Das überraschende Experiment: Zwillingsärzte, von denen einer 1 Monat lang keinen Zucker und kein anderes Fett mehr konsumiert

Heute warten zwei Menschen auf ein anderes Experiment, genau wie die Erfahrungen der Frau, die eine Woche lang Muttermilch getrunken hat, oder des Mannes, der drei Monate lang Zucker aus ihrem Leben entfernt hat.

Wir lernen viel aus diesen inspirierenden und manchmal überraschenden Geschichten von Menschen, die versuchen, ihre Ernährungsgewohnheiten für einen bestimmten Zeitraum zu ändern. Wir entscheiden uns dafür, was falsch und was richtig, richtig und richtig sein könnte. Aber diesmal wird die Situation etwas anders sein.

Sie fragen warum?

Weil diese beiden Menschen, die Sie treffen werden, sowohl eineiige Zwillinge als auch Ärzte sind. Dies bedeutet, dass wir die Ergebnisse ihres Experiments tatsächlich viel klarer sehen können.

Fahren wir also mit dem einmonatigen Experiment fort, mit dem die Brüder Alexander und Chris Van Tulleken begonnen haben, ohne Sie länger neugierig zu machen.

Wenn Ärzte mit eineiigen Zwillingen in verschiedenen Ländern leben, nimmt die Ähnlichkeit zwischen ihnen aufgrund des Gewichtsproblems allmählich ab ...

ramweb

Alexander und Chris Van Tulleken sind eigentlich zwei eineiige Zwillinge, die in Großbritannien aufgewachsen sind. Wenn Alexander auf dem Weg zum Arzt nach Amerika zieht, werden ihre Entfernungen immer enger und ihre Ähnlichkeit zueinander nimmt allmählich ab. Der wichtigste Grund dafür ist außerdem das Gewicht!

Alexander sagt, dass beide, seit sie Ärztin wurden, ständig zugenommen und abgenommen haben, was für ihn besonders ärgerlich ist. Weil er sich nicht nur an ein wenig Eis erinnert, sondern auch daran, dass er 60 Kilo schwer war und auf 111 Kilo gestiegen ist. In der Zwischenzeit konnte sein Zwilling Chris, der sein Leben in England fortsetzt, rund 80 Kilo halten, obwohl er von Zeit zu Zeit zunahm und abnahm.

Alexander, diese Situation "Ich war buchstäblich wie eine fette Version von ihm. Ich dachte, ich würde so aussehen, wenn ich gesund wäre." er erklärt offen.

Obwohl Alexander die Gründe für diese Situation untersucht, kann er nicht genügend Informationen über die Gründe finden ...

telegraph.co.uk

Obwohl Alexander Arzt ist und nicht verstehen kann, wie schnell ein solcher Unterschied zwischen ihnen auftreten kann, forscht er seit einiger Zeit zu diesem Thema. Er sagt, dass Gewichtszunahme und Fettleibigkeit auf viele verschiedene Ursachen zurückzuführen sind, von genetischen Faktoren bis hin zu mangelndem Selbstvertrauen, aber all diese Faktoren sind ihm und seinem Zwilling bereits ziemlich ähnlich.

"Das Problem ist hier: Obwohl wir Ärzte waren, wussten wir beide nicht viel über Gewichtsverlust und gesunde Ernährung. Diese Probleme sind oft in der Ecke der medizinischen Fakultät. Ja, wir haben Biochemie verstanden, wir kannten den Stoffwechsel und wir waren es Wir sind uns der Konsequenzen von Übergewicht bewusst. Aber welche Diät würde funktionieren, was für eine Menge. Wir wussten nicht, was wir weniger essen sollten. "

Nachdem Alexander nach England zurückgekehrt ist, folgen ihm die Kilos, und diesmal hat Chris die gleichen Probleme ...

nydailynews

Nachdem Alexander von Amerika nach England zu seinem Bruder zurückgekehrt ist, hat er Probleme, schnell zuzunehmen und abzunehmen. Seine Probleme hören nicht auf, besonders wenn er sein Gewicht, das drei Ziffern erreicht hat, nachdem er Vater geworden ist, auf etwa 80 Kilo reduziert, wie sein Bruder Chris.

Weil die Geschwister, die Mitte 30 sind, das Fett in ihren Taillenbereichen und die Formlosigkeit in ihren Körpern nicht loswerden können, egal wie nahe sie dem Idealgewicht kommen.

