Informationen zum Angeln und zu Fangtechniken

Wir können nicht anders, als zu glauben, dass der ganze Sommer im Handumdrehen vergangen ist, und wir begrüßen den September in einem schnellen Tempo. Weil die Fische, die wir schon lange nicht mehr für unsere Abendessen hosten konnten, häufig an unsere Tische kommen.

Mit der Ankunft des Herbstes und dem Beginn der Jagdsaison wird sich der süße Ansturm auf die Stände bald auf unseren Tischen widerspiegeln. Aber es gibt viele Dinge, die wir vorher wissen müssen. Sie wissen jetzt, alle Arten von Fischen sind vom Aussterben bedroht. Dies liegt hauptsächlich an der Verantwortungslosigkeit von uns allen als Verbraucher und natürlich den Fischern.

Deshalb wollten wir lernen, worauf wir beim Angeln achten sollten, den Fischkalender, die Fischgrößen, die gemäß den Gesetzen gefischt werden können. Hören wir auf, das Gleichgewicht der Natur zu stören, damit wir gut gefüttert werden. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit alle einzeln beantworten, da Sie viele Fragen zur Angelsaison haben.

Komm schon, Sir ...

Nach Beginn des Fischfangs: Wann beginnt die Angelsaison, wann endet sie?

September bedeutet für uns Fisch und natürlich die Angelsaison für Fischer. Die Meere, die in den frühen Morgenstunden "Vira bismillah" genannt werden, sind eine Zeit, die mit Fülle und Fülle vergehen soll ... Nun, warum? Angelsaison Es gibt so etwas, lassen Sie uns gleich erklären.

In der Tat geht es nicht nur um den Fisch, sondern auch um eine Verordnung über die Fischerei auf Fischereierzeugnisse. Dies ist eine Anwendung, die gemacht wurde, damit die schönen Wasserlebewesen nicht aussterben und aus den Meeren verschwinden, nur damit wir sie essen können. Dieses allgemeine Jagdverbot, das am 15. April in unserem Land begann, endet am 1. September. Während dieser Zeit sollen sich alle Wasserlebewesen, insbesondere Fische, vermehren. Ihre Populationen nehmen nicht ab oder sogar zu, weil es keine Beute gibt.

Wir sagten, die Jagdsaison ist gekommen: Was Sie über das Angeln wissen müssen

Dieses Verbot dauerte zwischen dem 15. April und dem 1. Septemberist als allgemeines Fischereiverbot oder Fischereiverbot in Binnengewässern bekannt. Von diesem Verbot betroffen sind diejenigen, die Ringwaden- und Schleppnetzfischerei betreiben. Während dieses Verbots haben Fische und andere Wasserlebewesen die Möglichkeit zu wachsen, sich zu entwickeln und vor allem zu vermehren, während Fischer die Möglichkeit haben, ihre Boote, Netze und Ausrüstung, die sie beim Angeln verwenden, zu warten und zu reparieren.

Nun, während dieser Zeit wird natürlich kein Fisch gefangen. Fischer, die die Erlaubnis der Provinzdirektionen für Ernährung, Landwirtschaft und Viehzucht des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Viehzucht erhalten, können in internationalen Gewässern jagen. Unter der Bedingung, dass die festgelegten Vorschriften eingehalten werden, ist das Fischen auf Fischereierzeugnisse auch im gesamten Land gestattet Zeitraum mit Verlängerungsnetzen.

Fangen Sie nicht alle, weil das Fangverbot vorbei ist: Fischgrößen, die laut Gesetz gefangen werden können

Wir sprachen über den Umfang der Verbote und erwähnten auch, dass die Fischer ab dem 1. September wieder auf ihre Boote stiegen und segelten. Aber nur weil das Angeln kostenlos war, gibt es natürlich nicht jeden Fisch zu fangen. Dieser Fisch muss die Größe erreichen, die er eigentlich haben sollte. Es ist auch eine Voraussetzung, dass ein Fisch mindestens einmal brütet, um gefangen zu werden.

Deshalb, Angelsaison Beim Öffnen muss man genau wissen, welcher Fisch in welcher Größe sein sollte. Wenn Ihre Hand auch nur einmal zu weit vom Angeln entfernt ist, denken Sie nicht "Ich weiß nicht, dass das nichts ändert", da Sie tatsächlich viel ändern können.

