9 gesunde Dessertrezepte für Diabetiker

Das wichtigste Detail der Ernährungsbehandlung von Menschen mit Diabetes ist die richtige Menge an Nahrung. Wenn mit präzisen Messungen verzehrte Lebensmittel mit einem Diätprogramm kombiniert werden, das ohne Auslassen von Mahlzeiten angewendet werden soll, kann ein Gleichgewicht zwischen dem Zuckergehalt und den Body-Mass-Index-Verhältnissen erreicht werden, die unter Kontrolle gehalten werden müssen.

Diabetes ist eine Krankheit, die sich jahrelang im Körper ansiedeln kann, ohne dass dies von den Menschen bemerkt wird. In dieser Zeit kann Diabetes unbemerkt fortschreiten und zu hohem Cholesterinspiegel, Gangrän in den Gliedmaßen führen. Blindheit, Nierenerkrankungen und Gefäßverschluss. Zusätzlich zu all diesen Problemen können auch sexuelle Impotenz, Persönlichkeitsveränderungen, Zähne, Haut und Magen-Darm-Erkrankungen beobachtet werden.

Eine frühzeitige Diagnose ist nach wie vor wichtig: Was sind die Symptome von Diabetes?

  • Übermäßiger Wasserverbrauch und trockener Mund
  • Zu viel urinieren müssen
  • Bekomme nicht oft und oft Hunger
  • Abnehmen und Müdigkeit trotz übermäßiger Nahrungsaufnahme
  • Trockene und juckende Haut
  • Vaginaler Juckreiz
  • Verschwommene Sicht
  • Taubheitsgefühl, Kribbeln in den Füßen
  • Trockene Haut, Juckreizproblem
  • Brennen in Händen und Füßen
  • Zittern, wenn man lange hungrig ist
  • Nervosität
  • Lethargie nach dem Essen
  • Übermäßig süß
  • Schnarchen
  • Alles stimmt: Welche Lebensmittel sollten in welchen Mengen gegessen werden?

    Diabetes wird in Typ 1 und Typ 2 unterteilt und erfordert eine Behandlung unter ärztlicher Aufsicht. Aber wenn wir das Thema "Diabetes und Lebensmittel" allgemein betrachten:

    Lebensmittel, die unbedingt vermieden werden sollten: Alle Arten von Desserts mit Sorbet, Honig, Zucker, Schokolade, Marmelade; Gebäck, Torten, Kuchen, Torten; Soda, Cola, Fruchtsäfte, alkoholfreie Getränke und alkoholische Getränke; Fette und gesättigte Fette wie Butter, Margarine; Verarbeitetes Fleisch wie Salami, Wurst, Wurst, Leber, Gehirn, Milz und Kutteln sollte von Diabetikern nicht verzehrt werden.

    Lebensmittel, die unter ärztlicher Aufsicht verzehrt werden sollen: Lebensmittel mit relativ hohem Zuckergehalt wie Melasse, Trauben, Bananen ...

    Lebensmittel, mit denen Diabetiker vertraut sein sollten:

    Proteine: Fleisch, Huhn, Fisch, Käse, Eier, Milch und Milchprodukte

    Kohlenhydrate: Vollkornbrot, Hülsenfrüchte, Getreide

    Ballaststoffe: Bulgur, Obst und Gemüse, reich an Fruchtfleisch

    Und vor allem: viel Wasser

    Abgesehen von all diesen können Süßstoffe, die verwendet werden, um Zuckergeschmack zu verleihen, auch in der Diabetes-Ernährungsbehandlung verwendet werden. Aufgrund von Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation wurde die Verwendung von Saccharin und Sucralose empfohlen.

    Für Aspartam, einen der bekanntesten Süßstoffe, Experten, 'Es ist 200 Mal süßer als Zucker. Seit vielen Jahren wird an seiner Sicherheit geforscht, aber der Verbrauch in bestimmten Mengen hat sich als sicher erwiesen. Es wird nicht für Phenylketonurie-Patienten empfohlen. Es gibt Erklärungen im Formular.

    Alles lecker: Dessertrezepte zum Verzehr für Diabetiker

    „Ist mein Bruder Diabetiker nicht auch ein Mensch? Was werden diese Leute essen? Was werden sie tun, wenn sie sich nach Süßem sehnen? ' Wir scheinen zu hören, was Sie sagen.

    In diesem Stadium sollten wir feststellen, dass Diabetiker natürlich auch Dessert essen können. Obwohl dies abhängig von der Art Ihres Diabetes und dem Fortschreiten Ihrer Krankheit variiert, können Sie Rezepte mit natürlichem Zucker wählen, die keinen raffinierten Zucker enthalten.

    Wie oben erwähnt, sollten Sie bei dieser Krankheit als Erstes Ihren Arzt konsultieren und keine Rezepte auswählen, die er nicht empfiehlt.

    Wir haben unsere Dessertrezepte mit dem niedrigstmöglichen Zuckergehalt aufgelistet, aber Sie sollten diese Rezepte nach dem Verlauf Ihrer Krankheit bewerten und auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren und daran denken, in Maßen zu essen und es nicht zu übertreiben. Wir wissen, dass Sie es bereits tun, aber wir möchten Sie noch einmal daran erinnern.

