12 Lebensmittel, die akkumulierte Giftstoffe im Körper enthalten, wie Feinde außerhalb des Landes

Tagsüber sind wir aufgrund des Bodens, des Wassers, der Luft und der Nahrung, die wir zu uns nehmen, unter dem Einfluss von Giftstoffen und giftigen Substanzen, ohne es zu merken.

Luft- und Umweltverschmutzung, die Dichte von Schwermetallen wie Blei und Quecksilber im Trinkwasser, übermäßiges Koffein, Alkohol, Fette, unbewusste Drogen, vermindertes Immunsystem, hormonelle Ungleichgewichte, Herz-Kreislauf-Probleme im späteren Leben, Gelenkerkrankungen, Übergewicht, Diabetes, sogar Krebs. Es kann eine Vielzahl von Krankheiten verursachen.

Es gibt einen Satz, den wir ständig hören, um sie zu verhindern oder "Giftstoffe in Ihrem Körper loszuwerden". Wir müssen dies wirklich tun.

Wie geht das?

Verbrauchen Sie den Salat: Rüben und Karotten

Rüben und Karotten, Es ist ein sehr gutes Antioxidans. Es ist auch sehr stark in Bezug auf Vitamin C. Diese Vitamine enthalten eine sehr starke toxinreinigende Funktion.

Herz der Gesundheit: Artischocke

Es ist ein wirksames Gemüse zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur Reinigung der Leber. Es wird empfohlen, an mehr als einem Tag pro Woche einzunehmen.

Auch mit Melasse: Tahini

Tahini und sogar Sesam reinigen die im Körper angesammelten Alkoholreste. Es unterstützt die Funktionen der Leber. Auf diese Weise schützt es die Leber vor Alkohol.

Reformhaus: Grünes Blattgemüse

Experten sagen, dass grünes Blattgemüse wie Lauch, Karotten, Zucchini, Salat und Spinat die Leber vor den Auswirkungen von Schwermetallen mit der enthaltenen Chlorophyllsubstanz schützen. Salat ist eines der Lebensmittel, die wir unbedingt roh oder gekocht konsumieren sollten.

Sein Geruch ist genug: Chicorée und Kresse

Chicorée und Kresse, die Sie roh in Salaten oder zu den Mahlzeiten verzehren, erhöhen den Fluss der Gallenproduktion und helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Akzeptiere jede Farbe: Apple

Ein Apfel, den wir nach den Mahlzeiten essen, insbesondere vor dem Schlafengehen (egal ob rot, gelb oder grün, je nach Jahreszeit), reinigt die in unserem Verdauungssystem angesammelten Giftstoffe und hilft ihnen, aus dem Körper ausgestoßen zu werden.

Es stärkt nicht nur das Gehirn: Walnuss

Es schützt die Leber mit dem darin enthaltenen Omega 3 und Arginin. Das Essen von 2 oder 3 Walnüssen, wenn Sie morgens aufwachen, ist sehr wichtig für die Gesundheit der Leber.

Wie gegrillt werden: Lachs

Die in Lachs enthaltenen Öle sind leberfreundliche Öle und haben beim Verzehr eine Leberreinigungsfunktion.

Kein leberfreundliches Gewürz: Kurkuma

"Kein leberfreundliches Gewürz verfügbar?" Wir scheinen Sie fragen zu hören. Kann es nicht sein, Sir, Kurkuma ist ein Gewürz, das aus einer leberfreundlichen Pflanze gewonnen wird. Sie können Pulver oder ganze Form in Ihrem Dessert, Essen oder sogar Tee verwenden.

Es gibt auch Zitrusfrüchte: Zitrone, Orange, Grapefruit.

Orange, Grapefruit und Zitrone enthalten viel Vitamin C. Es stärkt das körpereigene Immunsystem, unterstützt die Galleproduktion und wirkt auf Magen und Darm.

Gehen wir noch ein bisschen weiter: Avocado

Mit ihrem Glutathiongehalt wirkt Avocado gegen Toxine, die die Leber schädigen.

Das Salz des Essens: Knoblauch und Zwiebel

Knoblauch und Zwiebel sind für ein Entgiftungsprogramm unverzichtbar, da sie das Immunsystem stärken. Die Schwefelzusammensetzung und das in Zwiebeln und Knoblauch enthaltene Alicin regen die Durchblutung und die Verdauung an. Es sorgt für die Entfernung von überschüssigem Wasser im Körper und hilft bei der Entfernung von Giftstoffen aus der Leber.

k├╝rzliche Posts