Zuckerdiät: 21-tägiges Zuckerdiät-Ernährungsprogramm

Wenn der Sommer näher rückt, mit anderen Worten, die Hochzeits-, Abschluss- und Ferienzeit beginnt sich allmählich zu öffnen, hat die Anzahl der Menschen, die mit der Diät beginnen, heutzutage etwas mehr zugenommen. Hinzu kommt, dass die Zahl der Menschen, die schon immer auf gesunde Ernährung geachtet haben, von Tag zu Tag gestiegen ist und natürlich das Interesse an verschiedenen Diätprogrammen gestiegen ist.

Lassen Sie uns heute die Details der Zuckerdiät lernen, die im Grunde eine Diät ist, die auf gesunder Ernährung basiert und im Moment sehr beliebt geworden ist. Ja, viele von uns wissen bereits, dass raffinierter Zucker für unseren Körper sehr ungesund ist, aber wie lange können wir uns davon fernhalten? Wir wissen, dass dies ziemlich schwierig ist, besonders für die Naschkatzen.

Sie können jedoch nur 21 Tage davon wegkommen, und am Ende dieses Zeitraums können Sie die Zuckersucht loswerden, indem Sie gesündere Entscheidungen treffen. Darüber hinaus tun Sie dies nicht nur zur Gewichtsreduktion, sondern auch für die allgemeine Gesundheit Ihres Körpers.

Wenn Ihnen diese Idee gefällt, lassen Sie uns sofort erklären, was die 21-Tage-Zuckerdiät ist, was Sie 21 Tage lang essen können. Nachdem Sie alle Aspekte der Zuckerdiät kennengelernt haben, entscheiden Sie, ob Sie sie anwenden möchten oder nicht.

Lass uns gehen!

Was ist die 21-Tage-Zuckerdiät?

Wie Sie anhand des Namens verstehen können, handelt es sich bei der Zuckerdiät um ein Ernährungsprogramm, das darauf abzielt, 21 Tage lang Zucker aus Ihrer Ernährung zu entfernen. Der Zucker hier ist natürlich nicht nur mit dem Weißzucker gemeint, den wir sehr gut kennen. Neben Weißzucker bedeutet dies auch, alle Desserts wie braunen Zucker, Kuchen, Kekse und Schokolade zu meiden, die all diese raffinierten Zucker enthalten, sei es mit Milch oder Sirup.

"Wird unser Mund 21 Tage lang nie süß schmecken?" Wenn Sie sagen "Das reicht mir nicht", können Sie sich von Lebensmitteln wie Honig oder Melasse unterstützen lassen. Natürlich, vorausgesetzt, Sie verpassen die Maßnahme nicht.

Lassen Sie uns zum Schluss nicht ohne Erwähnung gehen, warum dieses Diätprogramm 21 Tage dauert. Nach vielen Studien zu diesem Thema ist es wichtig, sowohl die ideale Zeit für den Körper zu nutzen, um 21 Tage ohne Zucker zu verbringen und sich von den Auswirkungen schädlichen Zuckers zu reinigen, als auch 21 Tage, damit sich die menschliche Psychologie an den Entzug von etwas gewöhnt . Kurz gesagt, wenn Sie dieses zuckerfreie Ernährungsprogramm 21 Tage lang fortsetzen können, wird Ihr Körper viel weniger Süßes als zuvor wollen und vielleicht werden Sie nicht einmal mehr raffinierte gezuckerte Lebensmittel konsumieren wollen.

Was sollten Sie 21 Tage lang ohne Zucker beachten?

Nachdem wir das 21-tägige zuckerfreie Ernährungsprogramm mit den Grundlagen gelernt haben, gehen wir zu dem über, was bei dieser Zuckerdiät berücksichtigt werden muss.

  • Sie sollten keine Desserts essen, von den leichtesten milchigen Desserts bis zu Desserts mit Sirup, von Kuchen bis Keksen, von Eiscreme bis Joghurt mit Früchten, und Sie sollten keine Getränke trinken, die Zucker oder Zucker enthalten, einschließlich Tee und Kaffee.
  • Sie sollten nicht nur Süßigkeiten, sondern auch Gebäck, Weißbrot, Nudeln und andere Lebensmittel vermeiden, die übermäßig viel Kohlenhydrate enthalten.
  • Wenn Sie Brot oder Gebäck konsumieren möchten, sollten Sie solche mit Vollkornmehl, Roggen, Buchweizen oder Quinoa wählen.
  • Sie sollten sich von verpackten Produkten fernhalten und Junk Food aus Ihrem Leben entfernen.
  • Sie sollten Ihren süßen Bedarf an Früchten decken, wenn nicht genug, sollten Sie Lebensmittel wie Honig und Melasse nutzen.
  • Sie sollten nicht versäumen, viel Wasser zu trinken.
  • Sie sollten fettarmes Fleisch (rotes Fleisch, Huhn oder Fisch), Hülsenfrüchte, Getreide, Samen, Gemüse der Saison und Obst in Ihren Mahlzeiten verwenden.
  • Wenn Sie entschlossen sind, Honig oder Melasse zu konsumieren, sollten Sie darauf achten, nicht mehr als 1 Dessertlöffel pro Tag zu essen.
  • Schließlich können Sie, solange Sie keinen Zucker hinzufügen, alle Kräutertees trinken und alle Gewürze verwenden, um Ihren Mahlzeiten Geschmack zu verleihen. Lassen Sie uns nicht selbstverständlich sein.
  • Beispiel Zuckerdiät Liste

