Vom Tee zum Öl: Was ist Bergamotte, was sind ihre Vorteile?

Weißt du, vielleicht liebst du Bergamottentee. Aber was ist diese Bergamotte, wie soll man sie sonst benutzen, wie viel dominieren Sie?

Tatsächlich kann Bergamotte, eine Baumart, dank ihrer winzigen Frucht mit demselben Namen so sehr in unser Leben eindringen, und wenn man von ihren Vorteilen erfährt, möchte man vorwärts gehen.

Lassen Sie uns hier herausfinden, was Bergamotte ist, was durch ihren Duft und Geschmack fasziniert, was ihre Vorteile sind, wie man sie verwendet, wo sie gefunden wird.

Lassen Sie uns untersuchen, ob es Schaden gibt, und sicherstellen, dass wir keine Fragezeichen im Kopf haben.

Anschließend entscheiden Sie, ob Sie das Öl verwenden oder Ihren Tee konsumieren möchten.

Lernen wir es von allen Seiten kennen: Was ist Bergamotte?

Bergamotte ist eines der kuscheligen Mitglieder von Perlmuttgräsern. Schauen Sie sich nicht das an, was wir Minnoş nennen. Natürlich handelt es sich um eine Baumart, die bis zu 4 Meter hoch werden kann. Die winzigen sind die gleichnamigen Früchte, die der Zitrone ähnlich sind und eine grün-gelbe Farbe haben.

Westindien ist die Heimat der Bergamotte, die im östlichen Mittelmeerraum der Türkei angebaut wird, insbesondere in Städten wie Adana, Mersin und Hatay. Diese Pflanze ist aufgrund ihres besonders angenehmen Duftes sofort erkennbar. Es ist am bekanntesten für seinen Tee namens "Schwarzer Tee mit Bergamotte" oder "Earl Grey".

Bergamotte ist jedoch nicht nur eine Frucht, die in Schwarztee mit ihrem Aroma enthalten ist, sondern enthält auch Tee, Öl und Marmelade, in der sie die Hauptrolle spielt.

Entweder Bergamottentee konsumieren oder Bergamottenöl verwenden: Was sind die Vorteile von Bergamotte?

  • Dank seines angenehmen Geruchs wirkt es aromatherapeutisch auf den Körper und unterstützt die Beseitigung von Stress aus dem Körper.
  • Bergamotte, die auch vor stressbedingter Schlaflosigkeit schützt, ist gut für negative Stimmungen wie Reizbarkeit und Anspannung, insbesondere wenn sie als Tee konsumiert wird.
  • Da es reich an Polyphenolen ist, zeigt es antioxidative Eigenschaften, schützt den Körper vor Toxinen, dh Schadstoffen, und stärkt das Immunsystem.
  • Dank seiner antioxidativen Eigenschaften verhindert es auch das Verstopfen der Gefäße und unser Leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Es ist auch bekannt, dass seine starken antioxidativen Eigenschaften gut für schlechtes Cholesterin sind.
  • Wie Sie sich vorstellen können, hilft Bergamotte beim Abnehmen, insbesondere wenn sie als Tee konsumiert wird. Daher wird sie als wesentlicher Bestandteil der Ernährung angesehen.
  • Bergamotte versorgt den Körper mit Energie, da sie eine geringe Menge Koffein enthält. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, übermäßigen Verzehr zu vermeiden.
  • Bergamotte trägt dank ihrer antioxidativen Eigenschaften zur Gesundheit der Haut bei und bewirkt eine Anti-Aging-Wirkung, indem sie schädliche Substanzen aus dem Körper entfernt.
  • Wiederum ist mit dieser Funktion bekannt, dass es den Körper vor vielen Arten von Krebs schützt.
  • Bergamotte, die dem Verdauungssystem hilft, regelmäßig zu arbeiten, ist dank ihrer nützlichen Substanzen gut gegen Verdauungsstörungen und Verstopfung. Wenn Sie es jedoch während des Konsums übertreiben, verursacht es auch Situationen wie Durchfall, sagen wir Ihnen.
  • Bergamottenöl wirkt fiebersenkend, wenn es dem Badewasser zugesetzt wird.
  • Da es antiseptische Eigenschaften hat, ist es gut gegen Mundschmerzen und Mundgeruch, wenn es als Öl- und Dampfbad verwendet wird.
  • Bergamottenöl, das dank seiner aromatherapeutischen Wirkung in Massagen und in Seifen mit antiseptischen Eigenschaften verwendet werden kann, sorgt auch dafür, dass stressbedingte Schmerzen schnell vergehen.
  • Wir beantworten die Frage im Kopf: Wie wird Bergamotte verwendet und wo wird sie gefunden?

