Dinge, die beim Vorbereiten eines Menüs zu beachten sind

Es ist eine Tatsache, dass die Menüs unsere Essensauswahl beim Essen direkt beeinflussen. Aber wussten Sie, dass Menütechnik eine Wissenschaft ist? Du hast es wahrscheinlich nicht gewusst. Das 1982 entstandene Menu Engineering weist direkt darauf hin, dass dies ein Thema ist, das seitdem ernsthaft angegangen werden muss. Die Menüs, die wir treffen, indem wir Entscheidungen dutzende Male täglich ändern, enthalten detaillierte Optionen, was Sie essen und ob Sie Kaffee mit oder ohne Zucker trinken möchten. Dies spielt weder auf der Speisekarte eines sehr aufwendigen Luxusrestaurants eine Rolle, noch in einem Café, das ungezwungene Alternativen bietet.

Ob für Ihr Restaurant oder für einen besonderen Anlass oder eine Feier bei Ihnen zu Hause, Sie können Menüs zubereiten, die Ihren Gästen oder Kunden die Wahl geben, was sie essen möchten.

Muss zum Konzept passen: Stil

Zunächst sollte das Konzept und der Stil des Menüs relevant sein, unabhängig davon, ob es sich um das Menü eines Restaurants oder das Menü der von Ihnen veranstalteten Mahlzeit handelt. Betrachten Sie beispielsweise das Menü, das Sie in einem Fast-Food-Restaurant abholen, und das Menü eines italienischen Restaurants mit einem Michelin-Stern. Das Design Ihres Menüs, der Schriftart und der Materialauswahl muss im Einklang mit dem Konzept und dem Inhalt der Mahlzeit stehen. Eine helle Farbe und ein einfaches Design geben Ihnen das, was Sie brauchen, um ein modernes Gefühl zu schaffen.

Beschreibend und einfach sein: Abschnitte

Benutzerdefinierte Abschnitte sind sehr wichtig für die Person, die das Essen auswählt und das Essen hat. Sie können Ihr Menü mit Kategorien wie Vorspeisen, Frühstück, Mittagessen oder Getränken leicht verständlich machen. Ein komplexes Menü ist etwas, was hungrige Menschen niemals tolerieren werden.

Oben rechts wichtig: Kritische Punkte

Ihre Kunden oder Gäste beginnen, das Menü in der oberen rechten Ecke zu lesen. Aus diesem Grund ist der obere rechte Teil des Menüs ein praktischer und wichtiger Bereich, in dem Sie alles platzieren können, worauf Sie aufmerksam machen möchten. Wenn dieser Bereich nicht für die Gestaltung Ihres Menüs geeignet ist, verwenden Sie für das Lebensmittel, auf das Sie aufmerksam machen möchten, eine andere Farbe oder Schriftart.

Haben Sie keine Angst, die notwendigen Informationen zu geben: Seien Sie informativ

Sie können ein charakteristisches Menü mit Informationen erstellen, die den Inhalt der Mahlzeiten und sogar niedliche Details beschreiben. Sie können beispielsweise angeben, dass die für das Abendessen verwendeten Tomaten aus dem Garten von Ayşe Teyze stammen, oder Sie können stolz sein, indem Sie den Rosmarin, den Sie in Ihrem Garten gepflanzt haben, mit Ihren eigenen Händen betonen.

Optionen wie Pasta, Pizza und Salate sind jetzt überall. Wenn Sie ein Restaurantmenü zubereiten, achten Sie darauf, dass Sie eine andere Mahlzeit zu sich nehmen. Wenn Sie ein Menü für Ihre Gäste vorbereiten, sollten Sie unbedingt Ihr berühmtes Essen auf der Speisekarte haben, von dem jeder weiß, dass Sie es am besten können.

Denken Sie daran: "Viel" kann auch klingen

Zu viel zu essen kann viel Verwirrung stiften. Halten Sie die Optionen klein, aber zögern Sie nicht, variiert zu werden.

Ordnen Sie das Menü der Küche zu: Update

Dieser Teil gilt für Restaurantmenüs. Wenn Ihre Kunden ständig kritisieren, dass eine Mahlzeit zu teuer ist, müssen Sie den Preis aktualisieren. Achten Sie darauf, Ihr Menü während saisonaler Änderungen zu aktualisieren, damit das Menü keine Gerichte mit saisonalem Gemüse enthält.

Nicht jeder ist gleich: personalisierte Optionen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Menü Optionen für vegetarische oder glutenfreie Lebensmittel enthält, und heben Sie diese unauffällig hervor.

Sie sind nicht der einzige: Mitbewerberanalyse

Berücksichtigen Sie unbedingt die Menüs der Veranstaltungsorte, die Sie als Wettbewerber betrachten, oder probieren Sie selbst. Lassen Sie sich inspirieren, aber kopieren Sie nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Menüs haben wie die Anzahl der Stühle in Ihrem Restaurant oder zu Hause. Geben Sie nicht zwei Köpfen ein Menü.

Macht es realistischer: Legen Sie ein Foto

Das Lesen des Namens und der Zutaten des Lebensmittels reicht dem Kunden möglicherweise nicht aus. Sie möchten vielleicht sehen, wie das Gericht auf ihrem Teller aussieht. Achten Sie also darauf, Fotos von Gerichten zu veröffentlichen, die auffallen und nicht zu klischeehaft sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie dies tun

- Getränke und Desserts separat in das Menü aufnehmen.

- Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigen Merkmale der Mahlzeit angeben, z. B. Schweinefleisch enthalten und heiß sein.

- Stellen Sie sicher, dass Sie eine leicht lesbare Schriftart, eine Option in englischer Sprache und ein Menü mit Preisen haben.

Interessante Informationen zu Menüs

• Den Untersuchungen zufolge geben die Menüs im Ausland im Vergleich zu den Menüs, die aus den Pfund- und Euro-Tarifen erstellt wurden, bei den Menüs im Ausland den Kunden die Wahrnehmung, dass sie besser geeignet sind. Die beste Garantie ist jedoch, keinen Essenspreis auf die Speisekarte zu schreiben. Es wurde beobachtet, dass der Kunde, der nicht weiß, wie viel er für eine Mahlzeit bezahlen soll, die Wahrscheinlichkeit erhöht, Geld auszugeben.

• Die durchschnittliche Zeit, die ein Kunde im Menü verbringt, wird mit 109 Sekunden berechnet.

• Was sollte immer auf der Dessertkarte stehen? Obst, Kaffee, Karamell, Schokolade und Käsekuchen. Desserts sollten niemals in das Hauptmenü aufgenommen werden.

• Verwenden Sie keine Großbuchstaben für andere Informationen über die Mahlzeit als den Namen der Mahlzeit.

• Wenn die Mahlzeiten eines der 8 Hauptallergene enthalten, müssen Sie die Warnung in das Menü aufnehmen: Nüsse, Erdnüsse, Milch, Weizen, Eier, Fisch, Krebstiere und Soja.

• Wussten Sie, dass Personen in zweiseitigen Menüs zuerst in der Mitte der rechten Seite nachsehen? Hier sollten Sie die Gerichte mit der höchsten Gewinnspanne platzieren!

kürzliche Posts