Lebensmittel gut für Bluthochdruck, was ist gut für Bluthochdruck?

Hypertonie, die medizinisch als "höher als der übliche arterielle Druck" definiert ist, ist tatsächlich eine häufige Krankheit, die unter Menschen auch als Bluthochdruck bezeichnet wird. Aber obwohl es so häufig vorkommt, ist die Anzahl der Menschen, die wissen oder wissen, dass sie an Bluthochdruck leiden, aber darauf achten, leider sehr gering.

Um das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen 17. Mai Welttag der Hypertonie bestimmt als. Der Zweck eines solchen Tages ist es, die Aufmerksamkeit auf Schlaganfall oder Herz-, Gefäß- und Nierenerkrankungen zu lenken, die durch hohen Blutdruck verursacht werden.

Wir würden also an diesem Tag, an dem viele Veranstaltungen organisiert wurden, um das Bewusstsein der Menschen auf der ganzen Welt zu schärfen, nicht untätig sein. Wir sind mit unserem Rat an diejenigen gekommen, die an Bluthochdruck leiden, an diejenigen, deren Angehörige an dieser Krankheit leiden, auch an diejenigen, die nur Vorsichtsmaßnahmen treffen möchten, um Bluthochdruck zu vermeiden, und wir wollten, dass Sie den Bluthochdruck überwinden, indem Sie Unterstützung durch Lebensmittel erhalten.

Habe ein langes und gesundes Leben

Gut, dass Sie haben: Kakao

Die Substanz namens Flavonoid, die reich an Kakao ist, hat antioxidative Eigenschaften. So können Sie sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen und Ihren Bluthochdruck senken.

Sie können von diesen Vorteilen profitieren, indem Sie dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaoverhältnis essen. Aber denken Sie daran, zu viel von irgendetwas ist schädlich. Deshalb sollten Sie ungefähr 20 Gramm dunkle Schokolade pro Tag essen, nicht mehr.

Die Schönheit seines Geschmacks spiegelt sich darin wider: Banane

Dank ihres Kaliumreichtums helfen Bananen Menschen, die unter hohem Blutdruck leiden, und bewirken eine blutdrucksenkende Wirkung im Körper, indem sie den Blutfluss regulieren und die Gerinnung verhindern. Deshalb müssen Menschen mit Bluthochdruck einmal am Tag eine mittelgroße Banane essen. Der Verzehr von Bananen, insbesondere morgens, verhindert, dass der Blutdruck tagsüber schwankt.

Wir können nicht erklären, wie viel: Power Granatapfel

Könnte Granatapfel, der wesentliche Unterstützung bei der Heilung verschiedener Krankheiten von vielen Krebsarten bis hin zu Magenbeschwerden bietet, ist sehr bereit, bei Blutdruck zu helfen. Dank der darin enthaltenen Aminosäuren wird sichergestellt, dass der Bluthochdruck auf ein normales Niveau gesenkt wird.

Wir können diejenigen nehmen, die sagen, wo finde ich Kudret Granatapfel und wie man ihn konsumiert.

Natürlich nicht braten: Kartoffeln

Kartoffeln sind genau wie Bananen eine köstliche Kaliumquelle. Da Kalium den Blutdruck senkt, ist es für Menschen mit Bluthochdruck sehr vorteilhaft, regelmäßig Kartoffeln zu konsumieren. Kartoffeln wurden in Öl gebraten und nicht mit Salz bestreut. Wir sprechen von gekochtem, vielleicht Salat, fast ohne Salz oder Öl.

Sie sollten es essen, auch wenn Sie es nicht mögen: Sellerie

Sellerie ist ein Gemüse, das leider Opfer von Vorurteilen ist. Aber jetzt ist es notwendig, es zu essen. Denn dank einer Substanz namens Phthalid beugt Sellerie Gefäßerkrankungen vor. Dies hilft Ihnen sehr, sich vor den Risiken von Bluthochdruck zu schützen.

