Was ist ein Ovulationstest? Wie wird er durchgeführt?

Der Eisprung, mit anderen Worten der Eisprung, ist die Bezeichnung für die Freisetzung der als Follikel bezeichneten Säcke in den Eierstöcken aus dem Ei in der Mitte der Menstruationsperiode. Der Ovulationstest (Ovulationstest) ist der Test, der den Tag des Eisprungs bestimmt und von Frauen selbst zu Hause durchgeführt werden kann. Der Zweck dieses Tests ist es, bereits am Tag des Eisprungs Geschlechtsverkehr zu haben und damit die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.

Wie funktioniert der Ovulationstest?

Der erste Tag der Menstruationsblutung ist der Beginn einer Menstruationsperiode und die gesamte Menstruationsperiode dauert 1 Monat. Die Menstruationsperiode ist nicht der Tag der Blutung, sondern der Zeitraum vom ersten Tag einer Periode bis zum ersten Tag der nächsten. Zu Beginn dieser Periode steigt das aus der Hypophyse im Gehirn ausgeschiedene FSH-Hormon an und das Ei entwickelt sich allmählich. Der wachsende Eifollikel sezerniert Östrogenhormon. Dieses Hormon nimmt ebenso wie FSH zu. Östrogen- und FSH-Hormone erreichen ihre maximalen Werte in der Mitte der Menstruation, dh 14 Tage nach Beginn der Blutung. Während dieser Zeit steigt auch das von der Hypophyse ausgeschüttete LH-Hormon an. Der Anstieg des LH-Hormons ist der Hauptfaktor für den Eisprung. Der Eisprung erfolgt innerhalb von 24 bis 36 Stunden nach dem LH-Anstieg. Ovulationstests aus dem Urin erkennen diesen LH-Anstieg. Speicheltests messen den Anstieg des Östrogens. Nach dem Eisprung nehmen die Östrogen- und LH-Hormone ab und das Progesteronhormon steigt an. Nach dem Eisprung wird Progesteron aus dem Follikel ausgeschieden, in dem sich das Ei befindet. Wenn keine Schwangerschaft auftritt, sinkt der Progesteronspiegel und neue Menstruationsblutungen beginnen. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, sorgt Progesteron für die Fortsetzung der Schwangerschaft in der Gebärmutter und nimmt weiter zu.

Wann ist der Eisprungtest durchgeführt?

Ein Anstieg des LH-Hormons wird in Urin-Ovulationstests festgestellt. Wenn das LH-Hormon im Blut zunimmt, gelangt es in den Urin. Der Eisprungtest sollte jeden Tag an den Tagen nahe dem Tag des Eisprungs durchgeführt werden, um den Anstieg des LH im Urin zu erfassen. Frauen mit regelmäßigen Perioden können 12 Tage nach Beginn der Menstruationsblutung mit dem Test beginnen und den Test 5 Tage lang jeden Tag durchführen. Die Startzeiten von Frauen mit unterschiedlich langen Menstruationsperioden variieren. Die Testperiode, die bei Personen mit einer Menstruationsdauer von 21 Tagen als 5. Tag beginnt, wird mit jeder Tageszunahme um einen Tag weitergeleitet. In diesem Fall sollte eine Frau mit einem Zeitraum von 40 Tagen den Test am 23. Tag beginnen. Der Zeitpunkt des Eisprungs liegt 14 Tage vor Beginn der Menstruationsblutung. Es sollte nicht vergessen werden, dass die hier erwähnte Menstruationsperiode der Zeitraum vom ersten Tag der Blutung bis zum ersten Tag der Blutung ist. Es ist schwierig, den Eisprungtag für Frauen mit unregelmäßigen Perioden vorherzusagen. In solchen Fällen sollten Sie Ihren Arzt bezüglich des Teststartdatums konsultieren.

Wie wird der Eisprungtest durchgeführt?

Die Methode der Ovulationstests kann je nach verwendeter Marke variieren. Bei einigen Tests wird der Teststreifen in den Urin eingetaucht, indem der Urin in den Behälter gegeben wird. Bei einigen Tests wird empfohlen, den Teststab in der Flüssigkeit zu halten, die beim Urinieren fließt. Die Durchführung des Tests wird im gekauften Produkt ausführlich erläutert. Die Tests sollten gemäß dieser Erklärung durchgeführt werden. Der Eisprungtest sollte nicht mit dem ersten Morgenurin durchgeführt werden. Die Verwendung dieses Urins kann irreführend sein. Die Verwendung von Zigaretten, Alkohol, Schmerzmitteln, Zäpfchen, Antibiotika und ähnlichen Produkten hat keinen Einfluss auf den Test. Zur Behandlung verwendete Hormoninjektionen können jedoch den Test beeinträchtigen und zu irreführenden Ergebnissen führen. Wenn Sie zu viel Wasser trinken, verringert sich die LH-Konzentration im Urin. Daher sollte überschüssige Flüssigkeit nicht mindestens 2 Stunden vor Durchführung des Tests eingenommen werden.

kürzliche Posts