Egal wie Sie sagen, Sie brauchen kein Messgerät, um an einem Schalter zu messen, an dem Sie Fisch kaufen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Fische kleiner sind, als sie sein sollten. Sie können eine Benachrichtigung vornehmen, indem Sie die Telefonnummern im obigen Bild anrufen, und Sie können sich über illegale Fischerei beschweren.

Zur gleichen Zeit, egal was passiert, wenn Sie sehen, dass aquatische Kreaturen, deren Jagd verboten ist, gefangen wurden, sollten Sie sich sofort beschweren und sich von niemandem die Ordnung der Meere und das Gleichgewicht der Natur stören lassen. Schließlich macht es keinen Sinn, die Meere zu trocknen, damit wir Fisch essen und uns gesund ernähren und die Generationen von Fischen außer Sichtweite bringen. Behalten Sie diese Dimensionen nicht in einem Winkel Ihres Geistes.

Zulässiger Fang von Meeresfischen Mindestlängen:

Sardelle> 9 cm

Tabby> 11 cm

Sardinen> 11 cm

Nierenbohnen> 13 cm

Stöcker> 13 cm

Schellfisch> 13 cm

Bluefish> 20 cm

Bonito> 25 cm

Bakalyaro> 25 cm

Schild> 45 cm

Schwertfisch> 125 cm

Zulässiger Fang für Süßwasserfische Mindestgröße:

Barsch> 18 cm

Siraz> 20 cm

Süßwasserbarbe> 20 cm

Forelle> 25 cm

Samt> 26 cm

Sudak> 26 cm

Wels> 35 cm

Karpfen> 40 cm

Kran> 40 cm

Aal> 50 cm

Bogen> 90 cm

Ein wichtiger Hinweis: Die Fischgrößen sind der offiziellen Website des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Viehzucht entnommen. Wer detailliertere Informationen für die Saison 2016-2017 erhalten möchte, kann auch das im Official veröffentlichte Kommuniqué Nr. 4/1 über kommerzielle Fischerei für kommerzielle Zwecke und das Kommuniqué Nr. 4/2 über das Fischen für kommerzielle Aquakultur lesen Gazette vor kurzem.

Natürlich gibt es einen Grund, die Jagdsaison zu nennen: Wie wird der Fischkalender bewertet?

Für die meisten von uns bedeutet die Jagdsaison, dass die Monate mit Fischen verbunden sind. September bedeutet zum Beispiel Eichelzeit. Wenn sich die Monate ändern, ändert sich auch die Vielfalt der Fische, und die Segnungen des Meeres nehmen in Küchen ihren Platz in Reihen ein. Aber genau wie wir wissen müssen, welche Größe ein Fisch jagen kann, müssen wir lernen, wie man diese schönen Fische bewertet.

Das ist es Fischkalender Dies ist genau das, was kam, welcher Monat zeigte, welcher Fisch die köstlichsten Zeiten hatte und wie man seinen Geschmack vervielfachen kann, indem man sie kocht, vom Dämpfen bis zum Grillen.

Ein kleiner Hinweis: Um das Bild größer zu sehen, können Sie darauf klicken und "Bild in einem neuen Tab öffnen" sagen. Wenn Sie möchten, dass es nicht in Ihrer Küche fehlt, können Sie das Bild herunterladen und als Mini-Poster ausdrucken.

Haben Sie sich jemals über Angeltechniken gewundert: Fisch fangen und angeln?

Mit dem Herbst wurde das Wetter etwas kälter. Es gibt nicht mehr viel Wärme, wenn wir schlafen, ohne Glastüren zu öffnen. Infolgedessen ändern sich auch die Aktivitäten im Herbst ein wenig und differenzieren sich. Zum Beispiel wird es immer häufiger, eine Angelschnur oder Angelschnur zu nehmen und ans Meer zu gehen. Zum Angeln muss man viel wissen, auch wenn es nur ein Hobby ist. Fast jeder Fisch wird anders gefangen.

