Wie man mundspaltende Hackkekse macht?

Jahre sind vergangen. Dieses Mal sind wir in der Küche, um die Kekse zu machen, die wir gerne Milch trinken, indem wir unsere Straßenspiele für unsere Mutter unterbrechen. Mehl, Zucker, Butter ... Alles was wir brauchen ist auf dem Tisch. Aber es fehlt immer etwas. Wir können diese dispergierende Konsistenz einfach nicht in den Mund bekommen. Wir wenden die Rezepte tatsächlich genau an. Aber irgendwo liegt ein Fehler vor. Was ist das Geheimnis dieser Köstlichkeiten, die nach Duft in unserer Nase riechen und niemals von unserem Gaumen gelöscht werden?

Lassen Sie uns Ihnen die Geheimnisse der zerbröckelnden Kekse geben, die unsere Mütter möglicherweise übersehen und in den Tipps der Rezepte nie erwähnt haben. Sie können entweder mit Apfel gefüllte Kekse machen oder sie mit Schokolade servieren. Diese Tipps funktionieren immer für Sie. Schreiben Sie sie auf, um unvergessliche köstliche und duftende Kekse zu machen.

Bei Keksen ist die Temperatur der Zutaten wichtig

Eigentlich haben wir oft darüber gesprochen, aber lassen Sie uns noch einmal darüber sprechen. Wenn Sie möchten, dass es beim Backen eines Kuchens aufgeht, wenn Sie beim Zubereiten eines Kekses Kekse mit Hackfleischstruktur herstellen möchten, ist das Geheimnis in der Hitze der Zutaten verborgen. Wir wissen, dass die Butter, die speziell für die Zubereitung von Keksteig verwendet wird, Raumtemperatur haben sollte, sofern nicht anders angegeben. Mehl, Eier, Zucker, Vanille, Backpulver, Milch oder andere Zutaten, die Sie verwenden möchten, müssen jedoch Raumtemperatur haben.

Bevor Sie mit der Herstellung von Keksen beginnen, stellen Sie Ihre Zutaten auf jeden Fall einen halben Tag vor, wenn möglich, einige Stunden vorher auf die Theke. Stellen Sie sicher, dass sie keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind. Wenn Sie dies getan haben, können Sie den ersten Schritt abhaken. Der erste Schritt Ihrer zerbröckelnden Kekse ist in Ordnung.

Das Geheimnis ist tatsächlich in Ölen verborgen

In der zweiten Phase eines köstlichen Kekses kommen Öle ins Spiel. Das Geschmacksgeheimnis eines zerbröckelnden Kekses ist tatsächlich in Butter verborgen. Obwohl geschmolzene braune Butter oder kalte Butter für unterschiedliche Konsistenzen verwendet wird, besteht das Geheimnis des Kekses, der weich ist, sich beim Einwerfen in den Mund verteilt und das Glück in jeder Ecke Ihres Gaumens verbreitet, darin, Butter bei Raumtemperatur zu verwenden. Während Butter andere Zutaten zusammenhalten lässt, verleiht es ihr eine unzerstörbare Konsistenz und einen köstlichen Duft.

Stellen Sie aus diesem Grund sicher, dass die Butter, die Sie verwenden, eine hochwertige, frische Butter ist. Wir nennen es Butter, weil es ein Keks ist, der im Mund zerbröckelt. Wenn Sie einen haltbareren Teig erhalten möchten, können Sie Margarine verwenden. Wenn Sie einen leichteren Keks herstellen möchten, können Sie natürlich Öl verwenden. Aber sehr wenig wird Butter ersetzen. Da wir uns auch für Butter entschieden haben, ist es Zeit für die zweitwichtigste Zutat.

Sag keine Süßigkeiten

Die zweitwichtigste Zutat ist zweifellos Zucker. Sollten Sie Kristallzucker, braunen Zucker oder Puderzucker verwenden? Puderzucker ist einer der besten Freunde eines zerbröckelnden Butterkekses. Sie sind weich, wenn sie auf Butter treffen. Sie werden mit braunem Zucker dichter und mit Kristallzucker knuspriger. Es ist nicht bevorzugt für Kekse, die sich im Mund auflösen, da sie sich nicht vollständig in Puderzucker auflösen. Das Geheimnis der köstlichsten Kekse wird jedoch durch Schlagen von Butter gewonnen, einer etwas dickeren Form von Puderzucker, dem gemahlenen Zucker, der in ausländischen Rezepten als "Puddingzucker" bezeichnet wird. Wenn Sie zu Hause keinen Puderzucker haben, können Sie den Puderzucker auch in Puderzucker verwandeln, indem Sie ihn durch eine Mühle geben.

