Wie der Fisch nicht am gegrillten Fisch haftet, Tipps für gegrillten Fisch

Die Angelsaison, die wir schon lange beobachten, hat gerade begonnen. Jetzt ist es an der Zeit, eine Vielzahl von Fisch zu kochen, ob gebraten, gedämpft oder gegrillt, und köstliche Fischtische einzurichten.

Er mag es, gegrillten Fisch zu essen, beschwert sich aber, dass er beim Kochen am Grill haftet. Wenn Sie auf gegrillten Fisch eingestellt sind, schauen Sie doch mal vorbei.

Weil es eigentlich sehr, sehr einfach ist, zu verhindern, dass der Fisch am Grill klebt.

Wie klebt der Fisch nicht am Grill oder Manga?

Lassen Sie uns dies zuerst akzeptieren. Fischfleisch ist sehr empfindlich. Daher ist es ein häufiges Problem, dass es beim Braten in der Pfanne streut und beim Grillen an den Drähten haftet. Aber natürlich, wenn Sie die folgenden Methoden nicht kennen ...

  • Trocknen Sie den Fisch zuerst mit einem Papiertuch. Dann eine Mischung aus Salz, schwarzem Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft in einer Schüssel zubereiten. Lassen Sie den Fisch ein wenig in dieser Mischung ruhen und dann abseihen und grillen. Auf diese Weise bleibt der Fisch nicht am Grilldraht haften, sondern wird auch besser gebraten und schmackhafter.
  • Eine andere Methode besteht darin, zuerst die Grilldrähte einzufetten. In der Tat kann das Auftragen von Zwiebeln eine bessere Wahl sein. Weil die Zwiebel mit ihrer antiseptischen Wirkung perfekt zum Aufbrechen der Keime auf dem Grill geeignet ist. Dazu reicht es aus, die Drähte mit einer in zwei Hälften geschnittenen Zwiebel zu reiben.
  • Eine letzte Methode besteht darin, Zitronenscheiben unter den Fisch zu legen. So entsteht eine Schutzzone zwischen dem empfindlichen Fleisch des Fisches und dem Grill. Gleichzeitig hinterlässt es dem Zitronenfisch ein sehr köstliches Aroma.
  • Es ist deine Entscheidung.

    Tipps für die Zubereitung von gegrilltem Fisch

    Wir wissen jetzt, wie wir verhindern können, dass der Fisch am Grill klebt. Schauen wir uns also andere Tipps an:

  • Den Fisch in Salzwasser einweichen, nicht in normalem Wasser.
  • Reinigen Sie die Waage nicht, damit der Fisch beim Kochen nicht splittert.
  • Achten Sie darauf, bei niedriger Temperatur und für eine lange Zeit zu kochen. Zu hohe Hitze führt dazu, dass der Fisch trocken und geschmacklos wird.
  • Überprüfen Sie, ob die obere Flosse in zwei Teile geteilt ist, um festzustellen, ob der Fisch gekocht ist oder nicht. Die Tatsache, dass Sie die Schale leicht mit einer Gabel trennen können, ist auch ein Zeichen dafür, dass der Fisch gekocht ist.
  • Achten Sie darauf, fettigen Fisch zu verwenden. Wenn es nicht ölig genug ist, müssen Sie es zuerst schmieren.
  • Verwenden Sie eine leicht geölte Zange, während Sie den Fisch drehen.
  • Während der Fisch gegrillt wird, mit Olivenöl bestreichen. Dadurch bleibt der Fisch glänzend und weich.
  • Guten Appetit!

    kürzliche Posts