Verzaubern Sie Ihr Zuhause mit seinem bezaubernden Duft: Jasminblütenpflege Von der Bewässerung bis zur Fortpflanzung

Die Jasminblüte ist eine Blume, die seit Jahrhunderten lebt und als Ikone bezeichnet wird. Jasmin macht die Umgebung angenehmer und dekorativer und hat mit seinem Duft eine faszinierende Wirkung. Der Jasmin, der nur nachts öffnet, hat aufgrund dieser Eigenschaft einen Platz in mythologischen Liebesgeschichten gefunden.

Wie züchte ich zu Hause eine Jasminblüte?

  • Wählen Sie zuerst die richtige Jasminblüte. Die meisten Jasminpflanzen wachsen um eine Rebe oder ein Gitter. Die am häufigsten angebauten Arten zu Hause; Arabischer Jasmin ist Mottenblüten-Jasmin und gelber Jasmin.
  • Die Jasminblüte mag den feuchten Boden in den Frühlings- und Sommermonaten am meisten. Für eine produktivere und gesündere Blume ist es wichtig, Böden mit hoher Luftfeuchtigkeit zu bevorzugen.
  • Die Jasminpflanze braucht viel Sonne, daher ist es hilfreich, den Jasmin einige Stunden auf Ihrem Balkon zu lassen, wenn Sie kein nach Süden ausgerichtetes Fenster haben, das viel Sonne bekommt. Stellen Sie sicher, dass es in Innenräumen mindestens vier Stunden Sonne pro Tag gibt.
  • Jasmin, eine tropische Pflanze, mag 15 - 23 Grad. Nachdem die Pflanze geblüht hat, können Sie sie in einem kühlen Raum aufbewahren.
  • Wie pflege ich Jasminblüten?

  • Jasminpflanzen brauchen viel Wasser, besonders wenn sie blühen. Es ist wichtig, den Boden immer leicht feucht zu halten. Pflanzen sollten einmal pro Woche gewässert werden. Im Herbst und Winter sollte etwas weniger gegossen werden.
  • Für Jasminblüten, die in leicht sandigen, humosen, gut durchlässigen und tiefen Böden gut wachsen, kann der Bodenersatz im Frühjahr erfolgen.
  • Sie können die Jasminblüte in Schach halten, indem Sie die dünnen, alten Stängel nach der Blüte beschneiden, um die Pflanze zu formen.
  • Wenn Sie die Jasminpflanze zweimal im Jahr mit kalium- und phosphorreichem Dünger düngen, erzielen Sie ein effizienteres Ergebnis.
  • Sie können den Topf mit Jasminblüten im Frühjahr wechseln.
  • Wann blüht die Jasminblüte?

    Die Jasminblüte blüht im Frühjahr und erreicht im Sommer ihren vollen Ertrag. Jasmin blüht bis zum Herbst weiter und besteht je nach Sorte hauptsächlich aus cremefarbenen, weißen oder gelben Farben.

    Wie vermeide ich Jasmin-Efeu?

    Um die Jasminpflanze zu vermehren, werden gegen Ende des Sommers Stecklinge produziert. Es ist der Name eines Stücks aus Stahljasmin oder einer Pflanze, um es zu wurzeln. Beim Kauf des Stahls ist es wichtig, eine scharfe Schere zu verwenden, damit der Jasmin nicht zerdrückt wird. Nach dem Schneiden eines 10 - 15 cm langen Schnitts von der Oberseite der Pflanze sollte dieser 4 Wochen lang in Wasser verwurzelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie die Wurzelbildung durch Verwendung von Aspirin, Wurzelhormon, fördern.

    Wann wird die Jasminpflanze beschnitten?

    Das Beschneiden ist wichtig, um die Jasminpflanze unter Kontrolle zu halten und effizienter wachsen zu lassen. Die beste Zeit, um Jasminblüten zu beschneiden, ist im Frühling. Sie können mit dem Beschneiden beginnen, wenn die Blätter abfallen. Da die Jasminpflanze im Sommer zu knospen beginnt, ist es wichtig, sie bis zum 1. August zu beschneiden.

    Was sind die Merkmale von Jasminblüten?

    Jasminblüte ist seit Jahren ein Symbol für Reinheit und Unschuld. Dank seines Duftes ist es eine Blume, die einen Platz in der Kosmetik- und Parfümindustrie gefunden hat. Jasminpflanze; Es hat viele vorteilhafte Eigenschaften wie Schmerzmittel, Expektorans und Tonikum für die Haut. Gleichzeitig hilft Jasmintee aus getrockneten Jasminblättern, den menschlichen Körper und die Seele zu beruhigen.

    kürzliche Posts