Sie haben diese Diät wahrscheinlich noch nie gemacht: Was ist intermittierendes Fasten?

Es gibt keinen Tag, an dem eine neue Diät nicht erscheint. Diese Kohldiäten und Bageldiäten sind jetzt sehr alt. Gut gemacht. Jetzt machen wir bewusstere Diäten mit gesünderen Lebensmitteln. So schützt es sowohl unsere Muskeln als auch unsere Gesundheit.

Wir sagten neu, aber nicht so neu. Es ist gerade wieder auf unsere Tagesordnung gekommen: intermittierendes Fasten oder intermittierendes Fasten (IF). Das Ziel dieser Diät ist es natürlich, Gewicht zu verlieren, aber Fett zu verbrennen, ohne beim Abnehmen Muskeln zu verlieren, die Zuckerspeicherung zu verhindern und durch den Verzehr gesunder Lebensmittel Sport zu treiben. Klingt süß, nicht wahr?

Schauen wir uns dann die Details an.

Hinweis: Wir sollten hier Klammern öffnen und feststellen, dass das Wort Fasten im Begriff "intermittierendes Fasten" keine religiöse Bedeutung hat. Was hier gemeint ist, ist, aufgrund der Bedeutung des Wortes für einen bestimmten Zeitraum hungrig zu bleiben.

Wir fangen an: Was ist die IF-Diät (intermittierendes Fasten)?

Intermittierendes Fasten ist eigentlich überhaupt kein neues Konzept. Ihre Geschichte reicht bis 1945 zurück. In den letzten Jahren ist es wieder populär geworden. Jetzt ist es eine der bevorzugten Diäten für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, indem sie Fett für eine gesunde Ernährung und Energie verbrennen.

Der Körper speichert Zucker im Körper als Glykogen. Diese Glykogene werden innerhalb von 8 bis 12 Stunden verbrannt. Da jedoch diejenigen, die häufig essen, ständig Glykogen im Körper speichern, wird die Glykogenreserve nie erschöpft und der Körper vergisst fast, Fett zur Energiegewinnung zu verbrennen und versucht, nur Glykogen zu verbrennen. Hier verhindert intermittierendes Fasten dies und ermöglicht es dem Körper, Fett zur Energiegewinnung zu verbrennen. Somit tritt ein Gewichtsverlust auf und das gewünschte Gewicht wird durch intermittierendes Fasten erreicht.

Welches bekommen Sie: Wie wird intermittierend gefastet?

Die erste und wichtigste Voraussetzung für intermittierendes Fasten ist das Fasten für mindestens 8 Stunden. Basierend darauf gibt es verschiedene Arten von intermittierenden Fasten-Diäten. Natürlich sollte ein sehr wichtiger Punkt unterstrichen werden: Hunger kann sowohl unangenehm als auch gefährlich für einige Krankheiten sein. In dieser Hinsicht ist es ein Muss für die Anwendung. Expertengenehmigung Wir empfehlen Ihnen zu kaufen.

Schauen wir uns die Typen gemeinsam an.

Intermittierende Fütterung: Die Pausen werden tagsüber festgelegt und die Fütterung erfolgt nur zwischen diesen Stunden. Beispielsweise werden Intervalle von 4 oder 6 Stunden bestimmt. Die Gesamtdauer des Essens beträgt 8 Stunden. Mit anderen Worten, 16 Stunden am Tag sind hungrig.

Eine Mahlzeit am Tag (24 Stunden Fasten)Bei diesem Typ wird die Diät, die normalerweise 3 Mahlzeiten umfasst, auf eine einzige Mahlzeit reduziert. Angenommen, Sie möchten dies versuchen. Sie überspringen zwei Mahlzeiten.

Wir machen das so: Sie essen am ersten Tag von morgen normal. Hast du um 21:00 gedauert? Nach dem Verzehr der letzten Mahlzeit essen Sie erst um 21:00 Uhr am nächsten Tag etwas. Sie haben eine einzige Mahlzeit um 21:00 Uhr und vervollständigen den Tag.

An diesem Punkt könnten Sie denken: "Nun, kann ich so viel essen, wie ich will?" Die Frage kann kommen. Ja, Sie können in diesen Mahlzeiten Kohlenhydrate sowie Eiweiß zu sich nehmen. Sie können zum Beispiel Pasta essen.

Lassen Sie sich an dieser Stelle natürlich noch einmal daran erinnern. Es gibt Experten, die denken, dass es nicht richtig wäre, so lange hungrig zu bleiben. Gleichzeitig gibt es viele, die nicht glauben, dass dies zu Problemen führen wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Experten zu konsultieren, dem sie vertrauen, insbesondere für diejenigen, die diese Methode anwenden.

