Der Körper hat auch ein Gleichgewicht: Was ist Yin und Yang Ernährung?

Alles im Leben ist ein Gleichgewicht. Gut und Böse, Tag und Nacht, Licht und Dunkel, immer weniger ... Absolutes Gut und absolutes Böse können nicht allein existieren, und jeder existiert gleichermaßen. Dies ist die Grundlage traditioneller Überzeugungen, die bis nach China zurückreichen.

Wie Yin und Yang.

Wir sehen auch die Yin- und Yang-Philosophie in der Ernährung. Wir haben für Sie die Yin- und Yang-Diät geschrieben, die in Fernost besonders bevorzugt wird, um das Gleichgewicht des Körpers aufrechtzuerhalten, und auch heute noch sind Prominente wie Madonna strenge Anhänger, damit wir nicht das Gleichgewicht verlieren.

Kommen wir zuerst ein wenig zur Yin- und Yang-Philosophie und gehen dann zurück in die Küche.

Wir fangen an.

Weder gut noch schlecht; sowohl gut als auch schlecht: Was ist die Philosophie von Yin und Yang?

Diese Philosophie wurde erstmals in China BC eingeführt. Wir finden es in den Manuskripten des 28. Jahrhunderts. Ein bisschen jünger, BC. In den 300er Jahren sehen wir Informationen über die Philosophie von Yin und Yang in einer Ressource zur traditionellen chinesischen Medizin.

Die Idee, dass alles bipolar ist und dass diese Pole einander entgegengesetzt sind, ist die Grundlage der Yin- und Yang-Philosophie. Diese Gegensätze sind voneinander abhängig, voneinander abhängig und verwandeln sich ständig ineinander.

In gewissem Sinne besteht ein absolutes Gleichgewicht zwischen ihnen. Wir halten dieses Gleichgewicht sowohl in unserem Leben als auch in unserem Körper aufrecht. Wenn einer mehr als der andere ist, bricht das System zusammen und es treten Probleme auf. Wenn beispielsweise das Gleichgewicht in unserem Körper gestört ist, treten Krankheiten auf. Um Krankheiten loszuwerden, ist es notwendig, gemäß den Anforderungen dieser Philosophie zu handeln. Weil das Gleichgewicht der wichtigste Faktor ist.

Es hat die Logik: Yin und Yang Diät

pembeoje.com

Nach chinesischer Überzeugung werden Lebensmittel in drei Teile unterteilt. Yin-Lebensmittel, Yang-Lebensmittel und neutrale Lebensmittel. Bei der Unterscheidung zwischen Yin und Yang erfolgt eine Unterscheidung nach den Eigenschaften dieser Symbole. Um diese Dissoziation zu verstehen, müssen die Eigenschaften von Yin und Yang untersucht werden.

Yin ist passiv. Einige der Wörter, die Yin beschreiben, sind wie folgt; Blut, Körpergewebe, innen, Körper, Kälte, Tiefen, weiblich.

Yang ist aktiv. Einige der Wörter, die Yang beschreiben, sind wie folgt; Aktiv, Bewegung, Körperenergie, hell, warm, Geist, äußerlich, männlich.

mailce.com

Im Allgemeinen ist das Äußere unseres Körpers Yang und das Innere Yin.

Kommen wir zu den Beispielen, die auf Lebensmitteln basieren. Wir können die Trennung von Yin und Yang in Lebensmitteln wie folgt erklären: Wenn Sie viel Yang-Einfluss haben, können Sie das Gleichgewicht halten, indem Sie sich von Yin-Gemüse ernähren. Ebenso kann der Yang-Effekt bei Lebensmitteln erzielt werden, die dem Körper Wärme verleihen.

Tatsächlich können wir die polare Ernährung in dieser Philosophie in der Moderne unter verschiedenen Überschriften sehen. Haben Sie von der alkalischen Diät gehört? Hier ist die alkalische Diät und die entgegengesetzte saure Tierdiät ist der Yin- und Yang-Diät sehr ähnlich. Natürlich ist die Philosophie von Yin und Yang nicht genau "alles Fleisch ist Yang, Gemüse ist Yin", aber mindestens eine Diät kann gemäß der aktuellen Unterscheidung bestimmt werden.

Wenden wir uns uns selbst zu: Woher wissen Sie, ob Ihr Körper Yin- oder Yang-Eigenschaften hat?

Um die Yin- und Yang-Diät anzuwenden und zu praktizieren, müssen Sie zuerst wissen, welche Eigenschaften Ihr Körper hat. Diese Funktion, egal ob Sie ein Yin oder Yang sind, ist auch eine angeborene Funktion. Der zuverlässigste Weg, um herauszufinden, wer Sie sind, besteht darin, Hilfe von jemandem zu erhalten, der sich darauf spezialisiert hat.

Wenn Sie jedoch keine solche Möglichkeit haben, können Sie mit einigen Symptomen verstehen, ob Sie einen Yin- oder Yang-Körper haben. Hier sind einige Merkmale, die Yin- und Yang-Körper definieren:

Yin: Die Hautfarbe ist nicht sehr lebendig, im Gegenteil, sie ist blass. Neben den Händen und Füßen ist der Körper oft kalt. Schwäche kann auftreten. Es gibt keinen Durst. Der Urin ist reichlich vorhanden und hat eine klare Farbe.

YangDie Hautfarbe ist im Allgemeinen rötlich, rosa und lebhaft. Hände und Füße werden heiß. Sein Gesicht wird zu bestimmten Zeiten heiß. Nachts kann es zu Schwitzen kommen. Es gibt Symptome wie Verstopfung, gelegentliches Schwindelgefühl, Mundtrockenheit, Durst. Ungeduld und Reizbarkeit können auftreten.

Im Bild oben sehen Sie, welche Lebensmittel welche Eigenschaften haben, um dieses Gleichgewicht zu erreichen. So können Sie Ihr Ernährungsgleichgewicht herstellen.

Jetzt, da wir wissen, ob unser Körper Yin oder Yang ist, sollten wir unsere Ernährung bestimmen?

kürzliche Posts