Wie man Kartoffeln in Säcken zu Hause in 7 einfachen Schritten anbaut?

Wie Sie wissen, ist es die Ära der Wirtschaft. Wenn wir das Glück haben, Pflanzen auf unserem Balkon, auf unseren Fensterbänken zu züchten, oder wenn wir das Glück haben, Pflanzen in unserem Garten zu züchten, was ist, wenn wir diese beiden Situationen zusammenbringen und mit unseren Händen köstliches Gemüse in unserem Haus anbauen können? Verwenden Sie sie, als ob sie köstlich sind und köstliche Mahlzeiten kochen?

Wenn Ihnen diese Idee gefällt, sagen wir, beginnen wir dieses Geschäft mit Kartoffeln, die zu den Einrichtungsgegenständen der Küche gehören, deren Preis derzeit auf einem Niveau liegt, das Taschen verbrennen kann. Wie man Kartoffeln anbaut, lassen Sie uns nacheinander erklären.

Es liegt an Ihnen, die notwendigen Zutaten zu kombinieren und Kartoffeln einfach zu Hause in Säcken anzubauen und sogar ein Kilo Kartoffeln nach Herzenslust zu genießen.

Darüber hinaus geschieht dies alles viel einfacher als Sie denken.

Wie geht das? Bitte lassen Sie uns erklären.

Zunächst sollten Sie die Zutaten zusammenbringen, die Sie für den Kartoffelanbau zu Hause benötigen.

  • Kartoffeln (Sie können die Menge selbst bestimmen, je nachdem, wie viel Kartoffeln Sie anbauen. Etwa 5-6 Kartoffeln reichen für einen Sack.)
  • Glas oder Glas
  • Zahnstocher
  • Sauberes Wasser
  • Hochwertiger Boden, der reich an Torf, Sand und Dünger ist (Wenn Sie sich bei der Auswahl des Bodens nicht sicher sind, können Sie Hilfe von den Floristen erhalten, von denen Sie den Boden bereitstellen.)
  • Große Leinensäcke oder Säcke (Je größer die Fläche, die Sie haben, desto mehr Säcke können Sie pflanzen. Vergessen wir auch nicht, dass es Plastiktüten wie dicke Müllsäcke anstelle von Säcken gibt.)
  • Im zweiten Schritt sollten Sie die Kartoffeln keimen lassen.

    Die Kartoffeln, die Sie verwenden, müssen vor dem Pflanzen gekeimt werden. Das erste ist also, den einfachsten Weg zu finden, um Kartoffeln zu keimen. Wie Sie wissen, ist das, was Sie tun müssen, um die Kartoffel auf die gesündeste und einfachste Weise zu keimen, sehr einfach, selbst wenn sie lange Zeit zu Hause in einem Beutel aufbewahrt wird.

    Tauchen Sie Zahnstocher von 3 Seiten in den Boden der Kartoffeln, die Sie verwenden werden. Stellen Sie sicher, dass die Zahnstocher etwa 1 cm in die Kartoffel eindringen. Füllen Sie dann die von Ihnen zubereiteten Gläser oder Gläser mit sauberem Wasser und stellen Sie die Kartoffeln, die Sie mit Zahnstochern auf den Boden dieser Gläser oder Gläser stellen, wie Sie auf dem Foto sehen können. Wenn möglich, an einem sonnigen Ort aufbewahren. Innerhalb von 2-3 Tagen werden Sie feststellen, dass die Kartoffeln zu sprießen beginnen, insbesondere an den Stellen, an denen Sie den Zahnstocher stecken.

    Sie sollten zuerst den Boden und dann die Keimkartoffeln vorsichtig in den Sack legen.

    Nachdem Ihre Kartoffeln zu sprießen beginnen, sind sie bereit zum Pflanzen. Kürzen Sie die Länge des zu verwendenden Sacks, indem Sie seine Kanten biegen und ihn mit 15 bis 20 Zentimetern Erde füllen. Legen Sie die Kartoffeln so auf diesen Boden, dass die keimenden Teile oben liegen. Decken Sie es mit mindestens 5 cm Erde ab. Da sich die Kartoffeln in den Bereichen vermehren, in denen der Körper den Boden berührt, ist es gut, ihn mit Erde zu bedecken.

    Nachdem Sie die Kartoffeln platziert haben, sollten Sie den Sack an einem Ort platzieren, an dem die Sonne sichtbar ist, und den Boden jederzeit feucht halten.

    Natürlich sind Sie nach Abschluss der Pflanzung noch nicht fertig. Sie müssen Ihre Kartoffelsäcke an einem Ort aufbewahren, der die Sonne sehen kann, aber nicht zu heiß ist, und den Boden jederzeit feucht halten. Bei sommerlicher Hitze ist es richtig, 1-2 mal pro Woche zu bewässern.

    Sie sollten den Kartoffeln, deren Sprossen auf dem Boden zu wachsen beginnen, erneut gedüngten Boden hinzufügen.

    Sie können glücklich sein, wenn die Sprossen Ihrer Kartoffeln in den Säcken über den Boden steigen und ihre grünen Blätter zeigen, aber Sie sollten sich daran erinnern, dass Sie die Pflege nicht loslassen sollten. Bei diesem Vorgang sollten Sie dem Boden gedüngten Boden hinzufügen, ohne die aufsteigenden Blätter zu beschädigen. Wenn Sie den Boden verstärken, heben Sie die gefalteten Kanten des Sacks nach oben. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie die Ränder des Sacks vollständig geöffnet haben. In diesem Prozess wachsen Ihre Kartoffeln weiter im Boden.

    Ein kleiner Tipp: Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wann Sie Erde hinzufügen möchten, können Sie diese Methode anwenden. Wenn sich die Blätter, die von den Kartoffeln aufsteigen, 20 Zentimeter über dem Boden befinden, können Sie dem Boden etwa 5 bis 10 Zentimeter Erde hinzufügen, sagen Sie uns.

    Wenn sich die Blattteile der Kartoffeln so drehen, sollten Sie langsam mit der Ernte beginnen.

    Es ist Zeit zu ernten, wenn Ihre Kartoffeln, die Sie pflanzen, regelmäßig gießen und eine Bodenergänzung herstellen, genau wie oben aussehen, dh wenn sich ihre Blätter langsam lösen. Während dieser Zeit sollten Sie natürlich nicht versäumen, die Unkräuter zu reinigen, die auf dem Boden um den Sack herum wachsen, und sicherstellen, dass keine unterschiedlichen Probleme wie Pilze oder Insektenbefall auf den Blättern auftreten.

    Es ist Zeit, den Geschmack zu genießen, Kilo Kartoffeln von ungefähr 5-6 Kartoffeln zu bekommen!

    Obwohl dies von der Produktivität der von Ihnen verwendeten Kartoffeln abhängt, können wir sagen, dass Sie ungefähr 1 Sack haben, dh Kilo Kartoffeln. Obwohl dieser Zeitraum 2-3 Monate dauern wird, wird die Ernte, nach der Sie suchen, Sie sehr glücklich machen und es wird die Mühe wert sein, die Sie in sie gesteckt haben.

    Gute Gesundheit und guten Appetit auf Ihre Hände bereits.

    kürzliche Posts