Was ist Koriander, was sind seine Vorteile?

Sie wissen, es gibt einige solche Gewürze und Lebensmittel, Sie hören immer den Namen, aber Sie hosten sie nicht in Ihrem Haus. Hier sind wir heute wieder mit einem von ihnen: Koriander.

Jetzt möchten wir mehr über viele Themen erfahren, von wo er aufwächst bis wo Sie ihn finden können. Lernen Sie die Vorteile kennen und kennen, damit Sie Ihr Zuhause nicht verpassen.

Weil Koriander ein Kraut ist, das so heilsam und köstlich ist, dass es in jeder Küche einen wichtigen Platz einnimmt. Darüber hinaus kann jeder Teil davon vom Blatt bis zum Samen bewertet werden. Was willst du mehr?

Es wird auch Aschengras genannt: Was ist Koriander?

edu.par

Koriander, eine Pflanze aus der Familie der Petersilie, ist unter den Menschen auch als "Aschengras" bekannt. Koriander, der Petersilie mit seinen grünen Blättern sehr ähnlich ist, ist eine einjährige krautige Pflanze.

Diese Pflanze, die eigentlich ziemlich fruchtbar ist, da sie getrennt von ihren Früchten bis zu ihren Blättern bewertet werden kann, ist der Gast unserer Küchen meist in ihrer Gewürzform.

Während das mediterrane Klima günstige Bedingungen für sein Wachstum bietet, kann es neben dem Mittelmeer auch in Afrika und Asien angebaut werden.

Was macht diese Pflanze: Vorteile von Koriander

kouskousrestaurant

Dank seiner starken antioxidativen Eigenschaften schützt Koriander den Körper vor vielen Krankheiten, die von Grippe bis Krebs reichen.

Dank Säuren wie Linolsäure unterstützt es den Körper durch die Bekämpfung von schlechtem Cholesterin.

Während diese nützlichen Säuren den Cholesterinspiegel ausgleichen, vernachlässigen sie nicht die Regulierung des Blutzuckers.

Dank seiner antioxidativen Wirkung und Säuren wie Ölsäure schützt es die Herz-Kreislauf-Gesundheit und verringert das Risiko von Krankheiten wie Schlaganfall und Herzinfarkt.

Koriander wirkt dank der darin enthaltenen Substanz Cineol wie ein natürliches Heilmittel gegen Augen- und Hautentzündungen.

Es stellt das regelmäßige Funktionieren des Verdauungssystems sicher und beseitigt das Verdauungsstörungenproblem.

Da es das Verdauungssystem reguliert, ist es ein Heilmittel für diejenigen, die an Magersucht leiden und appetitliche Wirkungen auf den Körper haben.

Es beugt Erkrankungen wie Magenkrämpfen, Blähungen und Schmerzen vor, die nach den Mahlzeiten auftreten können.

Wenn Koriandersamen direkt gekaut werden, hilft es, Mundgeruch zu stoppen.

Da es bei der Verhinderung von Lebensmittelvergiftungen wirksam ist, ist es wichtig, es in Gerichten zu verwenden, die die meisten Vergiftungen verursachen, wie z. B. Hühnchengerichten.

Es hilft auch Diätetikern, weil es den Körper von Giftstoffen reinigt und die Verdauung erleichtert.

Es hat vorbeugende Wirkungen auf plötzliche Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Schwindel.

Da es den Körper und meinen nervösen Stress entspannt, hilft es, mit Stress umzugehen und Schlaflosigkeit vorzubeugen.

Es ist auch bekannt, dass es sich auf die Steigerung des sexuellen Verlangens auswirkt, insbesondere bei Frauen.

Ich muss es kaufen, aber wenn Sie fragen, wo es zu finden ist: Wo ist Koriander?

Currykultur

Die Korianderpflanze reift im August und September, daher ist es am besten, sie zu diesem Zeitpunkt frisch zu finden und zu kaufen. Aber selbst wenn wir diese Zeit verpassen, ist es möglich, jeden Tag im Jahr Koriander zu finden, keine Panik.

Der am häufigsten verwendete Teil dieser Pflanze, der hauptsächlich in Konya, Burdur und Isparta in unserem Land angebaut wird, wird nach dem Trocknen der Samen (oder Früchte), insbesondere nach dem Pulverisieren, verzehrt.

Sie können diese pulverisierten oder getrockneten Koriandersamen, die als Gewürz verwendet werden, leicht bei den Kräuterkennern finden, denen Sie vertrauen, oder auf großen Märkten.

Anstatt es als Pulver einzunehmen, ist es jedoch viel besser, es zu pudern, wenn Sie es als Samen verwenden, um von den Vorteilen des Korianders zu profitieren.

Für diejenigen, die sich fragen, wie man konsumiert: Wie man Koriander benutzt?

Youtube

Komm schon, wir haben es gefunden, wir haben es bekommen. Was machen wir mit diesem Koriander? Lassen Sie uns erklären, Sir. Sein Anwendungsbereich ist sehr breit und wie gesagt, er kann überall verwendet werden, von Blättern bis zu Koriandersamen.

Wenn Sie die Reifezeit erreichen oder selbst zu Hause anbauen, können Sie Ihren Salaten Korianderblätter und Saucen hinzufügen.

Sein Körper und seine Wurzeln verleihen Gerichten einen anderen Geschmack, besonders wenn sie mit Suppen und Gemüse gekocht werden.

Das Anwendungsgebiet des Saatguts, das am häufigsten verwendet wird, ist ziemlich breit. Es kann Essiggurken zugesetzt oder pulverisiert und in fast jede Schale eingearbeitet werden.

Wenn Sie es direkt essen möchten, um seine Vorteile zu nutzen, können Sie das Korianderpulver mit Honig mischen.

Schließlich können Sie auch Koriandertee machen, indem Sie seine Samen brauen.

Lassen Sie keinen Raum für Zweifel: die Schäden von Koriander

chasorganics

Erklären wir alle guten Eigenschaften und wundersamen Wirkungen von Koriander und ignorieren wir die Schäden?

zuerst Menschen mit Magensäureproblemen sollten Koriander unbedingt meiden.. Denn egal wie gut es für das Verdauungssystem ist, es kann die Probleme derer erhöhen, die Probleme wie Gastritis, Reflux und Geschwüre aufgrund von Magensäure haben.

Darüber hinaus ist es von großer Bedeutung, dass diejenigen, die Leberprobleme haben oder an schweren Krankheiten leiden, und Frauen, die eine Schwangerschaft hatten, sich fernhalten sollten, auch wenn sie entschlossen sind, es zu verwenden. Sie sollten auf jeden Fall ihren Arzt konsultieren und im Einklang mit dem Empfehlungen ihrer Ärzte.

Denken Sie daran, dass zu viel von allem schädlich ist, wie in Maßen zu konsumieren, und vor allem ist es Ihre Gesundheit nicht wert. :) :)

kürzliche Posts