Magische Lebensmittel, die besser sind, als Sie nie erwarten

Wir alle kennen die Vorteile von Pflanzen und Früchten bei richtiger Anwendung. Ernährungswissenschaftler und Ärzte unterstützen auch die Richtigkeit dieser Informationen. Mit anderen Worten, diese Information ist heute viel mehr als die Kräutertees, die unsere Großmütter oder Großmütter mitbrachten, indem sie sagten: "Tut dir der Magen weh, Baby, nimm das und trink es?

Denken Sie darüber nach, es gibt Früchte, die von Experten empfohlen werden, auch für ein gesundes Sonnenbad und um mehr Bräune zu haben. Wir lehnen Ehebruch also keineswegs ab, sondern lieben die moderne Medizin. Aber wie auch immer Sie es nennen, alternative oder traditionelle Medizin, es gibt medizinisches Obst, Gemüse und Kräuter. Zum Beispiel wussten wir früher über Tomaten Bescheid, weil sie Blut produzieren und es einige nützliche Tomaten gibt.

Ein kleiner Hinweis: Sie sind möglicherweise auch allergisch gegen das Obst und Gemüse, das Sie essen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, wenn Sie der Meinung sind, dass dies gut für Ihre Krankheit ist.

Genießen.

Nach dem Abendessen, wie zum Beispiel: Lebensmittel, die gut für Magen und Bauchschmerzen sind

Kamille: Wenn es als Tee konsumiert wird, reguliert es das Verdauungssystem und lindert Magenschmerzen.

Reis: Menschen mit Problemen wie Übelkeit und Sodbrennen wird empfohlen, Reis zu essen, der Lebensmittel enthält, oder den Reis selbst zu kochen.

Banane: Es ist ein Nährstoff, der nützlichen Bakterien zugute kommt, die die Verdauung unterstützen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Bananen, die den Magen entspannen können, Verstopfung verursachen, wenn sie zu viel konsumiert werden. Wir möchten nicht, dass Sie Bauchschmerzen haben, nur weil Ihr Magen entlastet wird.

Auch hier spielt Artischocke die Hauptrolle: Lebensmittel, die gut für Lebererkrankungen sind

Artischocke: Dank der Substanz Cinarin hilft es, auch schwer verdauliche Lebensmittel zu verdauen. Wir alle wissen jetzt, dass es für Leberpatienten empfohlen wird. Darüber hinaus spielt es eine wichtige Rolle bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen und Gicht.

Süßholzwurzel: Viele Menschen auf der ganzen Welt von früher bis heute verwenden diese Wurzel seit mehr als einem Jahrhundert zur Behandlung von Geschwüren, Gastritis, Bronchitis und Lebererkrankungen.

Kurkuma: Unterstützt die Verdauung sowie Lebererkrankungen.

Fast jeder hat zu Hause: Lebensmittel, die gut gegen Bluthochdruck sind

Gemüse: Zusätzlich zur Senkung des Blutdrucks tragen fast alle Gemüsesorten dazu bei, Ihre allgemeine Gesundheit mit den darin enthaltenen Nährfasern und anderen Mineralien zu schützen. Der tägliche Verzehr von Gemüse gehört zu den von Experten empfohlenen Gesundheitsratschlägen. Wenn wir die ersten Dinge zählen, die uns in den Sinn kommen; Sie können Gemüse wie Spinat, Portulak, Brokkoli, Karotten, Lauchkartoffeln, Tomaten und Zucchini in großen Mengen konsumieren.

Früchte: Genau wie das Gemüse, das wir sehr loben, können Früchte, die Ballaststoffe und andere Mineralien enthalten, auch dazu beitragen, den Bluthochdruck zu senken. Bananen, Pfirsiche, Ananas, Äpfel, Erdbeeren und alle Orangenfrüchte tragen zur Senkung des Blutdruckanstiegs bei.

Kein vorzeitiges Schwitzen mehr: Lebensmittel, die gut für die Wechseljahre sind

Kichererbse: Kichererbse gleicht den Östrogenspiegel aus, der während der Wechseljahre gestört wird, und schützt vor den Auswirkungen der Wechseljahre.

Traube: Dank der darin enthaltenen nützlichen Säuren wird es ein Schutzschild für den Körper gegen die Schmerzen und Osteoporose, die Frauen aufgrund der Wechseljahre erleben.

Pflaumen: 4-5 Pflaumen, die Sie nach den Mahlzeiten, dh zum Nachtisch, essen, werden zu einem natürlichen Antioxidans für den Körper. Dank des hohen Anteils an Mineralien, die es enthält, hält es den Östrogenspiegel bei Frauen in den Wechseljahren im Gleichgewicht.

Süßkartoffel: Diese süße Kartoffel, die wunderschön benannt und schön ist, stärkt die Drüsen und versorgt den Körper mit zusätzlicher Energie. Darüber hinaus enthält es Phosphor, Magnesium, Kalzium und viel Vitamin C.

