Lebensmittel, die Ödeme verursachen: Lebensmittel, die Ödeme lindern und Blähungen lindern

Während Sie die Sommervorbereitungen mit Diät, Fruchtsäften und Entgiftung fortsetzen, müssen Sie auch an die Mitarbeiter denken, die tagsüber nicht zu viel Zeit für sich selbst haben können. Deshalb haben wir Lebensmittel und Getränke zusammengestellt, die Sie immer zu Hause finden können, die Ihren Geldbeutel beim Kauf nicht verbrennen, die Sie aber in kurzer Zeit sehen können, um Ödeme und Blähungen zu beseitigen.

Wir möchten Sie noch einmal daran erinnern, dass es nicht schwierig ist, gepflegt zu sein. Auf dem Weg zum Gewichtsverlust wird jeder richtige Schritt, den Sie unternehmen, in Ihnen als Minusgewicht wiedergegeben. Sei einfach geduldig und nimm dir Zeit. Der Teufel kann alles stören, was Sie in Eile tun. Dieser Teufel kann auch Lebensmittel sein, die an Gewicht zunehmen.

Achten Sie hier darauf, dass wir die Lebensmittel und Getränke auflisten, die Ödeme und Blähungen beseitigen.

Wie immer: Wasser

Der einfachste Weg, um Schwellungen und Ödeme in Ihrem Körper loszuwerden, besteht darin, Ihrer täglichen Ernährung große Mengen Wasser hinzuzufügen. Das Wasser, das Sie täglich 1,5 Liter oder mehr trinken, hilft, Ödeme loszuwerden. Aber seien Sie vorsichtig, wiederholt konsumiertes Wasser kann schädlich für Ihren Körper sein. Verteilen Sie Ihr Wasser den ganzen Tag.

Der unverzichtbare Teil des Hauses: Joghurt

Joghurt, den Sie fettarm kaufen oder zu Hause zubereiten können, ist ein natürlicher Ödementferner mit seiner präbiotischen Wirkung. Joghurt, der viel Platz für Entgiftungsgetränke und Smoothies bietet, hat eine große Wirkung bei der Beseitigung von Ödemen und Blähungen.

Wird frisch sein: Gurke

Wir glauben, es wurde nicht festgestellt, dass Gurken nicht in den aus gesundheitlichen Gründen erstellten Listen enthalten sind. Die Gurke, die Ihren täglichen Wasserbedarf mit der darin enthaltenen Wassermenge decken soll, spielt auch eine aktive Rolle bei der Entspannung Ihres Magens, wenn er frisch ist.

Halbe Schüssel, frisch: Petersilie

Sie haben begonnen, langsam die ödemlindernden und pufflindernden Eigenschaften grüner Kräuter zu erkennen. Eine halbe Schüssel Petersilie, die Sie morgens konsumieren, ist eines der effektivsten Lebensmittel. Das ist eines der Dinge, die Sie ohne zu zögern gerne essen sollten.

Ein Glas pro Tag: Grüner Tee

Grüner Tee ist ein Tee, den Sie unter Kräutertees wählen sollten. Er zeichnet sich durch seine Funktion zur Entfernung von Ödemen aus. Sie sollten nicht vergessen, dass grüner Tee, der auch zur Beseitigung von Blähungen beiträgt, den Blutdruck erhöhen kann. Andernfalls kann der grüne Tee, den Sie in großen Mengen konsumieren, als Herzklopfen zu Ihnen zurückkehren.

Immer auf den Märkten erhältlich: Ananas

Es ist möglich, Ananas, die wir auch natürliche Entgiftung nennen können, zu jeder Jahreszeit zu finden. Zögern Sie daher nicht, es zu kaufen, wenn Sie es auf dem Markt sehen. Wir empfehlen Ihnen, die Ananas zu genießen, die Sie in Stücke schneiden und Wasser machen.

Purpur: Granatapfel oder Granatapfelsaft

Sie sollten nicht vergessen, dass das Wasser, das wir als Granatapfelsaft bezeichnen, natürlicher Fruchtsaft ist. Ein frischer Granatapfelsaft wirkt gegen Ödeme. Das Wichtigste, worauf Sie hier achten müssen, ist der Zuckerspiegel in Ihrem Blut. Genauer gesagt sollten Diabetiker ihren Arzt konsultieren und erfahren, mit welcher Rate sie konsumieren sollten.

Reich an Kalium: Banane

Lassen Sie uns über eine andere Frucht sprechen, die dem Körper helfen soll, Ödeme loszuwerden. Banane ist entschlossen, Ödeme im Körper mit dem darin enthaltenen Kalium zu beseitigen. Gleichzeitig liefert es den natürlichen Zucker, den Ihr Körper benötigt. Schließlich helfen Bananen Ihrem Körper, gut zu riechen.

Angelegenheiten, auf die Sie als Bonus achten müssen

- Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel.

- Gleichen Sie Ihren Koffeinkonsum aus, wenn möglich, und reduzieren Sie ihn auf ein Minimum.

- Wählen Sie keine kohlensäurehaltigen Getränke.

Vermeiden Sie vorgefertigte Saucen.

- Reduzieren Sie Ihren Salz- und Natriumverbrauch. Denken Sie daran, dass 1 Gramm Salz 200 ml entspricht. bewirkt, dass Wasser im Körper zurückgehalten wird.

k├╝rzliche Posts