    Hier ist kein Platz für raffinierten Zucker: Gebackenes Kürbisdessert

    Prof. Prof. DR. Murat Başs Food.com Dieses Rezept enthält absolut keinen Kristallzucker, der speziell für ihn zubereitet wurde. Sie können dieses köstliche Dessert auch mit Agavensirup würzen, von dem Sie vom natürlichen Kürbiszucker profitieren, aber ... Vorausgesetzt, Sie verwenden es auch in Maßen.

    Fügen Sie etwas Zimt hinzu, mis: Gebackenes Kürbisdessertrezept

    Genug Aussicht: Joghurtbar

    Joghurt, etwas Honig, bunte Früchte, Pistazien und Hafer ... Während Sie diese Riegel zubereiten, die auch aus der Zutatenliste gesund sind, geben Sie den Früchten möglicherweise keine Chance und verwenden Honig oder verwenden ihn, indem Sie die Menge an Honig reduzieren.

    Sie haben die Wahl: Joghurt-Riegel-Rezept

    Als ob der Mangel an Zucker nicht genug wäre: fettfreier, mehlfreier, zuckerfreier Kuchen

    Denken Sie an ein Rezept, Sie verwenden keine Butter, Mehl oder raffinierten Zucker, aber Sie erhalten trotzdem einen köstlich strukturierten Kuchen. Seien Sie vorsichtig, da es getrocknete Früchte und Nüsse enthält. Es ist wichtig, dass Sie in Maßen essen.

    Eines reicht aus, um Ihre Dessertbedürfnisse zu erfüllen: Zuckerfreies Mehlkuchenrezept

    Was ist, wenn Sie Kekse essen möchten? Zuckerfreie Kekse mit drei Zutaten

    Sie sehnen sich nach Keksen, möchten aber auch keine Gläser mit raffiniertem Zucker verwenden. Was werden Sie tun? Mit der Unterstützung von Früchten machen Sie einen festlichen Keks für den Gaumen mit nur drei oder sogar vier Zutaten.

    Mis: Zuckerfreies Keksrezept mit drei Zutaten

    Es ist möglich, Pudding ohne Kochen zuzubereiten: Avocado-Pudding

    Es gibt eine Lösung für süße Krisen in 15 Minuten, die viel gesünder sind als klassische Puddings. Sie sollten nicht vergessen, dass Avocados einen hohen Fettgehalt haben und Banane und Honig zu den Lebensmitteln gehören, die Sie in Maßen konsumieren sollten, und Sie sollten dieses Dessert in Maßen konsumieren, wie alles, was Sie essen müssen.

    Dann löffeln wir: Avocado Pudding Rezept

    Ein Geschmack, der besser wird, solange Sie warten: Zimtfeigenschlaf

    Sie können sich nicht vorstellen, dass die Kombination aus getrockneten Feigen und Milch ein so köstliches Ergebnis liefert. Sie werden dieses Dessert mit natürlichem Zucker, gutem Geschmack und vielen Gewürzen lieben.

    Einfach zuzubereiten, schwer zu warten: Feigenrezept mit Zimt

    Sie sehnen sich also nach Milchreis: zuckerfreier Milchreis mit Chiasamen

    Wenn das Essen eines Milchreises mit Geschmack nur eine alte Erinnerung für Sie ist, wenn Sie Angst vor Reis haben, abgesehen von dem darin enthaltenen Zucker, nähern Sie sich ihm. Chiasamen ersetzen Reis, in diesem Milchreis wird kein Zucker verwendet.

    Wir stellen den Reispudding der neuen Generation vor: Rezept für zuckerfreien Milchreis mit Chia-Samen

    Gewährleistet Glück mit einem Ball: Zimtapfelbällchen

    Manchmal reicht es nicht aus, einen von selbst geknackten Apfel zu essen, oder es reicht nicht aus ... Denken Sie in diesem Moment nur an dieses Rezept. In 10 Minuten sind Sie fertig, ohne auch nur mühsam kochen zu müssen. Mit einem Ball finden Sie die präziseste und unschuldigste Lösung für Ihre süße Mahlzeit.

    Achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben: Rezept für Zimtapfelbällchen

    Auch Joghurt freut sich: Gesunde Tasse

    Wenn Sie sich nach Dessert sehnen, können Sie es in nur 5 Minuten schnell zubereiten und haben eine viel köstlichere Erfahrung als das Essen von Löffeln Joghurt.

    Darüber hinaus liegt es in Ihren Händen, die Zutaten zu diversifizieren: Gesundes Tassenrezept

    Wichtiger Hinweis: Diabetes ist eine chronische Krankheit und die Person mit diabetischen Problemen muss lernen, mit diesem Problem zu leben. Es sollte seine Gesundheit sowohl mit Ernährung als auch mit Übungen unterstützen.

    Die oben genannten Lebensmittel bergen keine Gesundheitsrisiken. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der Zuckerspiegel jedes Patienten und damit der Grad seiner Krankheit unterschiedlich ist.

    Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie diese Rezepte ausprobieren.

    Unendliche Gesundheit für uns alle!

    kürzliche Posts