Chrysantheme (Chrysantheme) Wie man wächst, wie man sich pflegt, Eigenschaften

Chrysantheme, die die Herbstmonate färbt, wird mit unsterblicher Liebe oder platonischer Liebe assoziiert, obwohl sie in einigen Kulturen als Begräbnisblume angesehen wird. Die Blume, die Schichten von samtig aussehenden Blütenblättern aufweist, gehört zu den beliebten Arten der Gänseblümchenfamilie. Chrysantheme ist als zarte Blumensorte bekannt und hilft Ihnen, Ihren Garten oder Balkon mit sorgfältiger Pflege in eine schillernde Atmosphäre zu bringen.

Was ist Chrysantheme? Was sind die Eigenschaften von Chrysanthemenblüten?

Der lateinische Name ist Chrysantheme und Chrysantheme Chrysantheme, bekannt unter seinem Namen, ist eine der seltenen Blüten, die den Herbstmonaten Farbe verleihen. Der Grund, warum es als Chrysantheme bezeichnet wird, ist, dass die bunten Blumen im November plötzlich blühen, wenn sie bereits verdorrt sind oder gestorben sind. Die einjährige krautige Pflanze, die eine Länge von 50 bis 150 cm pro Jahr erreicht, kann Blüten in verschiedenen Farben wie Gelb, Weiß, Rosa, Burgund, Lila und Rot haben. Chrysantheme, die größte Blumensorte der Kamille, kann so viele Blüten hervorbringen, dass sie bei guter Pflege das Auftreten grüner Blätter verhindert.

Wie kann man zu Hause Chrysanthemen züchten?

Chrysantheme ist keine ideale Wahl für sehr kaltes und heißes Klima. Selbst wenn es keine direkte Lichtsicht benötigt, neigt es dazu, in Richtung des Lichts zu wachsen. Daher wird ein gelegentlicher Umzug empfohlen, wenn sich ein Teil der Blume im Schatten befindet.

Chrysantheme kann durch Wurzelentfernung oder Aussaat vermehrt werden.

  • Der späte Winter und der frühe Frühling sind die ideale Zeit, um Chrysanthemensamen zu säen. Das Pflanzen erfolgt durch Werfen von Samen auf den Torf und anschließendes Verschließen mit 1 cm Torf. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, das Leben mit Wasser nicht zu vernachlässigen.
  • Wenn Sie bereits eine Chrysanthemenpflanze haben und ein Teil, der von der Wurzel getrennt wurde, auf Sie trifft, können Sie den abgetrennten Teil reproduzieren, indem Sie ihn jederzeit in einen separaten Topf pflanzen. Besonders der Monat Mai ist ideal für die Wurzelvermehrung.
  • Die Samen beginnen innerhalb von 15 bis 20 Tagen nach der Aussaat zu keimen. Um die Keimung zu beschleunigen, können Sie den Boden nach dem Pflanzen mit Stretchfolie bedecken und ein paar Löcher in die Stretchfolie bohren. Der Abdeckschritt mit Stretchfolie, der die Bodenfeuchtigkeit hält, bietet die ideale Umgebung für die Keimung.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden, den Sie pflanzen, reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Wenn Sie möchten, bereichern Sie den Boden mit Vitamin- oder Mineralstoffzusätzen.
  • Chrysantheme wächst nicht zu viel. Die Teile, die mit irgendetwas in Kontakt kommen, können leicht beschädigt werden. Vergessen Sie daher nicht, den freien Speicherplatz anzubieten, den es zum Wachsen benötigt.
  • Wie pflege ich Chrysanthemen?

  • Chrysantheme ist eine jener Pflanzen, die viel Wasser benötigen. Sie sollten einen häufigen und kleinen Bewässerungsrhythmus bevorzugen.
  • Wenn Sie Ihre Chrysanthemen gießen, trägt die gleichzeitige Gabe der gleichen Menge Wasser positiv zum Wachstum bei.
  • Das Wasser, das Sie zur Bewässerung verwenden, sollte Raumtemperatur haben. Zu kaltes und heißes Wasser kann die Pflanze beschädigen.
  • Chrysantheme braucht Mineralien und Vitamine im Boden. Aus diesem Grund können Sie in regelmäßigen Abständen Düngemittel und Nahrungsergänzungsmittel verwenden.
  • Sie sollten während des Schnittvorgangs vorsichtig sein. Wenn es sich an einem Ort mit viel Wind befindet, ziehen Sie es möglicherweise vor, die Äste zu verkleinern, da dies durch den Wind beschädigt wird.
  • k├╝rzliche Posts