Was ist gut für Sodbrennen während der Schwangerschaft?

Nach den hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft können bei Frauen viele verschiedene Probleme auftreten. Diese Probleme können einen oder mehrere Gründe haben, und dies kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Eines der Beschwerden während der Schwangerschaft ist das Sodbrennen. In diesem Inhalt werden wir Fragen beantworten, wie z. B. was für Sodbrennen während der Schwangerschaft gut ist, was Sodbrennen während der Schwangerschaft verursacht und welche Lebensmittel das Sodbrennen während der Schwangerschaft erhöhen.

Verursacht Sodbrennen während der Schwangerschaft?

Die häufigsten Ursachen für Sodbrennen während der Schwangerschaft; Es ist der Druck auf den Magen infolge der Veränderung des weiblichen Hormons und des Wachstums in der Gebärmutter. Es ist auch ganz natürlich, dass der Körper empfindlich auf Magenprobleme reagiert, die während dieser Zeit auftreten. Eine Lockerung an der Schnittstelle von Magen und Speiseröhre, auch aufgrund einer Hormonveränderung, verursacht ebenfalls Sodbrennen.

Insbesondere während der Schwangerschaft ist aufgrund des Anstiegs des Uteruswachstums nach der 20. Woche ein Anstieg des Sodbrennens zu beobachten. Dieser Zustand, der im Liegen normalerweise unangenehm ist, wird auch als Reflux bezeichnet. Es gibt Lebensmittel, die dieses Problem verstärken, sowie Methoden, die für dieses Problem gut sind.

Was sind die Lebensmittel, die das Sodbrennen während der Schwangerschaft erhöhen?

Es gibt einige Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen. Da der Druck auf den Magen infolge einer übermäßigen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zunimmt, tritt ein Sodbrennenproblem auf. Daher ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich. Es ist nicht nur dieser Faktor, der Sodbrennen auslöst, und es sollte auf die verzehrten Lebensmittel geachtet werden. Beispielsweise, Saft, Grapefruit, Orange, Tomatensaft, Tomatenmark und Schokolade Erhöht die Schwere des Sodbrennens.

Bei diesem Problem ist es sehr wichtig, dass die Person sich selbst kennt. Wenn es einen Nährstoff, ein Getränk oder einen anderen Wirkstoff gibt, von dem die werdende Mutter glaubt, dass er dieses Problem verstärkt, sollten diese Probleme berücksichtigt und solche Lebensmittel und Getränke vermieden werden. Fettige und würzige Mahlzeiten gehören zu den Lebensmitteln, die diesen Zustand auslösen. Cola, Kaffee und Tee sollten nicht konsumiert werden, da sie Koffein enthalten.

Was ist gut gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft?

• Warme Milch ist gut gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft. Darüber hinaus reduziert der Obstkonsum auch Sodbrennen und entspannt den Magen.

• Da Mandel ein faseriges Lebensmittel ist, ist es gut für Ihren Magen.

• Lebensmittel, die das Sodbrennen erhöhen, sollten während der Schwangerschaft vermieden werden. Schwere Hausarbeit oder Aktivitäten, die ein Biegen erfordern, sollten nicht ausgeführt werden, da Bewegungen wie Biegen dieses Problem ebenfalls verstärken.

• Es ist vorteilhafter, Mahlzeiten eher langsam als schnell zu sich zu nehmen. Es ist vorteilhaft, sich von sauren, kohlensäurehaltigen und koffeinhaltigen Getränken fernzuhalten.

• Nach einer bestimmten Stunde nicht mehr zu essen, ist ein weiterer Faktor, der Sodbrennen reduziert und dieses Problem behebt. Rauchen und Alkohol sollten niemals verwendet werden, da sie sowohl das Baby schädigen als auch das Sodbrennen erhöhen.

Wenn dieses Unbehagen trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen anhält, sollte ein Arzt konsultiert und die notwendige Hilfe eingeholt werden.

kürzliche Posts