Die Geschichte von Gullac, dem unverzichtbaren Dessert des Ramadan

Wir verfolgen die unverzichtbarsten Aromen unserer breiten Küche, die voller immenser Reichtümer ist: "Wie wurde dieses Gericht zum ersten Mal gefunden?" Ezogelinsuppe und Güllaç sind die Gäste nach imambayıldı.

Es ist tatsächlich ein köstliches Dessert, das wir sehen, wenn sich der Ramadan nähert, und es regiert weiterhin während des Ramadan und verschwindet dann wieder. Dieser Süße, dessen Pracht wir nur einen Monat lang leben können, ist ein Veteranenstar, der geduldig darauf wartet, dass der Bühnenauftrag zu ihm kommt, der weiß, wie man seine legendäre Leistung ohne Fehler aufführt, wenn er auf die Bühne kommt, und dann wieder bescheiden geht ausser Sicht.

Es ist auch der köstlichste Beweis dafür, dass große und große Dinge mit wenig Material erreicht werden können. Maisstärke ist das Werk der perfekten Harmonie von Mehl und Wasser, weil es selbst ist. Natürlich weiß er, dass er viel der Walnuss, Milch und dem Rosenwasser zu verdanken hat, die ins Spiel kommen, nachdem die Blätter mit diesen Zutaten zubereitet wurden. Außerdem ist er genau ein Palastadliger.

Wissen Sie, es gibt Informationen über die historische Reise von Gülla, dessen Geschichte in den Händen eleganter Menschen wie ihm geformt wurde. Werfen wir einen Blick auf die Geschichte von Gülpak, das trotz aller Fans seine Schüchternheit nicht loswerden konnte, erst seit einem Monat auftauchte und dann verschwand, immer am Gaumen mit seiner Farbe, seinem Geruch und seinem Geschmack nachgezeichnet wurde.

Es wird gesagt, dass Güllaç vor etwa 600 Jahren zum ersten Mal auftauchte, als Menschen in osmanischer Zeit versuchten, Maisstärke zu konservieren. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie die in Säcken aufgenommene Stärke so lagern, dass sie nicht verderben, infizieren oder durch Feuchtigkeit beschädigt wird, sollten Sie sie mit etwas Mehl und Wasser mischen und durch Bilden eines Teigs aufbewahren. Auf diese Weise wird angenommen, dass die Stärke nicht wegfliegt und sich später verschlechtert.

So werden die ersten Rosenpfirsichblätter zubereitet und zu Hause aufbewahrt. Wenn Stärke verwendet werden muss, wird sie nach Wunsch aus diesen harten Blättern entnommen, von Hand zerkleinert und als Pulverstärke verwendet. Es war jedoch ein Tag und es kam mir in den Sinn, diese Stärkeblätter zu befeuchten. Natürlich kam auch hier Milch ins Spiel. Die Milch beobachtete auch Rosenwasser, und die Blätter waren kein rettendes Material mehr, das nur zur Konservierung von Stärke hergestellt wurde, sondern wurden zur Krone des Tisches. Nach dem Betreten der Palastküche wurde es mit Zutaten wie Walnüssen und Granatäpfeln angereichert.

Aufgrund des darin enthaltenen Rosenwassers wurde der Name als "Rosenschale" angegeben und mit der Zeit als "güllaç" bekannt, genau wie "Milchsuppe" Milchreis war.

Es verging nicht viel Zeit und Ende des 14. Jahrhunderts erkannte ihn die Palastküche dank Ali Usta aus Kastamon. Ali Master, der die letzten Stärketeige, die er während der Kastamonu-Reise der Palastbewohner in seinen Händen hatte, mit Milch getränkt und serviert hatte, befand sich dank der magischen Schönheit von Gülla in der Küche des Palastes und wurde sogar der Dessertsman der Palast.

In der Vergangenheit, bis heute, können wir, je dünner, weiß wie Baumwolle, die andere Seite sehen, wenn wir von einer Seite der Rosenblätter schauen. Bei der Zubereitung des Desserts ist es wichtig, echtes Rosenwasser zu verwenden. Das Verhältnis von Milch und Zucker sollte das Dessert nicht zu saftig oder zu trocken machen. Was dazu oder darauf hinzugefügt wird, hängt vom Gaumen ab.

Mit anderen Worten, dieses Ramadan-Dessert, das wir nach elf Monaten Wartezeit hatten, ist ein köstlicher Beweis dafür, dass eine Mahlzeit mit weniger Zutaten mehr Meisterschaft erfordert.

Das Rezept lautet wie folgt: Güllaç Rezept

Wir können sogar diejenigen kaufen, die nach einem Rezept suchen, das Erdbeere nicht verschont: Ramadan Güllacı Rezept

kürzliche Posts