Was sind Gelenkschmerzen? Lebensmittel, die gut gegen Rheuma sind

Artischocken: Artischocken sind nicht nur leberfreundlich, Freunde. Es hilft, die Schmerzen allmählich zu lindern, indem es die schmerzenden Körperteile stimuliert. Durch die hohe Menge an Kalium können die Knochen gestärkt und sogar die Knochenenden verlängert werden.

Getreide: Die Getreidebrote und Lebensmittel mit vielen Körnern unterstützen die Behandlung von rheumabedingten Schmerzen mit Unterstützung der darin enthaltenen Vitamine.

Thymian: Es ist eines der nützlichen Öle in der Natur. Wenn dieses Öl konsumiert wird (wie von Experten empfohlen), können andere schädliche Fette im Körper abgebaut werden. Wenn Thymianöl im Bad angewendet wird, reduziert es Rheuma-Schmerzen erheblich.

Ingwer: Der Ingwer, den wir nur im Winter umarmen, hat viele vorteilhafte Wirkungen, von der Körpertemperatur bis zur Beschleunigung der Durchblutung der Venen. Es ist besonders hilfreich bei der Behandlung von brennenden Schmerzen.

Grippeimpfstoff: Lebensmittel, die gut gegen Grippe sind

Basilikum: Basilikum ist eines der Kräuter, die uns nicht überraschen. Es bekämpft viele Grippeinfektionen, insbesondere Erkältungen und Grippe. Dazu können Sie Ihren Tee konsumieren und Ihren Salaten einen frischen hinzufügen.

Zimt: Abgesehen von dem angenehmen Geruch von Zimt und dem wunderbaren Geschmack, den er auf der Zunge hinterlässt, reguliert er die Verdauung dessen, was Sie konsumieren. Es lindert Bauchschmerzen. Es schneidet sogar das Brennen im Hals, wenn es mit Honig oder Zitronensaft eingenommen wird.

Minze: Dank der darin enthaltenen mentholierten Substanzen entspannt sich der Magen. Sie können diesbezüglich Minztees bevorzugen. Ein Minztee aus frischer Minze unterstützt die Verdauung, beugt Übelkeit vor und lindert Kopfschmerzen.

Verlieren Sie nie die Stimmung: Lebensmittel, die gut gegen Depressionen sind

Avocado: Dieser tropische Bruder, der in die neue türkische Küche eingetreten ist, ist mit seinem Vitamin E-Gehalt gut für die Herzgesundheit. Eine hohe Menge an Kalium verleiht der Person, die es konsumiert, Vitalität und Energie.

Schokolade: Wie konnte es nicht gut sein? Wir hören es überall, wir lesen es rechts und links: Schokolade beugt Depressionen vor. Sie haben sehr recht. Die darin enthaltenen Kakaobutter, Magnesium und Vitamin E reduzieren die Angst des Gehirns und sorgen mit Hilfe des Glückshormons für eine positive Stimmung.

Auster: Ein Lebensmittel wie Schokolade ist auch eine Auster mit ihrem unverwechselbaren Geschmack. Die Vitamine Eisen, A, B12 und C helfen Ihnen, glücklich zu sein, indem sie den menschlichen Körper mit Energie versorgen.

Kartoffel: Wir sind überrascht, aber Kartoffeln enthalten viel Vitamin C. Ja, genau wie eine Orange. Es trägt auch den Serotoninspiegel, der im menschlichen Körper zum nächsten fällt

Früher nannten wir es Tomaten, aber: Lebensmittel, die gut gegen Anämie sind

Datum: Fast alle Daten enthalten viel Eisen. Es ist auch eine wichtige Energiequelle mit hohem Nährwert.

Spinat: Es ist das bekannteste Gemüse. Eine Portion Spinat allein deckt bis zu 20 Prozent des täglichen Bedarfs.

Brokkoli: Wir können sagen, dass Spinat der Bruder dieser Ausgabe ist. Eine Portion Brokkoli, der auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, enthält 15 Prozent Eisen.

Nur Käse zu essen ist nicht genug: Lebensmittel, die gut gegen Osteoporose sind

Aprikose: Enthält viel Kalzium und Magnesium. Aprikosen, getrocknete Aprikosen und sogar Kompott sind eine der köstlichen Köstlichkeiten, bei denen Sie Hilfe bekommen können.

Milch: Tada! Wir sind hier mit einem Getränk, das Sie nicht überrascht. Neben dem darin enthaltenen Kalzium und Protein enthält Milch viele andere Vitamine. Wir trinken jeden Tag ein Glas Milch, unabhängig von unserem Alter!

Pflaumen: Pflaumen, die Sie wie Aprikosen getrocknet verzehren können, schützen dank der Inhaltsstoffe und des Borminerals vor Knochenresorption.

k├╝rzliche Posts