Die Brüder beschließen, einen anderen einmonatigen Test durchzuführen, um dieses Problem radikal zu lösen.

nydailynews

Chris und Alexander, die beschlossen haben, verschiedene Studien zu ihren Beschwerden wie Gewicht und regionalem Fett durchzuführen, vernachlässigen nicht, das Wissen, das sie in diesem Prozess haben, und natürlich den Vorteil, Zwillinge zu sein, zu nutzen.

Am Ende entscheiden sie sich zu beobachten, auf welche Veränderungen sie im Laufe eines Monats stoßen werden, indem sie ein Kohlenhydrat und das andere Fett aus ihrem Leben entfernen. Alexander beschreibt diesen Prozess wie folgt:

"Eineiige Zwillinge wie wir sind für solche Experimente sehr nützlich, da wir dieselben Gene haben. Dies bedeutet, dass wir auf die geringste Veränderung in unserem Körper ziemlich gleich reagieren. Jede mögliche Veränderung hängt also mit der Ernährung zusammen, nicht mit der Genetik . "

Das Duo isst während seiner gesamten Ernährung so viel, wie es möchte, und vermeidet nur Fett und Kohlenhydrate.

vantullekenbrüder

Die Zwillinge hören nicht auf, die Menge an Nahrung in ihrer Ernährung für 1 Monat zu reduzieren und beginnen so viel zu essen, wie sie wollen. Es gibt nur eine Anforderung in ihrer Ernährung: Alexander sollte während dieser Zeit keine Kohlenhydrate konsumieren und Chris sollte Mahlzeiten konsumieren, die sehr wenig Fett verbrauchen.

Lassen Sie uns denen erklären, die denken, dass Chris Öl nicht ganz aus seinem Leben nimmt, weil Öl eine der wichtigsten Substanzen für das Leben ist. Deshalb kann Chris sich diesen Monat nicht von Fett fernhalten, aber er achtet darauf, dass das Essen, das er isst, zu 2% oder weniger fett ist.

Mit Ausnahme der Arten von Lebensmitteln, die sie essen, führen beide in dieser Zeit ein sehr ähnliches Leben und vernachlässigen es nicht, Übungen zu machen.

Alexander vergisst nicht aufrichtig zu erzählen, was er während seiner Diät durchgemacht hat ...

telegraph.co.uk

"Lassen Sie mich gleich sagen, beide Diäten waren sehr schlecht. Ich dachte, ich hätte das bessere Angebot, weil ich Fleisch, Fisch, Eier und Käse essen könnte.

Aber Kohlenhydrate aus meinem Leben zu schneiden bedeutete, dass die Freude an den Mahlzeiten weg war. Alle Obst und Gemüse zu nehmen, ja, sie haben auch Kohlenhydrate, aus meinem Leben hat mich fast verrückt gemacht. Aber ich war noch nie hungrig. Ich fühlte mich langsam und müde und mein Atem war schrecklich.

Chris machte sich auch mit seiner fettarmen Ernährung nicht besonders gut. Er fühlte sich nie satt. Er naschte ständig. Alle seine Mahlzeiten waren ausgegangen. Auch Nudeln ohne Olivenöl waren langweilig.

Diese Diäten hatten auch eine gute Seite. Es war auch leicht zu folgen. Weil wir nur eine Regel hatten. Ich dachte, ich würde mit meiner kohlenhydratfreien Ernährung am Ende des Monats abnehmen und gesund sein. "

Am Ende eines Monats sind die Ergebnisse und Entscheidungen der Zwillinge ziemlich überraschend ...

dailymail.co.uk

Alexander, der am Ende der Diät mit den Kohlenhydraten aufhört, hat insgesamt 4 Kilo abgenommen und mehr Gewicht verloren als sein Bruder Chris, der fetthaltige Lebensmittel meidet. Andere Ergebnisse entsprechen jedoch nicht ganz ihren Erwartungen.

In diesem Monat fühlt sich Alexander energiegeladener und nach seinen eigenen Worten "langweilig", als er jemals gedacht hat. Er erkennt, dass er sich selbst für einfache Aufgaben mehr als sein Bruder ermüden muss.

Ebenso ist Alexanders Leistung während der Trainingsprogramme immer geringer als die seines Bruders. Wenn Sie fragen, wie sie all dies verstehen, haben die Zwillingsgeschwister, die Ärzte sind, nicht versäumt, sich während ihrer Ernährung häufig zu testen.

