Vorteile von Mineralwasser und Soda während der Schwangerschaft

Das Wasser, das aus dem Untergrund kommt und reich an verschiedenen Mineralien ist, wird Mineralwasser genannt. Mineralwässer sind gasförmig, weil sie häufig auf natürliche Weise Kohlendioxid enthalten. Neben nicht gasförmigen Mineralwässern gibt es auch Formen, die durch künstliches Einspritzen von Kohlendioxidgas vergast werden können. Künstliche kohlensäurehaltige Getränke, die durch Abgabe von Kohlendioxidgas an natriumbicarbonathaltiges Wasser erhalten werden, werden als Soda bezeichnet und unterscheiden sich tatsächlich von Mineralwasser.

In unserem Land werden Mineralwasser und Soda oft gemischt und austauschbar verwendet. Mineralwasser ist jedoch viel mineralstoffreicher als Soda. Was sind die Vorteile von Mineralwasser während der Schwangerschaft? Gibt es irgendwelche negativen Auswirkungen des Trinkens von Mineralwasser während der Schwangerschaft auf die Gesundheit der Mutter oder des Babys?

Kann Mineralwasser oder Soda während der Schwangerschaft getrunken werden?

In der Öffentlichkeit gibt es eine falsche Überzeugung, dass der Konsum von Mineralwasser oder Soda während der Schwangerschaft schädlich ist. Laut dem Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Caner Sönmez, sollten Soda und insbesondere Mineralwasser während der Schwangerschaft konsumiert werden, da sie sehr reich an Mineralien sind. Mineralwässer enthalten Mineralien wie Kalzium und Magnesium sowie für den Körper notwendige Spurenelemente wie Jod, Selen und Fluor. Diese Mineral- und Spurenelemente im Mineralwasser sind für den Körper für wichtige Funktionen einfach zu verwenden.

Vorteile des Trinkens von Mineralwasser während der Schwangerschaft

• Der Konsum von Mineralwasser während der Schwangerschaft wirkt sich aufgrund seines hohen Kalziumgehalts positiv auf die Knochengesundheit aus. Mineralwasser kann eine gute Alternative sein, insbesondere für schwangere Frauen, die Milch und Milchprodukte nicht ausreichend konsumieren können.

• Damit die Zähne während der Schwangerschaft gesund bleiben, muss der zunehmende Bedarf an Fluorid gedeckt werden. Mineralwasser mit seinem hohen Fluorgehalt verringert das Risiko von Karies, das während der Schwangerschaft zunimmt.

• Mineralwasser enthält eine Substanz namens Sulfat, die die Verdauung erleichtert. Sulfate unterstützen die Verdauung, indem sie die Freisetzung von Enzymen aus der Bauchspeicheldrüse stimulieren. Mineralwasser kann hilfreich sein, um dieses Problem bei Patienten mit Verdauungsstörungen während der Schwangerschaft zu lösen.

• Mineralwasser verhindert aufgrund seines Magnesiumgehalts Muskelkrämpfe und Verstopfung während der Schwangerschaft. Muskelkrämpfe, einschließlich schwangerer Frauen, die genügend Milchprodukte konsumieren, sind ein Hauptproblem in der Schwangerschaft.

Die Auswirkungen von Mineralwasser auf die Schwangerschaft

Nach Angaben des Facharztes für Gynäkologie und Geburtshilfe, Arzt Salih Zeki, hat das Trinken von natürlichem Mineralwasser, das während der Schwangerschaft keine Zusatzstoffe wie Aroma oder Aroma enthält, keine schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter oder Kind. Im Gegenteil, das Trinken von natürlichem Mineralwasser hat viele Vorteile. Während der Schwangerschaft können werdende Mütter ein oder zwei Gläser Mineralwasser pro Tag konsumieren.

kürzliche Posts