    Bergamotte ist, wie wir zu Beginn sagten, am besten dafür bekannt, in schwarzem Tee enthalten zu sein und kann leicht von großen Märkten und Kräuterkennern bezogen werden. Es gibt jedoch auch einen separaten "Bergamottentee" mit Bergamotte in der Hauptrolle. Dieser Tee gehört auch zu denen, die Sie von Kräuterkennern erhalten können.

    Wie wird Bergamottentee zubereitet?

    Sie kaufen die getrockneten Blätter, Schalen oder Samen von Bergamottentee bei den Kräuterkennern. Wenn Sie seine Samen oder Blätter verwenden möchten, nehmen Sie 2 Teelöffel, wenn Sie die Schale verwenden möchten, und geben Sie 1 Teelöffel Wasser in das gekochte Wasser. 5-10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen, Zitrone hineinpressen, Honig hinzufügen und mit Vergnügen verzehren.

    Aber seien Sie vorsichtig, je länger Sie die Brühzeit brauen, desto dominanter wird das Aroma und der Geschmack Ihres Tees sein. Wenn Sie einen weniger aromatisierten Tee wünschen, reicht es aus, ihn 5-6 Minuten lang zuzubereiten.

    Abgesehen davon können Sie Bergamottenöl auch von Kräuterkundlern oder den zuständigen Abteilungen von Kosmetikgeschäften erhalten, und Sie können mit Kopfschmerzen und Halsschmerzen fertig werden, indem Sie mit diesem Öl ein Dampfbad nehmen.

    Abgesehen von all diesen wird Bergamotte auch zur Herstellung der Marmelade ihrer Früchte verwendet und trägt mit ihrem Aroma zum Gehalt vieler Seifen, Parfums und Lippengels in der Kosmetikbranche bei.

    Nicht ohne diese zu kennen: Kann Bergamotte Schaden anrichten?

    Wenn Sie Bergamotte konsumieren, insbesondere als Tee, sollten Sie bedenken, dass Sie sie in Maßen trinken sollten. Wenn Sie fragen, wie es sein wird, lassen Sie uns sofort erklären: Wenn jeden Tag Bergamottentee Wenn Sie konsumieren, sollten Sie auf jeden Fall 1 Woche in 5-6 Tagen eine Pause einlegen und nicht mehr als 1-2 Tassen pro Tag konsumieren. Schwarzer Tee mit Bergamotte In diesem Fall kann es die Menge der Tasse erhöhen, aber Sie sollten es nicht übertreiben und es weiterhin konsumieren, indem Sie eine Pause einlegen.

    Andernfalls ist bekannt, dass Bergamotte Menstruationsstörungen verursachen kann, insbesondere bei Frauen, und während dieser Zeiträume auch Schmerzen verursachen kann. Andere Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Durchfall und Übelkeit. Wenn es schwerwiegender ist, soll es Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus verursachen.

    Abgesehen davon sollten Sie natürlich, wie bei allen Lebensmitteln und Getränken, wenn Sie an einer schweren und chronischen Krankheit leiden, während Sie schwanger sind oder stillen, nicht regelmäßig ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt konsumieren und kein Produkt verwenden, das Sie verwenden Arzt empfiehlt nicht.

    Kurz gesagt, Sie sollten Bergamotte wie viele andere Kräuter in Maßen verwenden und keine Übung versuchen, die Ihre Gesundheit gefährden würde.

    kürzliche Posts