Stillende Mutterdiät: Ein schneller Weg, um das Geburtsgewicht loszuwerden

Die Schwangerschaft ist eine der besonderen Perioden, in denen eine Frau während ihres gesamten Lebens große körperliche und geistige Veränderungen durchmacht. Nach der Schwangerschaft sind zwei der wichtigsten Probleme, die nach der Geburt beginnen, das gesunde Stillen des Babys und das schnellstmögliche Entfernen von Schwangerschaftsgewichten.

Nun, ist es möglich, das Baby richtig und richtig zu stillen und dabei Gewicht zu verlieren? Wie gesund ist eine Ernährung für eine stillende Mutter? Gibt es ein Diätprogramm für stillende Mütter?

In diesem Artikel sprechen wir über die Ernährung stillender Mütter und erfahren, ob es einer aufstrebenden Mutter möglich ist, ihr Baby in den ersten 6 Monaten vollständig mit Muttermilch zu füttern und Geburtsgewicht zu verlieren.

Vergessen Sie nicht, dass Sie und Ihr Baby nach einer gesunden und korrekten Ernährung glücklicher und friedlicher sind und wir beginnen.

Es ist als eine der Gewichtsverlustmethoden für stillende Mütter bekannt: Was ist die Ernährung der stillenden Mutter?

Die kurz definierte Ernährung der stillenden Mutter ist die Ernährung von Müttern, die das Gewicht verlieren möchten, das sie aufgrund einer Schwangerschaft unmittelbar nach der Geburt zunehmen. Da diese Zeit jedoch sowohl für Mutter als auch für Baby eine sehr heikle Zeit ist, ist es von großer Bedeutung, die "Ernährung der stillenden Mutter" sorgfältig festzulegen.

Nach der Geburt kann eine Frau zwischen 6 und 12 Pfund Geburtsgewicht bleiben. Natürlich können diese Mengen aufgrund der Variabilität des Schwangerschaftsprozesses und des Körpers der Mutter höher oder niedriger sein. Einer der wichtigsten Punkte, die hier berücksichtigt werden müssen, ist, dass eine Mutter, die geboren hat (egal wie sie geboren hat), mindestens 3 Wochen lang nicht mit der Ernährung einer stillenden Mutter beginnen sollte.

Da die ersten drei bis vier Wochen sehr wichtig für die Fähigkeit der Mutter sind, das zu überwinden, was sie während der Schwangerschaft und Entbindung erlebt, müssen die Gesundheit der körperlichen und geistigen Beziehung zum Baby und der allgemeine Zustand des Babys hergestellt werden.

Wenn nach dieser Zeit Ihr Arzt und ein Ernährungsberater oder Ernährungsberater, den Sie bei der Erstellung Ihres Ernährungsprogramms unterstützen müssen, das "Still-Mutter-Diätprogramm" genehmigen, können Sie mit dieser Diät beginnen.

Dieser Prozess, die Zeit, die mit der Geburt beginnt und vergeht, bis Ihr Baby 6 Monate alt ist, ist ebenfalls sehr wichtig. Weil es sehr wichtig ist, dass das Baby während dieses Zeitraums von 6 Monaten ausschließlich mit Muttermilch gefüttert wird. Aus diesem Grund sollten Sie, wenn Sie kein Problem mit dem Stillen haben und Ihr Baby auf gesunde Weise stillen, darauf achten, die Ernährung der stillenden Mutter sehr sorgfältig und sorgfältig zu befolgen.

Weil es der wichtigste Punkt ist, eine gesunde und ausreichende Ernährung für Ihr Baby zu haben, um sich gesund zu ernähren und genügend Muttermilch zu bekommen. Zu viel zu essen bedeutet natürlich nicht, dass viel Muttermilch vorhanden ist, aber in diesem Prozess tragen die Fütterungsqualität und die richtige Ernährung wesentlich zu diesem Problem bei.

Daher sollten Sie sicherstellen, dass die Ernährung einer stillenden Mutter von Experten vorbereitet wird und für Sie, Ihren Körper, Ihre allgemeinen Ernährungsroutinen und Ihr Baby geeignet ist.

Was sollte auf der Diätliste der stillenden Mutter stehen: Wie mache ich eine stillende Mutterdiät?

Wie oben erwähnt, sollte die Ernährung der stillenden Mutter tatsächlich auf der Grundlage der Mutter und des Babys vorbereitet und persönlich sein, genau wie bei allen anderen Diäten. "Wie wird eine stillende Mutterdiät durchgeführt?" und wenn Sie sich ein Bild von einer Beispielliste machen möchten, können Sie sich die unten stehende Beispiel-Diätliste für stillende Mütter ansehen.

Frühstück: 1 Glas Milch, 1 gekochtes / mit wenig Öl / Spinat angereichertes Ei, 1 Scheibe Käse, 4-5 Oliven, 1 Scheibe Vollkornbrot)

Snack: 1 Apfel oder 1 Schüssel Joghurt mit 1-2 getrockneten Aprikosen oder Feigen

Mittagessen: 1 Portion Gemüse- oder Hülsenfruchtmehl, so fettfrei wie möglich zubereitet, 1 Schüssel Joghurt, ein Salat mit viel Gemüse, angereichert mit getrockneten Früchten wie Walnüssen oder Mandeln, und bei Bedarf nur eine kleine Schüssel, die ohne Verwendung von Öl zubereitet wurde gekochte Nudeln.

