Wie man in 6 einfachen Schritten Pfeffer in Töpfen zu Hause anbaut?

Wie Sie wissen, ist das Zeitalter der Wirtschaft das Zeitalter der Wirtschaft. Wenn Sie sich über das Verbrennen von Gemüse im Freien beschweren, können Sie dieses Gemüse einfach und viel wirtschaftlicher auf dem Balkon Ihres Hauses anbauen.

Wir haben die praktischste Art und Weise gelernt, Tomaten in Töpfen anzubauen, sowie die Methode, Kartoffelsäcke zu Hause anzubauen. Jetzt, besonders heutzutage, der in der Tasche brennende Pfeffer.

Wenn Sie diese Schritte ausführen, können Sie auf dem Balkon Ihres Hauses ganz einfach Paprika in Töpfen anbauen und diese mit Vergnügen zu Ihren Mahlzeiten und Salaten hinzufügen.

Wenn Sie bereit sind, fangen wir an.

Beginnen wir damit, zuerst die Pfeffersamen und andere Zutaten zusammenzusetzen.

Hier sind die Zutaten, die Sie benötigen, um Paprika zu Hause anzubauen:

  • Pfeffersamen oder Sämling
  • Ein heller Blumentopf mit einer Tiefe von mindestens 25 cm (Ein dunkler Blumentopf kann mehr Sonnenlicht anziehen und die Wurzeln verbrennen lassen.)
  • Torf, Gartenerde und Dünger Mischerde
  • Bodenauswahl ist wichtig

    Wir empfehlen, es anstelle einer einzelnen Bodenart zu mischen, damit die Paprikaschoten wachsen und Sie ein Qualitätsprodukt erhalten. 60% Gartenerde, 20% Torf, 20% Düngermischerde liefern die besten Ergebnisse.

    Wie soll es in einen Blumentopf gestellt werden?

    Legen Sie die Bodenmischung und die Pfeffersamen vorsichtig in den von Ihnen gewählten Topf. Der wichtigste Punkt, auf den Sie achten sollten, ist, die Pfeffersamen mindestens 3 cm unter der Erde zu platzieren. Während die Pflanze wächst, ist es wichtig, dass der größte Teil des Stammes im Boden verbleibt. Wenn Sie eine schnellere Keimung wünschen, sollten Sie außerdem darauf achten, dass Ihr Boden während des Pflanzens nicht kalt, sondern warm oder sogar heiß ist.

    Sie können auch schon ein paar Stöcke in den Boden stecken, da die Paprikaschoten beim Wachsen hängen können.

    Wo soll der Blumentopf stehen?

    Der Ort des Topfes, an dem Ihre Pfeffersamen je nach Wetterbedingungen innerhalb von 1 bis 3 Wochen zu keimen beginnen, ist ebenfalls sehr wichtig. Nehmen wir an, Pfeffer liebt die Sonne. Noch mehr als Tomaten ... Deshalb sollten Sie den Topf an einem sonnigen Ort aufbewahren. Die Sonnenstrahlen sollten jedoch nicht direkt kommen, dies kann dazu führen, dass sie trocknen. Wir sind sicher, dass Sie auf Ihrem Balkon einen geeigneten Platz finden.

    Bewässerung und Bodenpflege

    Ihr Boden sollte niemals austrocknen. Daher können Sie sie jeden Tag gießen, aber Sie sollten darauf achten, dass die Wassermenge nicht zu hoch ist, um Fäulnis zu vermeiden.

    Schließlich sollten Sie den Boden alle zwei Wochen erneut auftragen. Weil das Gießen der Paprika dazu führt, dass der Düngereffekt vergeht.

    Happy End: Ihre Paprika sind fertig!

    Jetzt können Sie sie in jedem gewünschten Lebensmittel verwenden, wo immer Sie möchten.

    Gute Gesundheit und guten Appetit auf Ihre Hände bereits.

    k├╝rzliche Posts