Wie man Johannisbrotmelasse zu Hause macht, Vorteile

Johannisbrotmelasse, auch Johannisbrotmelasse genannt, ist die am meisten konsumierte Form des Johannisbrotbaums, die nicht zählt. JohannisbrotmelasseEin sehr hoher Nährstoffgeschmack mit dreimal so viel Kalzium wie Milch.

Es ist möglich, Johannisbrotmelasse, die zu Hause fertig verkauft wird, auf viel natürlichere Weise herzustellen. Darüber hinaus benötigen Sie nur 3 einfache Zutaten.

Danach können Sie es für Ihr Frühstück anstelle von Marmelade hosten und die Vorteile genießen.

Johannisbrotmelasse Rezept, wie wird es gemacht?

Johannisbrot, dessen Pflanze in den ersten 15 Jahren keine Früchte trägt, ist ein Lebensmittel, das ein wenig Mühe erfordert, aber das Warten wert ist. Wenn Sie jedoch reifen Johannisbrotbaum haben, ist es nicht schwierig, Johannisbrotmelasse herzustellen.

Zutaten für Johannisbrotmelasse:

  • Getrockneter Johannisbrotbaum
  • Süßigkeiten
  • Zitrone
  • Wie macht man Johannisbrotmelasse?

  • Den Johannisbrotbaum gründlich waschen und in einen großen Topf geben, ausreichend Wasser hinzufügen, um ihn zu bedecken, und zum Kochen bringen.
  • Da es lange dauert, bis der Johannisbrotbaum weich ist, sollten Sie ihn mindestens 1 Stunde lang kochen. (Wenn Sie den Johannisbrotbaum 1-2 Tage zuvor in kaltem Wasser aufbewahren, werden sie schneller weich.)
  • Den erweichten Johannisbrotbaum mit Hilfe eines Siebs oder eines Turbents in Fruchtfleisch / Püree verwandeln.
  • Dann setzen Sie dieses Püree wieder in den Topf und fügen Sie den Zucker und Zitronensaft hinzu.
  • Der Punkt, auf den Sie hier achten müssen, ist, dass Johannisbrot und Zucker zu gleichen Teilen vorhanden sind. Wenn Sie beispielsweise 1 Kilo Johannisbrot verwendet haben, sollten Sie 1 Kilogramm Zucker hinzufügen.
  • Bei starker Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis diese Mischung eine dicke Konsistenz erhält.
  • Vom Herd nehmen, eine Weile ruhen lassen, in Gläser füllen und an einem kühlen Ort aufbewahren.
  • Ihre natürliche Johannisbrotmelasse ist fertig. Guten Appetit!

    Wo wird Johannisbrotmelasse verwendet?

    "Wie wird Johannisbrotmelasse konsumiert?" Wenn Sie sich fragen, lassen Sie uns gleich darüber sprechen.

    Zum Beispiel können Sie ihn sicher zu Ihren Frühstückstischen einladen. Selbst wenn Zucker darin ist, können Sie Marmeladen durch viel Zucker und Zusatzstoffe ersetzen, die Sie von außen kaufen, und Sie können sie essen, indem Sie sie zum Frühstück verteilen.

    Sie können es anstelle der üblichen Traubenmelasse verwenden und durch Mischen mit Tahini verzehren. Beachten wir, dass es sogar diejenigen gibt, die dem Tee als Süßungsmittel Johannisbrotmelasse hinzufügen, die somit zu einem gesunden Snack geworden ist.

    Nehmen wir außerdem an, dass diejenigen, die Hustenprobleme haben und an Anämie leiden, den Johannisbrotbaum mit der Absicht essen, durch das Fallenlassen von Zitrone zu heilen, und lassen Sie uns fortfahren, seine Vorteile von hier aus zu zählen.

    Vorteile von Johannisbrotmelasse

    Johannisbrotmelasse ist in jeder Hinsicht ein sehr gesundes Lebensmittel, und es ist für alle zwischen 7 und 70 Jahren in Ordnung, sie zu verwenden. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass zu viel von allem schädlich ist, und Sie sollten es nach Belieben konsumieren.

  • Es hat eine blutbildende Wirkung und wird zur Behandlung von Anämie eingesetzt.
  • Es schneidet Husten, schleudert aus und ist gut für Bronchitis.
  • Es ist eine Lösung für Gastritis und Darmkrankheiten. Da es eine ausgleichende Wirkung auf Verstopfung und Durchfall hat, schneidet es beide.
  • Es beugt Herzklopfen vor und reduziert das Risiko eines Herzinfarkts.
  • Es gleicht den Blutdruck aus und senkt den Cholesterinspiegel.
  • Dank der hohen Menge an Kalzium unterstützt es die Behandlung von Osteoporose.
  • Es trägt zur körperlichen Entwicklung von Kindern bei.
  • Es ist eine Lösung für das Problem der Impotenz bei Männern und erhöht die sexuelle Kraft.
  • kürzliche Posts