Snack: 1 Schüssel Selleriesalat mit Joghurt (Sie können ihn variieren, indem Sie anstelle von Sellerie verschiedene Gemüsesorten und sogar Obst wählen)

Abendessen: 1 Schüssel nahrhafte Suppe (Wählen Sie Suppen mit Zutaten wie Buchweizen, Bulgur und Hühnchen), 1 Portion gekochtes, gebackenes oder gegrilltes rotes Fleisch oder Hühnchen (An manchen Tagen können Sie diese durch 3 Fleischbällchen und Fisch ersetzen, die im Ofen oder in gedämpfter Methode gekocht wurden ), 1 große Schüssel Salat mit viel Gemüse, Tomaten und Karotten. (Natürlich können Sie die Zutaten, die Sie in den Salat geben, je nach Jahreszeit variieren.)

Snack: Ein halber Apfel, eine Banane oder eine Birne oder 1 Glas Milch

In diesem Beispiel für die Ernährung der stillenden Mutter sollten Sie darauf achten, dass alle von Ihnen verwendeten Lebensmittel und Getränke so natürlich wie möglich sind. Natürlich sollten Sie nichts essen, was Ihr Arzt nicht genehmigt und das allergische Reaktionen hervorruft du oder dein Baby. Ebenso ist einer der wichtigsten Faktoren, die sich auf die Muttermilch auswirken, dass Sie nicht versäumen, den ganzen Tag über viel Wasser zu trinken.

Ist es wirklich vorteilhaft: Bietet die stillende Mutterdiät einen schnellen Gewichtsverlust?

Wie Sie sehen können, kann die Diät der stillenden Mutter viel mehr Kalorien enthalten als die meisten anderen strengen Diätlisten. Natürlich sind Faktoren wie die Tatsache, dass sich die Mutter in der Stillzeit befindet, und die Verbesserung der Milchqualität dabei wirksam, aber dennoch unterstützen solche Ernährungslisten der stillenden Mutter Mütter im Allgemeinen dabei, schnell Gewicht zu verlieren.

Die Regel, die befolgt werden muss, damit die Ernährung einer stillenden Mutter sowohl für das Baby als auch für die Mutter von Vorteil ist, ist in der Tat einfach: Der Zweck der stillenden Mutter besteht nicht nur darin, Gewicht zu verlieren, sondern auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren. Aus diesem Grund sollte es die Qualität seiner Milch, seine allgemeine Gesundheit und die Gesundheit seines Babys nicht ignorieren und von Diätlisten mit viel Protein entsprechend unterstützt werden.

Wie in der obigen Diätliste der stillenden Mutter sollten Sie tierische Proteine ​​aus Lebensmitteln wie rotem Fleisch und Huhn sowie pflanzliche Proteine ​​aus Hülsenfrüchten wie Bohnen nicht vernachlässigen. Ebenso sollten Obst und Gemüse, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind und für ihre milchbildenden Eigenschaften bekannt sind, in Hülle und Fülle verwendet werden.

Eine Mutter, die es schafft, im Einklang mit all diesen Vorschlägen zu handeln, kann ihr Gewicht nach der Geburt leicht loswerden, ihr Baby gesund und mit ausreichender Menge Muttermilch füttern und ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu einem viel besseren Punkt bringen.

Gibt es einen Nachteil für eine stillende Mutter bei der Ernährung? Was sollte bei der Ernährung einer stillenden Mutter berücksichtigt werden?

Wenn eine junge Mutter entschlossen ist, die Diät einer stillenden Mutter einzuhalten, sollte sie natürlich auch wissen, worauf sie achten sollte.

Zunächst sollte, wie oben erwähnt, ein spezielles Ernährungsprogramm erstellt werden, das aus Lebensmitteln besteht, die für sich selbst und für Ihr Baby geeignet sind. Hierzu sollten Sie unbedingt Ihren Ernährungsberater und Ihren Arzt konsultieren. Wenn Sie beispielsweise an Laktoseintoleranz leiden, sollten Sie verschiedene Alternativen kennenlernen, die Sie anstelle von Milch essen und trinken können, und Sie sollten auf jeden Fall die Rezepte, die mit den Zutaten zubereitet wurden, gegen die Sie allergisch sind, von Ihrer Liste streichen und durch Alternativen ersetzen.

Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass eine Diät niemals ausreichen wird, und selbst wenn es schwierig ist, sollten Sie sich Zeit nehmen, um zu Fuß zu gehen oder leichte Sportarten zu betreiben.

Schließlich sollten Sie sich auf jeden Fall von schlechten Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol fernhalten und darauf achten, dass Sie sich von den Bereichen fernhalten, die Sie nicht selbst benutzen.

Seien Sie Sie, achten Sie darauf, eine so besondere und schöne Zeit mit einem Geschmack des Mundes zu verbringen und in Gesellschaft von Ärzten und Diätassistenten zu handeln. Mögen auch Sie lange und gesunde Jahre haben, die Ihr Baby zusammen verbringen wird.

Ein kleiner Hinweis: Um Fragezeichen in Ihrem Kopf zu vermeiden, können Sie sich die Lebensmittel ansehen, die stillende Mütter unbedingt essen sollten, und die Antworten auf die Frage erfahren, was stillende Mütter nicht essen sollten, um zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, etwas über Lebensmittel zu lernen, die die Muttermilch erhöhen, von Karotten bis Fenchel.

kürzliche Posts