    Wenn Sie detailliertere Informationen über die 21-Tage-Zuckerdiät erhalten möchten, ist die nachstehende Liste der Beispieldiäten hilfreich. Wenn Sie jedoch ein solches Diätprogramm implementieren möchten, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt und einen Ernährungsberater konsultieren und ein spezielles Diätprogramm für sich selbst erstellen. Da sich alle voneinander unterscheiden, kann nur Ihr Arzt, Ernährungsberater / Ernährungsberater das für Sie am besten geeignete Ernährungsprogramm erstellen. Wenn Sie etwas Nützliches für sich selbst tun möchten, tun Sie nicht weh, ohne es zu merken, vernachlässigen Sie nicht Ihre Gesundheit, und wir gehen zur Liste der Zuckerproben, um Ihnen eine Idee zu geben.

    1 Tag

    Frühstück: 1 gekochtes Ei, Käse, Tomatengurke, viel Gemüse, 1 Scheibe Vollkornbrot oder Roggenbrot, wenn Sie möchten

    Snack: 1 Portion Obst

    Mittagessen: 1 Schüssel Gemüsesuppe (ohne Sahne oder Mehl), gegrillter Fisch oder Hühnchen, viel Salat

    Snack: Joghurt oder 1 Portion Obst

    Abendessen: Gemüsegericht mit Olivenöl, Bulgurpilaf, Joghurt

    2 Tage

    Frühstück: Tomatengurke, viel Gemüse, Quark, Oliven, 1 Scheibe Vollkornbrot oder Roggenbrot

    Snack: 1 Portion Obst

    Mittagessen: Gegrilltes Fleisch oder Fleischbällchen, viele Salate, Joghurt

    Snack: Walnüsse oder rohe Mandeln

    Abendessen: Gemüsegericht mit Fleisch, Bulgurpilaf, Tzatziki

    3 Tage

    Frühstück: Käseomelett, Tomatengurke und viel Gemüse, Vollkornbrot oder Roggenbrot

    Snack: 1 Portion Obst

    Mittagessen: Gebackenes Fleischgericht (Fisch, Huhn oder rotes Fleisch), viel Salat

    Snack: Walnüsse oder rohe Mandeln

    Abendessen: 1 Schüssel Suppe (ohne Sahne / Mehl), Gemüsegericht mit Olivenöl, Joghurt

    4 Tage

    Frühstück: Eine Schüssel Joghurt mit Haferflocken, frischem Obst und Zimt

    Snack: 1 Portion Trockenfrüchte

    Mittagessen: Trockenes Hülsenfruchtmehl, Bulgur- oder Buchweizenpilaf, Joghurt

    Snack: 1 Scheibe Roggenbrot, ein Stück Käse

    Abendessen: Gemüsegericht mit Olivenöl, Tzatziki

    5 Tage

    Frühstück: Ei (gekocht, Omelett oder Menemen), 1 Scheibe Brot, Tomatengurke und Gemüse

    Snack: 1 Portion Obst

    Mittagessen: Pilzmehl, Bulgurpilaf, viel Salat

    Snack: Walnüsse, rohe Mandeln oder rohe Haselnüsse

    Abendessen: Gegrilltes Gemüsemehl, Brot und Joghurt

    6 Tage

    Frühstück: Mit Laktosemilch zubereiteter Fruchtsmoothie (Banane, Datteln, Haferflocken können verwendet werden)

    Snack: Nüsse (Walnüsse, rohe Mandeln oder Haselnüsse)

    Mittagessen: Gegrilltes Hähnchen, Bulgurpilaf, viel Salat

    Snack: 1 Portion Obst oder Nüsse

    Abendessen: Ofengemüsegericht, Joghurt

    7 Tage

    Frühstück: Joghurt-, Haferflocken- und Zimtmischung

    Snack: Nüsse

    Mittagessen: Fisch-, Hühnchen-, Buchweizen- oder Quinoa-Salat

    Snack: 1 Portion Trockenfrüchte

    Abendessen: Gemüsegericht mit Fleisch, Joghurt, Roggenbrot

    Während Sie das 21-tägige zuckerfreie Diätprogramm anwenden, sollten Sie darauf achten, mindestens 2 bis 2,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Versuchen Sie, Sport zu treiben. Wenn Sie keine Zeit haben, sollten Sie zumindest viel laufen.

    kürzliche Posts