Wie man Gurken anbaut: Schritt für Schritt Gurken in Töpfen anbauen

Wir sagen, bereiten wir unsere Töpfe vor, diesmal für rissige, duftende Gurken! Wenn Sie zu denen gehören, die gerne zu Hause Pflanzen anbauen, insbesondere Gemüse, das gerne gegessen werden kann, fahren Sie fort.

Zu Hause, wie man Gurken in Töpfen züchtet Lassen Sie uns lernen, ohne Zeit zu verlieren, indem wir alle Schritte und Tricks anwenden, um unsere natürlichen Gurken in kurzer Zeit und auf die effizienteste Weise zu erhalten.

Glauben Sie es, es wird einfacher als Sie denken, wenn Sie die richtigen Materialien zusammen haben und alle Schritte ausführen, ohne sie zu überspringen oder zu vernachlässigen! Ihr Glück wird sich mindestens verdoppeln, wenn Sie diese erste Gurke von ihrem Zweig nehmen, den Sie mit Ihren Händen gezüchtet und gearbeitet haben. Ganz zu schweigen von seinem duftenden Geruch und dem köstlichen Geschmack, und Sie werden immer Gurken zur Verfügung haben, die in ihrer frischesten Form auf Sie warten! Mis.

Hier erzählst du Schritt für Schritt, wie man Gurken in Töpfen züchtet "Wie werden Gurken angebaut?" Wir geben die praktischste Antwort auf diejenigen, die Fragen haben.

Schritt 1: Bringen Sie die Zutaten zusammen, die Sie für den Anbau von Gurken in Töpfen benötigen

Der erste Schritt besteht natürlich darin, die benötigten Materialien zu beschaffen, sicherzustellen, dass Sie alle zur Hand haben, und dann loszulegen. Folgende Materialien benötigen Sie:

  • 10 Gurkensamen (Sie können bei Floristen oder Pflanzen- / Gartenabteilungen von Baumärkten kaufen)
  • Ein breiter und tiefer Topf mit Drainage
  • Dünger
  • Boden reich an organischer Substanz
  • Riser / Support (Sie können es von Floristen oder Baumärkten erhalten, Sie können verschiedene Materialien für diesen Zweck verwenden, indem Sie Ihre eigene Kreativität zu Hause einsetzen)
  • Schritt 2: Legen Sie den Riser und die Erde in den Topf

    Beginnen Sie den Pflanzvorgang, indem Sie Ihren großen Topf (mindestens 30 Zentimeter im Durchmesser und tief) mit Drainage, dh Löchern, unter die überschüssiges Wasser fließen kann, nehmen. Legen Sie in diesen Topf Riser, an denen sich Ihre Gurkensämlinge festhalten können, wenn sie wachsen und wie ein Efeu nach oben wachsen. Diese Booster können derzeit ausschließlich für Pflanzen verkauft werden, oder Sie können die robusten Sticks verwenden, die Sie zu diesem Zweck in Ihrem Haus finden. Nachdem Sie diese Stöcke oder Riser in den Topf gelegt haben, füllen Sie den Topf mit viel Erde, um ihn zu reparieren. Stellen Sie sicher, dass die Riser-Stangen stabil sind.

    Schritt 3: Säen Sie die Samen und bedecken Sie sie leicht mit Erde und Dünger

    Nachdem Sie Ihren Topf mit Erde gefüllt haben, machen Sie ein Loch in die Mitte der Erde, damit sie nicht zu tief ist. Führen Sie die Gurkensamen vorsichtig in diese Rille ein. 8-10 Samen reichen für 1 Topf. Nachdem Sie die Samen in die Rille gelegt haben, streuen Sie den Boden erneut darüber. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Boden, den Sie auf die Samen legen, nicht zu stark drücken. Sie können den Boden in diesem Stadium auch mit Dünger mischen, um mehr Ertrag zu erzielen und ein schnelleres Wachstum zu unterstützen. Vergessen wir nicht, dass die beste Zeit für Gurkensamen der Juli ist.

    Schritt 4: Jeden Tag gießen und viel Sonnenlicht einwirken lassen

    Geben Sie dem Topf nach dem Pflanzen Ihrer Samen unbedingt das erste Wasser, auch Lebenswasser genannt. Stellen Sie Ihren Topf nach diesem Vorgang an einem Ort auf, der viel Sonnenlicht ausgesetzt ist und keinen äußeren Faktoren wie starkem Wind und Regen ausgesetzt ist. Versuchen Sie nach Möglichkeit, den Standort nicht zu stark zu ändern. Stellen Sie sicher, dass Ihre Gurken Sonnenlicht erhalten mindestens 8 Stunden am Tag und gießen Sie es jeden Tag. Es ist gut, den Bewässerungsprozess mit einer Gießkanne durchzuführen, die leicht unter Druck stehendes Wasser mit einem Loch im Topf ergibt, ähnlich wie bei der Sprinkler-Bewässerungsmethode.

    Schritt 5: Lassen Sie sich nicht von Gurkensämlingen überwältigen

    Wenn Ihre Gurkensämlinge anfangen zu steigen und ihr Gesicht zeigen, lassen Sie diese Sämlinge sich nicht gegenseitig überwältigen und verhindern Sie, dass sie sich gegenseitig wachsen. Entfernen Sie gegebenenfalls die weniger wachsenden Sämlinge vorsichtig aus dem Boden und pflanzen Sie sie in einen neuen Topf. Es reicht aus, 2 Gurkensämlinge in einem 30 Zentimeter breiten Topf zu züchten. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise nicht die gewünschte Effizienz von Ihren Gurken.

    Schritt 6: Machen Sie den Boden fruchtbarer, indem Sie ihn häufig mit Gülle füttern

    Sobald Ihre Gurkenpflanze zu wachsen beginnt, reicht es möglicherweise nicht mehr aus, sie jeden Tag zu gießen und sie ins Sonnenlicht zu bringen. Für Gurken, die effizienter wachsen und köstlicher sind, können Sie den Boden einmal pro Woche mit etwas Dünger von oben füttern. So können Sie in kurzer Zeit sowohl effizientere als auch köstlichere Gurken erhalten.

    7. Schritt: Die Gurken vorsichtig aus der Pflanze reißen und mit Vergnügen essen.

    Wenn Sie alle oben beschriebenen einfachen Schritte ausführen, ohne zu überspringen, erhalten Sie nach etwa 60-70 Tagen duftende, knusprige Gurken. Sie sollten darauf achten, die Pflanze nicht zu beschädigen, während Sie diese Gurken vom Ast pflücken. Andernfalls wird der Körper Ihrer Anlage beschädigt und seine Produktivität geht verloren, sagen wir oh. Wir sagen Gesundheit zu den Händen und zur Arbeit aller, die bereits mit dem Anpflanzen von Gurken begonnen haben, und wir hoffen, dass Sie bald Ihre köstlichen, natürlichen und natürlichen Gurken genießen können.

    kürzliche Posts