Symptome mit hohem Cholesterinspiegel mit 10 wichtigen Tipps

Hoher Cholesterinspiegel ist leider eine häufige Krankheit, an der viele Menschen leiden. Obwohl Cholesterin eine Substanz ist, die als "Sterol und Cholesterin im Blut und größtenteils in Ödemen, zusammen mit der Nahrung" definiert wird und einen Platz im Körper eines jeden findet, wenn die Konzepte von "gutem Cholesterin" und "schlechtem Cholesterin", die wir oft hören beteiligt sind, wird es verwechselt. Man kann es schwierig finden zu verstehen, ob er oder sie ein solches Problem hat.

Darüber hinaus ist es von großer Bedeutung, den Cholesterinspiegel im Blut im Gleichgewicht zu halten, egal ob er gut oder schlecht ist. Wenn die Situation endgültig als "Krankheit" definiert werden kann, ist es natürlich absolut notwendig, im Einklang mit den Empfehlungen der Ärzte zu handeln, aber es wird gesagt, dass uns auch diesbezüglich Lebensmittel helfen können.

Aus diesem Grund wollten wir Sie über die Symptome eines hohen Cholesterinspiegels informieren und nicht vernachlässigen, die Lebensmittel aufzulisten, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. So können Sie hören, was Ihr Körper Ihnen sagen möchte, verstehen, ob Sie ein solches Problem haben, und entsprechende Maßnahmen rechtzeitig ergreifen.

Dann bringen wir Sie zu den Symptomen mit hohem Cholesterinspiegel.

Wenn es häufige Öldrüsen oder Farbveränderungen um Ihre Augen gibt ...

Eines der häufigsten Symptome eines hohen Cholesterinspiegels sind Fettdrüsen, weiß-gelbe Blasen um die Augen wie das Augenlid oder unter den Augen. Wenn Sie häufig auf dieses Problem stoßen, das durch die Ansammlung von Fett unter der Haut verursacht wird, sollten Sie wissen, dass es nicht nur ein ästhetisches Problem ist, das Ihr Aussehen beeinträchtigt, sondern Sie sollten dem Weg des Arztes folgen, um die erforderlichen Messungen durchzuführen. Sagen Sie es uns.

Wenn Sie ohne Grund ein inneres Brennen in Ihren Händen und Füßen spüren ...

Wie Sie sich vorstellen können, wird die Durchblutung durch diese Situation negativ beeinflusst, wenn der Cholesterinspiegel im Blut über dem Normalwert liegt. Blut, das nicht auf gesunde Weise zirkulieren kann, kann auch in vielen Teilen unseres Körpers, insbesondere an den Enden unseres Körpers, wie Händen und Füßen, ein brennendes Gefühl verursachen.

Wenn Sie sich die ganze Zeit extrem müde fühlen und oft sagen "Ich kann meinen Arm nicht heben" ...

Ein hoher Cholesterinspiegel kann im Laufe der Zeit zur Bildung von Plaques in unserem Blut führen. Schlechtes Cholesterin, das bis zu diesen Werten ansteigt, kann schwerwiegende Probleme bis zum Verschluss der Arterien verursachen und die Durchblutung beeinträchtigen, sodass sich unser Körper möglicherweise nicht energetisch und energetisch genug fühlt. Als solches können wir uns ohne bekannten Grund sehr müde, träge und erschöpft fühlen.

Wenn Sie eine Zeit lang mit einer solchen Situation konfrontiert waren, können Sie sofort Ihren Arzt konsultieren und die wahre Ursache Ihrer Müdigkeit herausfinden.

Wenn Sie Blutergüsse an Fingern und Zehen haben ...

Genau wie das oben beschriebene Verbrennen der Hände und Füße gehört auch die Bildung von Blutergüssen an Händen und Füßen zu den Symptomen eines hohen Cholesterinspiegels. "Wie kann das sein?" Wenn Sie sagen, lassen Sie uns sofort erklären: Wie gesagt, ein hoher Cholesterinspiegel wirkt sich negativ auf die Durchblutung aus. Blut, das nicht auf gesunde Weise in unserem Körper zirkulieren kann, kann verschiedene Probleme verursachen, wie Brennen, Blutergüsse und manchmal sogar Schüttelfrost.

Wenn selbst die kleinste Wunde lange braucht, um zu heilen ...

Auch hier wird durch die Schädigung der Durchblutung der Heilungsprozess von Wunden, bei denen Blut eine wichtige Rolle spielt, geschädigt. Selbst wenn Sie sich in der Küche versehentlich die Hand verletzen und es lange dauert, bis diese Wunde verheilt ist, ist es sehr wichtig, dass Sie sie nicht leicht nehmen und Ihren Arzt so schnell wie möglich konsultieren, um die Gründe herauszufinden.

