So marinieren Sie Fleisch: Fleisch Marinieren Sauce Rezepte

Das Marinieren ist eine Methode, die mit saureren Zutaten hergestellt wird, um den Geschmack des Fleisches für einen bestimmten Zeitraum zu verbessern und das Fleisch zu seiner Konsistenz zu bringen. Gewürze und spezielle Öle spielen auch beim Marinieren eine Rolle, bei denen Essig oder Zitronensaft die Hauptrolle spielen.

Tatsächlich ist es nicht so schwierig, Fleisch zu Hause zu marinieren. Sie müssen es nur glauben und die Zutaten zubereiten. Natürlich, wie man rotes Fleisch wählt. Wir haben Ihnen bereits die Dinge erklärt, die Sie bei der Auswahl von rotem Fleisch beachten sollten. Probieren Sie es jetzt aus und legen Sie los

Welches rote Fleisch zum Marinieren wählen?

Obwohl sich jedes Fleisch so anfühlt, als könnte es mariniert werden, ist dies nicht der Fall.

Fleisch, das Sie marinieren können: Steak Fleischsteak können Sie in Form von Panceta, Filet, Steak, Hals und Marmor kaufen. Dieses Fleisch wird zusammen mit dem Marinieren legendär lecker sein.

Fleisch, das Sie nicht marinieren müssen: Knochenlose Koteletts, Steaksteak, T-Bone, NY-Streifen, Filetuna. Dieses Fleisch ist natürlich lecker genug. Es muss nicht mariniert werden.

Für detaillierte Informationen: Schaf- und Kalbskarten: Welches Fleisch wird aus welcher Region geschnitten?

Wie wird rotes Fleisch mariniert?

Wenn Sie rotes Fleisch marinieren möchten, müssen Sie zuerst flaches Fleisch wählen. Dickes Hand-zu-Hand-Fleisch, das wir auch als Marmor-Erscheinungsbild bezeichnen, aber glatt geschnittenes Fleisch kann Ihre Wahl sein.

Nach diesem Zeitpunkt können Sie den Mariniervorgang starten.

Schneiden Sie das Fleisch, das Sie für eineinhalb Marinaden gekauft haben, dick: Dies liegt daran, dass Ihre Marinade über das ganze Fleisch verteilt werden kann. Die Säure muss in das Fleisch eindringen und die Muskelstruktur entspannen. Wenn Sie ein dickes Fleisch verwenden, dringt die Außenseite des Fleisches während des Marinierens nicht in das Fleisch ein.

Bereiten Sie Ihre Marinade vor: Erhalten Sie die Zutaten entsprechend der Marinade, die Sie zubereiten und mischen Sie sie in der richtigen Reihenfolge. Fast alle Marinaden enthalten ein saures Element. Dieses Element ist entweder Essig, Zitrone oder Wein. Hier ist jedoch ein sehr wichtiger Punkt zu beachten. Vermeiden Sie stark saure Elemente für Ihre Mariniersauce. Sie können die Struktur des Fleisches beschädigen.

Wir werden gleich die Grundsaucen zum Marinieren beschreiben.

Legen Sie das Fleisch in die Marinierschüssel: Nehmen Sie das zubereitete Fleisch in eine Tüte oder Schüssel. Gießen Sie die marinierende Sauce darauf. Stellen Sie sicher, dass die Sauce über das gesamte Fleisch gelangt. Wenn Sie nicht viel Zeit zum Marinieren haben, können Sie das Fleisch leicht einmassieren und die Mariniersauce essen lassen.

Legen Sie das Fleisch in die Mariniersauce in den Kühlschrank: Je nach verwendeter Marinade dauert der Mariniervorgang des Fleisches zwischen 2 und 24 Stunden. Halten Sie sich an diese Fristen.

Genießen Sie das Fleisch, das Sie aus dem Marinieren nehmen: Ihr Fleisch wird gut mit der marinierten Sauce im Kühlschrank gemischt. Es ist Zeit, das Fleisch herauszunehmen. Wenn Sie das Fleisch aus der Verpackung oder dem Beutel nehmen, lassen Sie die Marinade darauf fließen und schütteln Sie es sogar ein- oder zweimal, ohne zu schnell. Warten Sie dann, bis das Fleisch Raumtemperatur erreicht hat. Wenn Sie ein anderes Rezept verwenden und sofort kochen müssen, halten Sie sich an das Rezept.