Ende dieses Monats verlor Alexander mehr Gewicht, aber die gesamte Diät war für Chris tatsächlich viel besser. Bei ihren Blut- und Diabetes-Risikotests stellen die Brüder fest, dass sich Alexanders Körper aufgrund eines Mangels an Kohlenhydraten in einer viel schwierigeren Situation befindet.

Alexander, der während seiner gesamten Ernährung den größten Teil seines Energiebedarfs aus Eiweiß decken musste, verlor daher viele seiner Muskeln. Infolgedessen stellten sie fest, dass durch das Schneiden von Kohlenhydraten mehr Gewicht verloren gehen kann, aber dies ist eigentlich nicht die richtige Methode für eine Person.

"Wir haben am Ende der Diät festgestellt, dass wir mit der falschen Frage angefangen haben"

Independent.co.uk

Die größte Lektion, die sie aus diesem Prozess gelernt haben, ist, dass sie zunächst die falsche Frage gestellt haben. Alexander sagt, dass sie jetzt die richtige Frage gefunden haben und erklärt:

"Das Interessanteste, was wir fanden, war, dass wir herausfanden, dass wir die falsche Frage stellten: 'Was ist schlecht für uns, Zucker oder Fett?' Anstatt zu fragen: "Durch welches Essen nehmen wir viel zu und warum?" gewesen sein sollte.

Jede Diät, die wir machen, sollte eine sein, die Sie für den Rest Ihres Lebens beibehalten können. Als die Diät vorbei war, dachte ich, ich würde ein kohlenhydratarmes Leben führen, aber am Ende eines Monats, als ich eine mit Kohlenhydraten gefüllte Mahlzeit aß, wurde mir klar, dass ich die Energie brauchte, die er mir gab. Einen Monat lang hatte ich in allen Bereichen meines Lebens schlechte Leistungen erbracht.

Die Diätindustrie konzentriert sich auf das Fett-Zucker-Duo, weil es viel Geld gibt. Landwirte, Lebensmittelproduzenten, Lobbyisten, Wissenschaftler und Diätbuchautoren müssen eine Seite unterstützen. Die gute Nachricht ist, dass Sie keine auswählen und unterstützen müssen. "

"Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie verarbeitete Lebensmittel vermeiden, die gleichzeitig Fett und Zucker enthalten."

vantullekenbrüder

Die Zwillingsärzte, die mit ihren Experimenten Gegenstand eines Dokumentarfilmprogramms auf der BBC waren, teilen ihre Schlussfolgerungen aus ihren Schlussfolgerungen und sagen:

"Was wir entdeckt haben, war, dass der wahre Grund für die Gewichtszunahme nicht Fett oder Zucker war. Außerdem machen weder Zucker noch Fett allein süchtig. Die moderne verarbeitete Ölindustrie weiß das, so dass man die beiden nicht getrennt bekommen kann die Zwei.

Als wir mit einigen Wissenschaftlern sprachen, stellten wir fest, dass die Kombination von Fett und Zucker wie Schokolade und Eis Auswirkungen auf das Gehirn hat, wie z. B. süchtig machende schädliche Gewohnheiten. Versuchen Sie also, eine dieser beiden von Ihrem Essen abzuziehen. Vielleicht wird es nicht appetitlich sein, aber es wird auch nicht süchtig machen. Es wird auch viel weniger Kalorien enthalten.

Wenn Sie abnehmen möchten, können Sie Ihr Ziel leichter erreichen, wenn Sie verarbeitete Lebensmittel vermeiden, die gleichzeitig Fett und Zucker enthalten. Diese Lebensmittel wirken sich auf einem völlig anderen Niveau auf Ihr Gehirn aus als natürliche Lebensmittel, und es wird viel schwieriger, sie aus Ihrem Leben zu entfernen.

Diäten, die Fett oder Zucker vollständig entfernen, sind für Sie unangenehm, schwer zu pflegen und möglicherweise gesundheitsschädlich. "

Dank der verschiedenen Methoden und Tests, die sie anprobiert haben, haben diese Zwillinge nicht nur jedem exquisite Informationen geliefert, sondern auch dem Verständnis der Ernährung einen neuen Atemzug verliehen.

Quelle: tägliche Post

k├╝rzliche Posts