Verursacht beim Fasten Kopfschmerzen, wie vergeht es, wofür ist es gut?

Mit der Ankunft des Monats Ramadan wird das Fasten beobachtet, es werden fruchtbare Ramadan-Tische aufgestellt, aber es gibt auch einige Schwierigkeiten während des eintägigen Fastens und gesundheitliche Probleme, die von Zeit zu Zeit bei jedem auftreten. Eine der häufigsten davon ist Kopfschmerzen beim Fasten Begegnung mit.

Das größte Problem bei Menschen, die beim Fasten unter Kopfschmerzen leiden, ist natürlich, dass sie keine Schmerzmittel verwenden können, und diejenigen, die verschiedene gesundheitliche Probleme wie Migräneattacken haben, können keine anderen Medikamente verwenden, die sie verwenden sollten.

Also, was kann in dieser Situation getan werden, was verursacht Kopfschmerzen beim Fasten, wie verschwindet es, was ist gut für Kopfschmerzen beim Fasten und welche Maßnahmen können von iftar bis suhoor ergriffen werden, um dieses Problem zu vermeiden?

Bitte, lasst uns gemeinsam lernen und den Ramadan gesund und geschmackvoll verbringen.

Was verursacht Kopfschmerzen beim Fasten?

Da das Fasten bei vielen Menschen eine Änderung der täglichen Ernährung erfordert, ist es eigentlich ganz normal, dass im Monat Ramadan häufige Kopfschmerzen auftreten. Denn in diesem Prozess erstellt die Person das gesamte Speise- und Getränkeprogramm neu und verlässt ihren Alltag. Hier sind die häufigsten Erkrankungen, die beim Fasten Kopfschmerzen verursachen:

  • Dehydration für eine lange Zeit
  • Änderungen des Blutdrucks / Blutdrucks
  • Niedriger Blutzucker
  • Dem Körper fehlt Koffein (besonders wenn Sie an einem normalen Tag häufig Tee und Kaffee trinken)
  • Änderung / Störung des Schlafmusters (z. B. nicht bis Sahur nach Iftar schlafen oder nicht nach Sahur schlafen)
  • Abgesehen von den oben genannten gibt es auch Arten von Kopfschmerzen oder Migräneattacken, die durch Hunger ausgelöst werden. Menschen mit dieser Art von Krankheit sollten genau überwachen, wie ihr Körper auf Hunger reagiert, und gegebenenfalls ärztlichen Rat einholen.
  • Wie vergehen Kopfschmerzen beim Fasten, was ist gut für Kopfschmerzen beim Fasten?

    Wenn Sie starke Kopfschmerzen haben, die Sie beim Fasten nicht ertragen können, ist es hilfreich, die Vorsichtsmaßnahmen zu kennen, die Sie treffen können, ohne Ihr Fasten zu brechen. Möglicherweise können Sie keine Unterstützung durch Schmerzmittel erhalten, aber Sie können Ihre Kopfschmerzen dennoch lindern und lindern, indem Sie die folgenden Methoden anwenden.

  • Wenn der Schmerz unerträglich wird, gehen Sie nach Möglichkeit zuerst in eine dunkle oder dunkle Umgebung und legen Sie sich 15 bis 20 Minuten lang ruhig mit geschlossenen Augen hin.
  • Wenn Sie trotz der Schmerzen schlafen können, erhalten Sie einen 30-minütigen "Power Sleep".
  • Wenn Ihre Kopfschmerzen beim Aufwachen oder Ausruhen immer noch unerträglich sind, machen Sie einen 15-minütigen flotten Spaziergang. Sie haben dafür gesorgt, dass der Bereich, in dem Sie spazieren gehen, so ruhig und frisch wie möglich ist.
  • Unterstützen Sie das gesunde Funktionieren Ihres Gehirns, indem Sie viel frische Luft einatmen.
  • Wenn dies nicht funktioniert, reiben Sie etwas Pfefferminzöl auf den Schmerzbereich und massieren Sie es mit Ihren Fingerspitzen.
  • Wenden Sie eine kalte Kompresse auf die schmerzende Stelle an. Lassen Sie uns kurz erklären, wie man es benutzt: Legen Sie Eis in einen stabilen Beutel und verschließen Sie es fest. Wickeln Sie den Beutel dann in ein dünnes, sauberes Tuch und legen Sie ihn auf den schmerzenden Teil Ihres Kopfes. Wenn Sie möchten, können Sie ein mit kaltem Wasser angefeuchtetes Tuch verwenden.
  • Da Lavendelöl mit seinem Duft Kopfschmerzen lindern kann, lassen Sie auf Wunsch ein paar Tropfen Lavendelöl auf ein Kopfkissen fallen und ruhen Sie sich 15 Minuten aus.
  • Nehmen Sie ein warmes bis warmes Fußbad. Wie Sie wissen, bricht das Waschen Ihres ganzen Körpers, dh das Duschen / Baden, nicht das Fasten. Aus diesem Grund können Sie versuchen, Ihre Füße für eine Weile in heißem oder warmem Wasser zu tränken, um Kopfschmerzen zu bekommen. Dieses Fußbad, das die Durchblutung im Fußbereich beschleunigt, wirkt sich auch auf die Durchblutung des gesamten Körpers und damit des Gehirns aus und lindert Kopfschmerzen.
  • Welche Vorsichtsmaßnahmen können getroffen werden, um Kopfschmerzen beim Fasten zu vermeiden?

    Wir haben darüber gesprochen, was Sie tun können, wenn Sie während des Fastens Kopfschmerzen haben, aber es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen können, z. "Möglichkeiten, um Kopfschmerzen zu verhindern" von iftar bis suhoor, um Kopfschmerzen beim Fasten am nächsten Tag zu vermeiden. Lassen Sie uns gemeinsam lernen, wie Sie Kopfschmerzen verhindern können:

  • Sie sollten Lebensmittel vermeiden, die sehr salzig und sehr scharf sind.
  • Sie sollten Ihren täglichen Wasserbedarf decken, indem Sie zwischen Iftar und Sahur viel Wasser konsumieren.
  • Sie sollten leichte Desserts anstelle von Desserts mit Sirup bevorzugen, die Ihren Blutzucker plötzlich erhöhen.
  • Wenn Sie Medikamente wie (Migränemedikamente) haben, die Sie regelmäßig gegen Kopfschmerzen einnehmen müssen, sollten Sie mit Wissen Ihres Arztes lernen, wie Sie diese Medikamente einnehmen und zwischen iftar und sahur einnehmen, ohne Ihre Medikamente zu vernachlässigen und ohne Ihre Gesundheit zu schädigen . Aber seien Sie vorsichtig, Sie sollten auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren und nichts tun, was dem widerspricht, was er sagt.
  • Für Iftar und Sahur sollten Sie Gemüse wie Zucchini, Gurke und Suppen wie Ayran-Impfstoff bevorzugen.
  • Wenn Sie möchten, können Sie auch unsere Artikel lesen:

    Was Sie in Sahur essen sollten: 10 Lebensmittel, die Sie den ganzen Tag satt und nicht durstig halten

    7 Lebensmittel, die Sie durstig machen, wenn sie in Sahur gegessen werden

    k├╝rzliche Posts