Was sind die häufigsten Marinaden?

Es gibt zwei bekannte marinierende Saucen, die Sie problemlos in Ihrer Küche zubereiten können. Diese Saucen tragen dazu bei, dass das Fleisch wie ein türkischer Genuss ist. Aber seien Sie bereit, wir werden einen Artikel haben, in dem wir nur Marinaden vorbereiten werden.

Marinade aus schwarzem Pfeffer und Salz: Es liegt an Ihnen, zu Hause eine super marinierende Sauce mit ein paar Zutaten zuzubereiten. Es trägt zur heimischen Wirtschaft bei und macht Ihr Fleisch so.

Die notwendigen Materialien sind wie folgt: 1,5 Esslöffel Steinsalz, ein viertel Esslöffel Knoblauch, 50 ml. Wasser, 50 ml. Olivenöl, 2 Esslöffel Essig, 2 Esslöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Mischen Sie sie alle zusammen und marinieren Sie Ihr Fleisch mit gutem Geschmack. Eine Marinierzeit von ca. 4-8 Stunden ist ausreichend.

Balsamico-Essig-Marinade: Die Zubereitung dieser Sauce kann schwierig sein, wenn man die Zutaten zusammenstellt, aber es ist sehr einfach zuzubereiten. Es gibt dem Fleisch auch einen sehr charakteristischen Geschmack. Eine Marinierzeit von ca. 2 Stunden ist ausreichend.

Die notwendigen Materialien sind wie folgt: 2 mittelgroße Zwiebeln in winzige Stücke geschnitten, 1 Esslöffel getrockneter Thymian, eine viertel Tasse Sojasauce, 3 Esslöffel brauner Zucker, 2 Esslöffel Balsamico-Essig und 80 ml. Olivenöl. Mischen Sie sie alle zusammen und marinieren Sie Ihr Fleisch. Etwa 2 Stunden Marinieren sind ausreichend.

Dein Fleisch ist fertig. Kommen wir nun zu den wichtigsten Informationen über das Marinieren.

Was ist beim Marinieren zu tun und was nicht?

Verwenden Sie Ihre Mariniersauce nicht anderswo: Weil Sie möglicherweise einem Vergiftungsrisiko ausgesetzt sind, weil Bakterien vom Fleisch in die Marinade gelangen.

Lassen Sie niemals Fleisch schlagen: Weil es schön ist, wenn das Fleisch, das Sie kaufen, ganz und in seiner eigenen Form bleiben kann.

Servieren Sie das Fleisch nicht sofort: Wir wissen, dass Sie nicht warten können, bis Ihr Fleisch fertig ist, aber wir empfehlen, dass Sie 5 Minuten warten und das Fleisch so servieren. Dies liegt daran, dass das Fleisch bereit ist, seinen eigenen Saft sofort freizusetzen. Wenn Sie dieses schlechte Aussehen auf Ihrem Teller verhindern möchten, lassen Sie das Fleisch eine Weile stehen und servieren Sie es.

Mariniertes Fleisch nicht einfrieren: Lassen Sie es also nicht einfrieren, marinieren Sie das Fleisch im Kühlschrank. So können Sie Fleisch kochen, das den Marinierprozess durchläuft, ohne es zu verdünnen. Andernfalls kann das auf dem Fleisch verbleibende Eis den Geschmack des Fleisches beeinträchtigen.

Verwenden Sie zum Marinieren verschließbare Beutel: Mit aufsteckbaren Mundbeuteln können Sie sich beim Marinieren bequemer bewegen. Wenn Sie möchten, können Sie das Fleisch massieren oder das Fleisch in sehr leichten Bewegungen drehen.

Entfernen Sie die Luft im Marinierbeutel: Wieder eine Vorsichtsmaßnahme, die wir gegen Bakterien treffen. Wie Sie wissen, vermehren sich Bakterien, die mit Luft in Kontakt kommen, schneller. Lass sie uns abschneiden!

Versiegeln Sie Ihren marinierten Ehepartner bei starker Hitze:Wir haben Ihnen bereits gesagt, wie man rotes Fleisch beim Kochen versiegelt. Erzielen Sie ein ideales Kochen, indem Sie Ihr Fleisch gut versiegeln.

kürzliche Posts