Backpulver und Stärke sollten ebenfalls ins Spiel kommen

Manchmal ist es notwendig, weniger Zutaten zu verwenden, um eine glatte Konsistenz zu erzielen. Wenn wir die Rezepthefte unserer Ältesten durchgehen, haben Sie gesehen, dass sie in ihren köstlichen Keksen halbe Stärke und Mehl verwenden und anstelle von verpacktem Backpulver herkömmliches Backpulver verwenden. Lassen Sie uns kurz die Gründe erklären. Die Verwendung von Stärke anstelle von Mehl verleiht Ihrem Keks eine köstlichere Konsistenz, und die Verwendung von Backpulver anstelle von Backpulver macht ihn weicher.

Wenn Sie also Kekse erhalten möchten, die im Mund zerbröckeln, ist es nützlich, diese beiden Zutaten zu verwenden.

Beachten Sie diese beim Bau

Im ersten Schritt Butter und Zucker gut verquirlen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Lassen Sie sich beim Schneebesen vom Drahtschläger oder Mischer helfen. Nicht zu viel verquirlen. Andernfalls haben Sie Kekse, die beim Kochen knacken. Der wichtigste Punkt, den Kekse beim Backen nicht knacken, ist, dass sie nicht zu viel mit Zucker geschlagen werden. Achten Sie dann darauf, nicht alle Eier, die Sie hineinlegen, sondern eins nach dem anderen zu legen und sie zu schlagen. Wenn Sie möchten, können Sie köstliche Kekse machen, ohne Eier zu verwenden.

Lassen Sie uns von Anfang an miteinander auskommen. Fügen Sie dem Teig nicht ständig Mehl oder Stärke hinzu, indem Sie sagen, dass dieser Keks nicht die Konsistenz hat. Keksteig mag nicht zu viel Mehl. Achten Sie besonders in Fällen, in denen Sie einen Butterkeks machen möchten, darauf, nicht von der im Rezept angegebenen Menge abzuweichen. Wenn Sie einen maßlosen, unbeschreiblichen Keks herstellen möchten, achten Sie darauf, nicht zu viel Mehl hinzuzufügen oder ihn wie einen klassischen Teig zu kneten. Keksteig ist ein zarter Teig. Es kommt nicht zu so langen Knet- und harten Bewegungen. Den Teig nicht kneten, sondern aufrollen. Noch eine Anmerkung. Sieben Sie immer die trockenen Zutaten, die Sie verwenden werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Teig, den Sie richtig gesammelt haben, ruhen lassen. Bitte versuchen Sie nicht zu formen oder zu kochen, ohne sich auszuruhen. Aufgrund der cremigen Butter kann es beim Kochen zu Zerfällen, Form- und Konsistenzunterschieden kommen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor und nach dem Formen mindestens 1 Stunde ruhen.

Das Formen hat auch seine Geheimnisse

Machen Sie es zu einer Rollenform und ruhen Sie es aus, schneiden Sie es dann, nehmen Sie mit einem Eislöffel Stücke aus dem Mörser oder öffnen Sie eine bestimmte Dicke und formen Sie es mit Formen ... Dies sind die Tricks. Es ist auch eine Methode, um winzige kleine Formen mit leicht öligen Händen zu geben. Mit jeder dieser Methoden können Sie die exquisitesten Formen geben. Insbesondere mit einem Eislöffel können Sie Kekse, die wie Eis aussehen, herumrunden und verteilen, oder Sie können das gleiche Ergebnis erzielen, wenn Sie sie von Hand zu Kugeln formen oder in einer Rolle formen und schneiden.

Die Form und die Inhaltsstoffe der Kekse, die sich im Mund verteilen, sind ebenfalls wichtig.

Vergessen Sie nicht, dass Kekse nicht heiß gegessen werden.

Kekse kochen schnell. Lassen Sie den Keks nicht lange im Ofen. Wenn die Spitzen leicht gebräunt sind, nehmen Sie sie in den Ofen. Lassen Sie sie bei Raumtemperatur leicht abkühlen und nehmen Sie ihre Konsistenz. Es ist normal, dass sie weich sind, wenn Sie sie zum ersten Mal herausnehmen. Achten Sie darauf, es nicht so zu essen. Legen Sie sie in regelmäßigen Abständen auf einen Rost oder lassen Sie sie bei Raumtemperatur auf einem geölten Papier beruhigen. Sobald sie sich ausgeruht haben, ist es Zeit, es mit Vergnügen zu konsumieren.

Jetzt ist es an der Zeit, in Ihre warme Milch einzutauchen und neben Ihrem Tee und Kaffee einen Schluck Kekse zu essen. Gesundheit für Ihre Hände.

k├╝rzliche Posts