme höherer Dosen kann dazu führen, dass die Muskeln nicht mehr benutzt werden können.

Orange wie: Vitamin C.

Vitamin C ist im Allgemeinen für die meisten Menschen sicher. Bei einigen Menschen kann Vitamin C Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen und andere Nebenwirkungen verursachen.

Diese Arten von Nebenwirkungen können stärker ausgeprägt sein, insbesondere aufgrund einer Überdosierung für einige Tage. Sie können genug Vitamin C mit 2-3 Orangen täglich bekommen.

Eigelb wie: Vitamin D.

Besonders die übermäßige Aufnahme von Vitamin D durch unnatürliche Methoden; Es kann Appetitlosigkeit, Übelkeit und sogar Erbrechen verursachen. Abgesehen davon kann Vitamin D bei übermäßiger Einnahme von nicht sonnengebundenen Nahrungsmitteln und Medikamenten im Körper gespeichert werden und kann, wenn auch sehr selten, zu Vergiftungen führen. In unserem Artikel können Sie über die Lebensmittel lesen, die Sie mit Vitamin D erhalten können.

Nüsse wie: Vitamin E.

Die hohe Dosis an Vitamin E führt zu einer Verschlechterung der Blutstruktur. Abgesehen davon kann eine Überdosierung Blutdruckerkrankungen auslösen.

Tomaten wie: Vitamin K.

Wenn Sie zu viel von diesem Vitamin einnehmen, besteht die Möglichkeit, dass die Blutgerinnungsrate zunimmt und Gefäßerkrankungen verursachen kann. Abgesehen von diesen kann auch übermäßiges Schwitzen und Atemnot auftreten.

Zitrusfrüchte wie: Beta-Carotin

Hohe Dosen von Beta-Carotin können auch Lungenerkrankungen verursachen. Wir können dieses Vitamin aus den meisten Vitaminen A und C in einem Glas Zitronensaft erhalten, das Sie tagsüber konsumieren werden.

Haselnüsse wie: Beta-Selen

Selen kann einigen Nahrungsmitteln als Ergänzung zugesetzt werden, nicht allein. Es ist möglich, den täglichen Bedarf mit einem Thunfischsandwich oder einer Handvoll Haselnüssen zu decken. Die Einnahme hoher Dosen wirkt sich direkt auf die Gesundheit von Haaren und Nägeln aus.

Weizenmehlbrot wie: Folsäure

Es ist ein Mineral, das schwangere Frauen unbedingt verwenden sollten. Bei Männern und Frauen, die nicht schwanger sind, kann eine übermäßige Aufnahme jedoch Herzkrankheiten und psychische Depressionen auslösen.

Wie rotes Fleisch: Zink

Genau wie das Eisenvitamin kann seine hohe Aufnahme negative Auswirkungen auf das körpereigene Immunsystem haben. Abgesehen davon reduziert seine hohe Aufnahme die Wirkung der verwendeten Medikamente. Es verlängert den Heilungsprozess.

k├╝rzliche Posts