Wenn Sie häufige Krämpfe in verschiedenen Teilen Ihres Körpers haben, insbesondere in den Beinen ...

Wenn das Blut einen viel höheren Cholesterinspiegel aufweist als es sein sollte, können sich Plaques bilden, die von Arteriosklerose bis zur Verstopfung der Arterien zu sehr schwerwiegenden Werten führen können. Aufgrund all dieser Effekte kann sich ein hoher Cholesterinspiegel mit Krämpfen in den Beinen manifestieren.

Wenn Sie wissen, dass es keinen anderen Grund gibt, als dass Ihre Beine häufig Krämpfe haben, sollten Sie Ihren Arzt nicht konsultieren.

Wenn Sie Probleme beim Atmen haben ...

Wie Sie sich vorstellen können, verändern die Unfähigkeit des Blutkreislaufs, richtig voranzukommen, und das allmähliche Verstopfen der Gefäße aufgrund von Plaques unsere Atemroutine und wirken sich negativ auf unsere Atemroutine aus. Kurzatmigkeit gehört aus genau diesen Gründen zu den schwerwiegendsten Symptomen eines hohen Cholesterinspiegels. Seien Sie angesichts eines solchen Problems direkt zu Ihrem Arzt, ohne es zu vernachlässigen.

Wenn Ihnen oft schwindelig wird ...

Das Verstopfen der Gefäße kann im Laufe der Zeit zu Schäden an unseren lebenswichtigen Organen wie Gehirn und Herz führen. Das Gehirn, das aufgrund der verstopften Gefäße nicht den Sauerstoff findet, den es für eine ordnungsgemäße Funktion benötigt, kann unterschiedlich reagieren, z. B. Schwindel.

Er sagt, dass Schwindel nicht nur ein Vorbote für einen hohen Cholesterinspiegel, sondern auch für viele schwerwiegende Krankheiten sein kann, und wir laden Sie ein, Ihren Arzt zu konsultieren. Das ist Gesundheit, sie kann nicht vernachlässigt werden.

Wenn Sie denken, Sie haben ernsthafte Probleme wie Herzklopfen oder fühlen Schmerzen in Ihrem Herzen ...

Möglicherweise ist eines der schwerwiegendsten Anzeichen und Folgen eines hohen Cholesterinspiegels Herzklopfen, das durch eine Verstopfung der Arterien verursacht wird. Wie gesagt, Plaques, die sich aufgrund des Cholesterinüberschusses im Blut bilden, werden nicht frühzeitig bemerkt, leider kommt es zu Verstopfungen der Gefäße. Dies bedeutet ein großes Risiko für unser Herz.

Schauen Sie, dieses Problem ist wichtig: Was sind die Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel senken, was kann getan werden, um den Cholesterinspiegel zu senken?

Die Hauptnahrungsmittel, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen, sind folgende: Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse, faserige Körner, Fisch, Oliven, Knoblauch und Olivenöl. Kurz gesagt, frisches Gemüse und Obst sind bereit, Sie in dieser Hinsicht zu unterstützen, anstatt tierische Produkte. Abgesehen davon, lassen Sie uns kurz über die Vor- und Nachteile einer Senkung des Cholesterinspiegels sprechen, und wir bringen Sie sofort zu Fall.

  • Da eine der Hauptursachen für einen hohen Cholesterinspiegel tierische Lebensmittel sind, können Sie sich bei einem solchen Problem zunächst für eine Weile von tierischen Lebensmitteln, insbesondere Fleisch und Fleischprodukten, distanzieren.
  • Sie können täglich mindestens 30 Minuten bis 1 Stunde spazieren gehen und versuchen, mehr Zeit für das Training aufzuwenden als zuvor in Ihrem täglichen Leben.
  • Wenn Sie die Gewohnheit haben, jeden Tag Brot zu essen, und Sie das Brot nicht aufgeben können, egal was Sie tun, können Sie zumindest versuchen, unverarbeitetes oder weniger verarbeitetes Brot wie Weizenbrot zu wählen.
  • Sie können darauf achten, Junk Food und alle Arten von verarbeiteten Lebensmitteln zu vermeiden.
  • Sie können versuchen, Situationen zu vermeiden, die Sie psychisch so stark wie möglich belasten.
  • Wie oben erwähnt, können Sie viele Rezepte mit Kräuterprodukten zu sich nehmen.
  • Wenn Sie unter Übergewicht leiden, können Sie so schnell wie möglich, aber auf gesunde Weise abnehmen. Sie sollten es nicht versäumen, diesbezüglich Unterstützung von einem Ernährungsberater und Ernährungsberater zu erhalten.
  • Schließlich sollten Sie natürlich auf das hören, was Ihr Arzt sagt, die von ihm empfohlenen Medikamente richtig und zum richtigen Zeitpunkt einnehmen und nichts essen oder trinken, was er nicht empfiehlt.
  • k├╝rzliche Posts