5 Tage 2 Tage (5: 2): Der Erfinder dieses Genres ist der Journalist und Arzt Michael Mosley. Laut Mosleys 5: 2-Programm müssen Sie so viele Kalorien essen, wie Sie 5 Tage lang verbrauchen. Die Kalorien, die für die nächsten 2 Tage benötigt werden, betragen 600 für Männer und 500 für Frauen. Wenn Sie nicht wissen, wie viele Kalorien Sie tagsüber verbrauchen, können Sie Hilfe von Mosleys Website erhalten, um eine durchschnittliche Anzahl zu erhalten.

Zusammen mit diesen Diäten wird von Experten auch empfohlen, tagsüber Sport zu treiben. Wenn es eine Sportart gibt, mit der Sie sich bereits beschäftigen, fahren Sie ohne Pause fort. Wenn Sie jedoch keine Übungen machen, ist es für Sie von Vorteil, in den ersten Tagen mit kürzeren Spaziergängen zu beginnen und Ihre Trainingszeit von Tag zu Tag zu verlängern.

Kommen wir zu den Vorteilen von Bohnen: Intermittierendes Fasten und seine Vorteile

Es ist notwendig, diese Diät in regelmäßigen Abständen beizubehalten. Es ist nicht richtig, es kontinuierlich anzuwenden, und eine 1-2-tägige Diät bietet keinen sichtbaren Nutzen. Wir können sagen, dass durchschnittlich 2-3 Monate der richtige Zeitpunkt sind, um greifbare Ergebnisse zu erzielen.

Mal sehen, was die Vorteile sind.

Bietet eine Erhöhung des Wachstumshormons. Während der Fastenzeit dieser Diät fällt Insulin im Blut ab. Während des Hungers, den wir Fenster nennen, wird das Wachstumshormon ausgelöst und erhöht. Dies beschleunigt den Muskelaufbau und die Fettverbrennung.

-Freie Lebensmittel ermöglichen es Ihnen, sich von Kohlenhydraten fernzuhalten. Ebenso werden Sie durch den Verzehr gesunder Lebensmittel kräftiger und fit.

Das Risiko ist bei Krankheiten wie Herz und Diabetes reduziert. Da der Insulinspiegel abnimmt, nimmt die Insulinsensitivität auf die gleiche Weise ab, und das Cholesterin sinkt dank der in der Ernährung zugelassenen gesunden Lebensmittel. Dies ist vorteilhaft bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen.

- Das Altern verzögert sich und beugt Krankheiten vor. Weil ein längerer Hunger die Anreicherung oxidativer Radikale in Zellen verringert. Da Proteine, Lipide und Nukleinsäuren keinen oxidativen Schäden ausgesetzt sind, ist es möglich, sich von Problemen wie Alterung und Krankheit fernzuhalten.

-Sie planen Ihre Mahlzeit einfacher. Sie konsumieren bestimmte Lebensmittel zu bestimmten Zeiten, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was Sie morgens, mittags, abends usw. essen sollten.

Hier ist das Geheimnis: Was ist zu beachten?

Da der Kohlenhydratgehalt sehr niedrig sein sollte, sollten Sie gesunde Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Eier und Salate anstelle von Lebensmitteln wie Brot, Nudeln und Reis konsumieren.

Sie sollten sich von Ölen wie Margarine fernhalten und sich gesunden Ölen und Nüssen zuwenden.

Während der Hungerzeit können Sie ungesüßte und gesüßte Getränke wie Wasser, Soda, grüner Tee und Kaffee konsumieren.

Wenn Sie es zum ersten Mal tun, hungern Sie vom ersten Tag an 16 Stunden lang nicht. Erhöhen Sie Ihre Hungerzeit schrittweise. Geben Sie Ihrem Körper also Zeit, sich daran zu gewöhnen.

Halten Sie sich an das Timing. Gehen Sie nicht über Ihre Ess- und Hungerperioden hinaus.

Wählen Sie gesunde, unverarbeitete Lebensmittel. Berechnen Sie, wie viel Sie in diesem Prozess verbrauchen, indem Sie die Protein-, Fett- und Kohlenhydratwerte Ihrer Lebensmittel berechnen.

Halten Sie die Übungen leicht, da es schwierig sein kann, sich in den ersten Tagen an die Ernährung zu gewöhnen. Stellen Sie die Esszeit nach dem Training ein. So können Sie durch Bewegung Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate erhalten, die der Körper aus Lebensmitteln benötigt.

- Personen, die extrem dünn und übergewichtig sind, Personen unter 18 Jahren, schwanger oder stillend, Personen mit Diabetes und Herzerkrankungen sowie Personen, die sich kürzlich einer Operation unterzogen haben, sollten diese Diät nicht befolgen.

kürzliche Posts