Es ist Zeit, ihn oder sie zu lieben, und Sie werden verstehen. Also, ob Sie einen Salat kochen oder damit kochen, aber achten Sie darauf, ihn zu konsumieren. Da es ohne Kochen zubereitet wird, empfehlen wir meistens seinen Salat, lassen Sie uns das nicht selbstverständlich sagen.

Dank Lycopin: Tomate

Lycopin, das die Farbe von Tomaten verleiht, verleiht Tomaten nicht nur durch ihre Farbe, sondern auch durch ihre Funktion eine besondere Pracht. Weil es für sich selbst als Antioxidans bekannt ist und gegen schlechtes Cholesterin kämpft. Da es mit schlechtem Cholesterin fertig wird, das eine Verengung der Gefäßwand verursacht, verhindert es, dass die Venen schrumpfen und der Blutdruck steigt.

Tomaten sind bereits aus den Lebensmitteln bekannt, die wir in unserer Küche nicht vermissen, aber wir sagen immer noch, dass wir sie mehr konsumieren sollen. Insbesondere können wir nicht anders, als hinzuzufügen, dass der Vorteil des Rohkostverzehrs viel mehr ist, als ihn zu salzen, anstatt ihn zu den Mahlzeiten hinzuzufügen.

Während die fertige Saison kommt: Melone

Wieder sind wir hier mit einer Kaliumquelle. Dieses Mal ist es gut für Bluthochdruck, nicht nur mit Kalium, sondern auch mit Magnesium. Denn die große Menge an Magnesium in der Melone ist bekannt für ihre Fähigkeit, den Blutdruck direkt zu senken.

Während die fertige Jahreszeit kommt, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie diesen Sommer viel Melone essen sollten.

Nicht mehr nur für den Geschmack: Erdbeere

Erdbeere war eine der Früchte, die wir aufgrund ihres niedlichen Aussehens und ihres herrlichen Geschmacks nicht aufhören konnten zu essen. Mit diesem Vorteil hat er uns dazu gebracht, uns in sich selbst zu verlieben. Erdbeeren, die sich positiv auf die Gefäßgesundheit auswirken, sind dank Vitamin C, Kalium und Antioxidantien mit ihrer faserigen Struktur gut für Herz- und Gefäßerkrankungen geeignet. Dank seiner Reinigungskraft von Substanzen, die eine Verengung der Gefäße verursachen, verhindert es Gefäßverschlüsse und damit Situationen, die zu Bluthochdruck führen.

Wenn Sie Erdbeeren in Marmelade, in Desserts oder Puderzucker auf Erdbeeren gießen und sie alleine essen, anstatt zu essen, können Sie diese Vorteile leichter nutzen.

Gesundheit fließt aus seiner Farbe: Karotte

Karotten, die wir in unseren Salaten nicht vermissen, helfen dank des darin enthaltenen Kaliums, Nitrats und der Antioxidantien, den Bluthochdruck zu senken. Diese Substanzen, die die Verengung der Gefäße verhindern, verhindern natürlich den Anstieg des Blutdrucks.

Kurz gesagt, verpassen Sie nicht Ihre Karottensalate.

Vorsichtig essen: Aprikose

Bei richtigem Verzehr gehören Aprikosen zu den Früchten, die zur Heilung von Bluthochdruck beitragen. Weil es viel Kalium enthält. Aber Vorsicht, Aprikosen enthalten auch geringe Mengen an gesättigten Fettsäuren und Natrium. Deshalb sollten Sie es beim Essen von Aprikosen nicht übertreiben, um Ihren Bluthochdruck auf ein normales Niveau zu senken.

Ein kleiner Hinweis: Sie tun es, aber sagen wir es einfach, Bluthochdruck ist eine Hauptkrankheit. Wenn Sie Bluthochdruck haben oder vermuten, konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Lebensmittel einnehmen.

Genießen Sie Gesundheit, Geschmack und Genuss.

k├╝rzliche Posts