Schwangere Frau aus dem Restaurant ausgewiesen, weil sie ein offenes T-Shirt trägt

Eine 7,5 Monate alte schwangere Frau wurde aus dem Restaurant entlassen, in dem sie essen ging. Der Grund ist, dass er ein T-Shirt trägt, das seinen jetzt gewachsenen Bauch freilegt.

Diese Situation, die Tausende von Kommentaren erhielt, nachdem sie auf Facebook mitgeteilt hatte, was mit ihm passiert war, und die Menschen in zwei Teile teilte, endet damit, dass sich das Restaurant entschuldigt.

Einige Leute stimmen der werdenden Mutter zu, während andere die Seite des Restaurants einnehmen. Mal sehen, mit wem Sie nach dem Lesen der Geschichte einverstanden sind.

Eine schwangere Frau, die beschuldigt wird, gegen die Hygienevorschriften für das Tragen eines T-Shirts mit offenem Bauch verstoßen zu haben.

Charisha Gobin geht zum Essen in ein Restaurant namens Buzz Inn. Während sie darauf wartet, dass ihre Bestellung an ihrem Tisch entgegengenommen wird, kommt eine Restaurantangestellte auf die Frau zu und fordert sie auf, das Restaurant zu verlassen. Der Ort verstoße gegen das "Wir bedienen nicht diejenigen, die ohne Schuhe und Hemden eintreten".

Charissa, die im siebten Monat schwanger war, trägt einen langen Rock und ein schwarzes T-Shirt. Laut der Frau, die mit diesem Verband die "Hygieneregeln" gefährden soll, sagen die Angestellten "Mit diesem Hemd kann man nicht hier sein" und schieben sie raus.

Ein Argument, das Menschen in zwei Teile teilt: Wer hat Recht?

Andererseits ist sich die junge Frau sehr sicher, dass das T-Shirt keine Probleme verursacht, wenn sie nicht schwanger ist und ihr Bauch nicht so offensichtlich ist. Mit anderen Worten, eine Frau, die nicht schwanger ist, sagt, dass sie nicht so behandelt wird, wenn sie dasselbe T-Shirt trägt und an denselben Ort geht. Er sagt auch, dass er nicht gegen das "Wir dienen nicht denen, die ohne Hemd eintreten" verstößt. "Ich trug bereits ein T-Shirt, es hatte Ärmel, es war nur ein bisschen kurz", sagt er.

Nach diesem Teilen werden die Personen in zwei Teile geteilt. Während einige die schwangere Frau für richtig halten, argumentieren andere, dass es für die Frau nicht richtig ist, das Restaurant auf diese Weise zu betreten.

Das Restaurant entschuldigt sich dann, indem es auf seiner Facebook-Seite eine Nachricht veröffentlicht, die besagt, dass es ein Missverständnis gibt, dass es ihr einziger Zweck ist, alle seine Gäste zu trösten, und dass sie nicht die Absicht haben, die Frau zu demütigen.

Also, wer denkst du ist richtig?

k├╝rzliche Posts