Was sind Tonkabohnen? Wie verwendet man Tonkabohnen in der Gastronomie?

Tonkabohne ist eine blühende Baumart namens Dipteryx Odorata aus der Familie der Hülsenfrüchte. Die Samen dieses Baumes sind bekannt und werden als Tonkabohnen verwendet. Es wird hauptsächlich in Südamerika und an Orten angebaut, die diesem Klima ähnlich sind. Es ist eine Pflanze, die in der Türkei nicht produziert oder verkauft wird.

Seine Samen werden in vielen Bereichen verwendet. Aufgrund seines Aromatengehalts ist es in Bereichen wie Pharmazie, Gastronomie, Parfümherstellung und Herstellung von aromatisierten Zigaretten weit verbreitet. Manchmal ist bekannt, dass Vanille in Küchen verwendet wird. Tonkabohne findet einen Platz in der Gastronomie und wird in Ganache, Cremes und Eiscreme verwendet.

Dieses Vanillearoma leitet sich von der darin enthaltenen chemischen Verbindung Cumarin ab. Überbeanspruchtes Cumarin verhindert die Blutgerinnung und kann sogar zu Herzinfarkten führen. Aus diesem Grund stellt der übermäßige Gebrauch von Tonkabohnen auch eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Cumarin kommt auch in Früchten wie Lakritz, Lavendel und Zimt vor. Außerdem ist der Geruch, den wir mögen, wenn das Gras neu geschnitten wird, tatsächlich auf Cumarin zurückzuführen. Es ist die richtigste Methode, alles in der Natur gemessen zu verwenden. Wie Paracelsus sagte: "Alles ist Gift. Das Wichtigste ist die Dosis. "

k├╝rzliche Posts