3 einfache Bewegungen, die die Brustmuskeln zu Hause verbessern

Die Brustmuskeln der Hauptmuskelgruppen unterscheiden sich bei Männern und Frauen. Während diese Muskeln, die die Grundlage für eine aufrechte Haltung bilden und den Körper schön aussehen lassen, bei Männern in einem dichten Gewebe und in einem gestörten Zustand sind, sind sie bei Frauen von einem Sack aus Fett und Läppchen umgeben.

Die wichtigste Funktion der weiblichen Brust kann als Fütterung des Babys erklärt werden. Veränderungen des Brustgewebes während des Lebenszyklus von Frauen in Zeiten wie Pubertät, Schwangerschaft, Menstruation und Wechseljahren. Im Laufe der Zeit kann es in den Muskeln des Gewebes zu Lockerungen und Absacken kommen, die wachsen und schrumpfen können.

Bei Männern können Fett und schlaffe Brustmuskeln, die den wichtigsten Teil des Körpers ausmachen, ein schlechtes Aussehen verursachen. Sie können ein straffes und fites Aussehen haben, indem Sie die Brustmuskeln effektiv trainieren.

Wie wird der Brustmuskel gemacht?

Wenn Sie Ihre Brustmuskeln formen und Ihren Brustbereich straffen möchten, können Sie mit effektiven Brustübungsbewegungen in kurzer Zeit die gewünschte Form erhalten. Sie sollten eine proteinbasierte Ernährung mit Übungen erstellen, die Sie routinemäßig zu Hause durchführen können, und sich von schädlichen Gewohnheiten wie fetthaltigen Lebensmitteln, Rauchen und Alkohol fernhalten.

1. Bankdrücken

Bankdrücken, bekannt als Brustschieben, ist eine der nützlichsten Brustübungen. Durch die Bankdrücken-Bewegung, die Sie mit Hanteln ausführen können, können die Schulter-, Arm-, Brust- und Rückenmuskulatur stärker arbeiten.

Nehmen Sie zwei schwere Hanteln, die Sie in der Hand heben können, während Sie auf dem Rücken auf einer Bank oder Bank liegen. Brechen Sie Ihre ausgestreckten Arme an den Ellbogen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Füße fest auf dem Boden halten. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Schulter und Schulterknochen hinten und Ihre Brust vorne befinden, drücken Sie die Gewichte nach oben und warten Sie 1 Sekunde und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Sie können den Satz mit fünfzehn Sätzen und drei Wiederholungen beenden.

2. Liegende Brustfliege

Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden und bringen Sie Ihre Knie in einem 90-Grad-Winkel zum Boden zusammen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Taille in vollem Kontakt mit dem Boden ist, und heben Sie mit beiden Gewichten die Arme an und bringen Sie die Handflächen auf Brusthöhe einander zugewandt. Öffnen Sie dann Ihre Arme seitlich mit ruhigem Oberkörper und kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück. Sie können diese Bewegung in zwölf Wiederholungen und drei Sätzen anwenden, die die Bauch-, Brust-, Schulter- und Rückenmuskulatur trainieren.

3. Brücke mit Brustpresse

Legen Sie sich auf den Rücken auf den Boden und beugen Sie die Knie. Nehmen Sie Ihre Gewichte auf Brusthöhe zusammen. Nehmen Sie die Hüften in die Luft und nehmen Sie die Kraft von den Fußsohlen. Heben Sie die Gewichte mit geraden Armen an und halten Sie Ihre Position 1 Sekunde lang. Kehren Sie dann durch Absenken der Gewichte zur vorherigen Position zurück. Sie können die Übung, die Ihre Brust-, Arm-, Schulter- und Hüftmuskulatur trainiert, in fünfzehn Wiederholungen und drei Sätzen anwenden.

kürzliche Posts