Wie man Milchpudding macht: Mit all den Tricks!

Diejenigen, die glücklich sind, wenn sie den Kühlschrank öffnen und die Reispuddings mit viel Zimt in den Schalen sehen ... Wir wissen, dass die Reispuddings unserer Mütter kein anderes Dessert haben. Genauer gesagt, alles, was die Hand der Mutter berührt, andere Gerichte und Desserts beiseite. Obwohl das Rezept für Milchreis ein sehr einfaches Rezept ist, ist es nicht wie das Ihrer Mutter, wo immer Sie es essen oder welches Rezept Sie zu Hause probieren. Seine Geheimnisse sind tatsächlich in der Fähigkeit der Hand der Mutter und in ein paar Tricks verborgen.

Wir küssen die genialen Hände unserer schönen Mütter. Mit den Geheimnissen, die wir von ihnen bekommen, beginnen wir, einen perfekten Milchreis zuzubereiten. Vor allem vergessen wir nicht, wie jede Mutter viel Liebe und Mühe in sie zu stecken. Gesundheit für Ihre Hände schon!

Mamas Tricks

Unsere Mütter haben unterschiedliche Methoden und Geheimnisse voneinander. Aber eines der wichtigsten Geheimnisse bei der Herstellung von Milchreis ist das weniger Waschen des Reises. Mit dem Bruchreis nehmen wir den Reis mit niedrigem Wasserstand in einen Topf und beginnen nun mit der Herstellung des perfekten Muttermilchpuddings.

Einige unserer Mütter argumentieren, Reis nicht vorzukochen. Wenn Sie den Reis jedoch leicht von vorne kochen, wird Stärke freigesetzt und Ihr Milchreis kann ihn in seiner vollen Konsistenz behalten. Nicht zu viel Reis hinzuzufügen ist ein weiterer mütterlicher Milchreis-Trick.

Ein weiteres Geschmackselement des perfekten Milchreises ist Milch. Pasteurisierte Milch hilft uns nicht, den Geschmack von Reispudding zu erfassen, der den Gaumen mit dem katzenspezifischen Geschmack unserer Mütter anfeuert. Das Geheimnis ist, frische Milch zu verwenden. Unsere Mütter kochten und kühlten die Milch, die sie zuvor von Milchbauern gekauft hatten, und machten dann Milchreis. Machen Sie es daher nach Möglichkeit mit frischer Milch und vergessen Sie nicht, Ihre Reispuddings von vorne zu kochen. Sie können es natürlich mit pasteurisierter Milch tun. Fügen Sie diese Milch nach und nach zu dem Reis hinzu, den Sie leicht gekocht haben. Mischen Sie sie andererseits.

Nach langem Kochen von Milch und Reis umrühren und umrühren, es ist Zeit für die Süßungsphase. Fügen wir noch einen kleinen Trick hinzu. Je mehr Sie Milch und Reis kochen, desto dicker wird es. Wenn Sie möchten, fügen Sie nach dem Hinzufügen der Milch gleichzeitig den Zucker hinzu und kochen Sie ihn lange zusammen. Wenn Sie jedoch zu denjenigen gehören, die eine köstliche Konsistenz wünschen, empfehlen wir Ihnen, nach langem Kochen von Reis und Milch Zucker hinzuzufügen. Durch die Wirkung von Zucker härten Ihre Zutaten etwas aus und finden ihre Konsistenz.

Nachdem Sie auf diese Weise gekocht haben, ist es Zeit, es in Schalen zu teilen. Da der Muttermilchpudding keine Stärke und kein Reismehl enthält, muss er eine Weile bei Raumtemperatur im Kühlschrank ruhen. Auf diese Weise passt die Konsistenz perfekt. Beim Abkühlen werden alle Zutaten integriert.

Ihre Reispuddings mit viel Zimt sind servierfertig! Guten Appetit schon.

kürzliche Posts