7 Grundlegende und einfache Yoga-Bewegungen, die zu Hause ausgeführt werden können

Obwohl die kurz-, mittel- und langfristigen Vorteile des Sports für die menschliche Gesundheit bekannt sind, ist es möglicherweise nicht immer möglich, regelmäßige sportliche Aktivitäten in einem geschäftigen und chaotischen städtischen Leben durchzuführen. Denken Sie an dieser Stelle daran, dass Sie zu Hause viele verschiedene Übungsbewegungen ausführen können, ohne an einen bestimmten Ort gehen zu müssen. Zum Beispiel können Sie sich zu Hause mit den vielen Bewegungen des Yoga üben, die als eine der Möglichkeiten angesehen werden, Gesundheit und Frieden in Ihrem Geist und Ihrem Körper wiederherzustellen.

Was tun, bevor Sie zu Hause Yoga machen?

Versuchen Sie, die letzte Stunde nicht zu essen, bevor Sie zu Hause mit dem Yoga beginnen. Wählen Sie außerdem Lebensmittel, die vor der Anwendung leicht verdaulich sind. Vermeiden Sie außerdem das Trinken von sauren Getränken so weit wie möglich, um Beschwerden wie Krämpfe und / oder Sodbrennen während des Yoga zu vermeiden.

Bevor Sie mit dem Üben von Yoga beginnen, ist ein weiteres Problem, auf das Sie neben der Ernährung achten müssen, die Bestimmung eines geeigneten Bereichs für Yoga zu Hause. Eine möglichst breite und geräumige Umgebung, in der nicht zu viele Objekte vorhanden sind, die Sie möglicherweise daran hindern, sich zu konzentrieren, reicht aus. Ein ruhiger und friedlicher Ort abseits des Lärms hilft Ihnen dabei, Yoga-Übungen richtig zu machen, indem Sie Ihre Konzentration steigern. Ebenso sollten Sie Sport und bequeme Kleidung tragen und nicht zulassen, dass Ihre Kleidung Ihre Mobilität einschränkt. Schließlich ist es besser zu arbeiten, indem Sie eine bequeme Decke oder ein Tuch ablegen, das als Yogamatte dient.

Nachdem Sie alle diese Bedingungen erfüllt haben, können Sie mit Aufwärmbewegungen mit dem Yoga beginnen.

Yoga-Bewegungen können Sie leicht zu Hause machen

Kinderpose

Geh auf die Knie, lege deine Stirn auf die Yogamatte und strecke deine Arme über deinen Kopf hinaus.

Brücke

Leg dich auf deinen Rücken. Passen Sie den Abstand zwischen Ihren beiden Füßen entsprechend Ihrer Schulterbreite an und ziehen Sie Ihre Füße in Ihre Richtung. Nehmen Sie mit den Händen Unterstützung vom Boden und heben Sie die Hüften in die Luft.

Nach vorne lehnen

Aufstehen. Lehnen Sie sich vor, ohne die Knie zu beugen, und bringen Sie den Kopf so nah wie möglich an Ihre Beine. In der Zwischenzeit können Sie Ihre Knöchel mit den Händen von hinten halten.

Cobra Pose

Legen Sie sich mit dem Gesicht nach unten. Drücken Sie Ihre Hände auf Schulterhöhe auf den Boden. Atme tief durch, hebe deinen Kopf, deine Brust und schließlich deine Hände. Versuche deine Schultern hochzuziehen. Nachdem Sie eine kurze Zeit in dieser Position gewartet haben, atmen Sie aus und lassen Sie sich langsam los.

Stuhlhaltung

Aufstehen. Richten Sie Ihren Körper auf. Öffne deine Füße leicht und strecke deine Arme nach vorne über deinen Kopf. Hocken Sie sich jetzt leicht hin, als hätten Sie einen Stuhl unter sich. Hocken Sie weiter, bis Ihr Oberschenkel parallel zum Boden ist.

Kriegerpose

Halten Sie einen Fuß vorne und den anderen hinten. Stehen Sie gerade und strecken Sie Ihre Arme zur Seite. Bewegen Sie Ihren Körper in Richtung Ihres Vorderfußes, während Sie Ihr hinteres Bein am Knie beugen können.

Immer noch posieren

Legen Sie sich schließlich auf den Rücken, um Ihren Körper auszuruhen, und danken Sie ihm für die Yoga-Bewegungen, die er ausgeführt hat. Leg deine Arme beiseite. Legen Sie das Gewicht Ihres ganzen Körpers auf den Boden und legen Sie sich eine Weile mit geschlossenen Augen hin.

kürzliche Posts