Monat für Monat Gewichtszunahme während der Schwangerschaft (Schwangerschaft)

Während der 40-wöchigen Schwangerschaft, die sehr herausfordernd und gleichzeitig erfreulich ist, tauchen bei werdenden Müttern viele Fragezeichen auf.

Eines der Themen, denen im Schwangerschaftsprozess große Bedeutung beigemessen werden sollte, was sowohl für die Gesundheit der Mutter als auch für die gesunde Entwicklung des Babys von großer Bedeutung ist, ist die Gewichtszunahme.

Während dieses Prozesses spielen die Ernährung und der Lebensstil der Mutter in vielen Fragen eine entscheidende Rolle, von der Entwicklung des Kindes im Mutterleib bis zu den gesundheitlichen Problemen, die während des gesamten Lebens auftreten können. Wie und wie viel sollte während der Schwangerschaft zunehmen?

Gewichtszunahme und Kontrolle während der Schwangerschaft

Wie viel Gewicht die Mutter während der Schwangerschaft zunehmen sollte, hängt vom Body-Mass-Index der Mutter vor der Schwangerschaft ab. Eine entscheidende Rolle spielt dabei der Body Mass Index (BMI), der als Division der Körpermasse durch das Quadrat der Höhe in Metern berechnet wird.

Zum Beispiel wird der Body-Mass-Index einer Person, die 1,6 Meter groß ist und 50 kg wiegt, als 50 / 1,6 x 1,6 berechnet, und gemäß dem Ergebnis dieser Berechnung wird der Body-Mass-Index dieser Person zu 19,5 bestimmt.

Was macht das also? Im Allgemeinen beträgt die Gewichtsmenge, die werdende Mütter während der Schwangerschaft zunehmen sollten, ungefähr 15 kg bei schlanken Personen mit einem BMI unter 20, 12,5 kg bei normalen Personen zwischen 20 und 25, 10 kg und 30 Minuten bei leicht fettleibigen Personen zwischen 25 und 30 Jahren. Übergewichtige Personen mit einem BMI von mehr als 8 Pfund sollten zwischen 8 und 10 Kilogramm zunehmen.

Monatliche Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Jeder 3-monatige Teil der Schwangerschaftsperiode, der ungefähr 9 Monate dauert, wird als Trimester bezeichnet. Die Einnahme von 400 Gramm pro Woche im ersten Trimester der Schwangerschaftsperiode, bestehend aus 3 Trimestern, 250 Gramm pro Woche im zweiten Trimester und 400 Gramm pro Woche im dritten Trimester, ist ideal für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Obwohl diese Zahlen für Mütter mit normalem Gewicht gelten, können sie bei dünnen Müttern etwas höher und bei adipösen Müttern etwas niedriger sein. Alle diese Werte gelten für gesunde Personen, wurden jedoch im Rahmen allgemeiner wissenschaftlicher Regeln gemessen.

Jede werdende Mutter sollte jedoch auf die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft gemäß den Empfehlungen des Geburtshelfers und Ernährungsberaters entsprechend ihrem persönlichen Gesundheitszustand achten.

Ich bin schwanger, ist mein Gewicht normal?

Viele werdende Mütter sind besorgt darüber, ob ihr Gewicht während der Schwangerschaft normal ist. Zu diesem Zweck sollte die schwangere Frau wissen, ob sie bis zum aktuellen Stadium der Schwangerschaft an Gewicht zugenommen hat oder wie stark sie sich an diese Gewichtsmenge angepasst hat.

Nur 3500 Gramm des Gewichts, das die werdende Mutter während der Schwangerschaft zunimmt, bestehen aus dem Gewicht des Babys. Die verbleibende Menge besteht aus ungefähr 700 Gramm Plazenta, 700 Gramm Fruchtwasser, in dem sich das Baby befindet, und ungefähr 800 Gramm der Gebärmutter, die während der Schwangerschaft gewachsen und expandiert ist. Abgesehen davon besteht der verbleibende Teil aus der Menge an Fett und Muskeln, die im Körper und im Ödem der Mutter gespeichert sind.

Die Menge an Fett und Muskeln, die während der Schwangerschaft im Körper der Mutter gespeichert wird, ist von großer Bedeutung, da sie auch die Energie speichert, die nach der Geburt zum Stillen verwendet werden soll. Solange sich die Mutter gesund ernährt und 2 Jahre nach der Geburt regelmäßig stillt, geht das gesamte Gewicht, das innerhalb der gesunden Grenzen während der Schwangerschaft zugenommen hat, leicht verloren.

k├╝rzliche Posts