Wir haben auch untersucht, welchen Fischen Sie begegnen können, wenn Sie fischen möchten, insbesondere wenn Sie fischen möchten, und was Sie bei der Jagd tun müssen. Wenn Sie mit diesen Dingen angeln gehen, können Sie Bewegungen vermeiden, die das Gleichgewicht der Natur stören, und Sie können richtig fischen, sagen wir Ihnen.

Achtung: Bluefish Hunt

Sie haben sicherlich gehört, dass Bluefish auch in diesem Jahr einer der am meisten diskutierten Fische ist, da sich die Größe der Fangmenge geändert hat. Weil der Bluefish reif genug sein soll, um sich zu vermehren, wenn er 27 Zentimeter erreicht, aber er kann bei 20 Zentimetern und mehr gejagt werden. Gleichzeitig werden Studien wie die Reduzierung dieser 20 Zentimeter auf 18 Zentimeter durchgeführt. Wenn Sie jedoch immer noch einen Bluefish fangen, der mindestens 20 Zentimeter kleiner ist, überlassen Sie ihn dem Meer, ohne ihn zu beschädigen, und tragen Sie nicht zur Störung des Naturgleichgewichts bei, auch wenn es sich um einen kleinen handelt.

Mal sehen, wie es gefangen werden kann, nachdem wir unsere Warnung abgegeben haben. Bluefish kann leicht mit sich bewegenden Ködern gefangen werden. Besonders wenn es mit Fischen wie Sardellen, Makrelen, Sardinen und Stöcker gefüttert wird, wird es schneller, die Angelschnur zu umgehen. Die Verwendung einer langen Angelschnur ist mit einer dicken Schnur einfacher zu fangen, da sie flexibler ist. Die allgemeine Empfehlung derjenigen, die sich mit Angeln auskennen, ist die Verwendung einer hellweißen Linie von 0,70.

Erste Dinge, die der September brachte: Bonito-Jagd

Bonito, einer der Fische, die die Fischsaison eröffnen. Aufgrund seiner Größe ist es nicht leicht zu fischen. Wenn Sie sich also bemühen, Eicheln mit einer Angelschnur zu fangen, sollten Sie die folgenden Informationen in Ihrem Kopf behalten. Wenn Sie Fischfutter verwenden, ist die Verwendung von Stöcker oder Sardelle effektiver, um die Eichel an Ihre Angelschnur zu locken als andere Köder. Wenn Sie sich für Capari entscheiden, wird das Tragen von zotteligen Federn mit roter Farbe die Aufmerksamkeit der Eichel auf Ihre Angelschnur lenken. Eine hellweiße Farbe Ihres Capar, genau wie die Bluefish-Linie, macht Ihre Arbeit noch einfacher.

Die Arbeit endet nicht, nachdem Sie die Eichel mit all diesen Dingen in Ihre Angelschnur gezogen haben. Um sie wirklich zu jagen, müssen Sie sie natürlich verstärken, indem Sie den Wirbel anbringen, der aussieht wie zwei aneinander befestigte Ringe, und ihn verwenden die Armbinde als zusätzlicher Körper bekannt. Wenn Sie keine Ahnung von all dem haben, können Sie Informationen zu diesem Thema erhalten, indem Sie sagen, dass Sie Bonito an dem Ort jagen möchten, an dem Sie Ihre Angelrute gekauft oder gemietet haben, oder sie sogar bitten, Ihre Angelschnur vollständig fertig zu machen . Wir sagten, es sei schwierig, Eicheln mit einer Angelrute zu fangen.

Das könnte etwas einfacher sein: Die Hinternfischjagd

Es ist fast immer wahrscheinlicher, dass Sie einen Fisch fangen als Eicheln. Dieser Fisch, bei dem Sie die Angelschnur nicht so mühsam wie den Bonito vorbereiten müssen, ist ziemlich beweglich und kann dank seiner Flossen an allen vier Seiten rückwärts schwimmen. Sie können Garnelen, Stöcker und Muscheln verwenden, um sie in Ihre Angelschnur zu ziehen. Der Teil in der Muschel oder die kleinen Stücke, die Sie von der Garnele oder Stöcker abnehmen, werden die Aufmerksamkeit der Ärsche sehr auf sich ziehen. Es ist auch wichtig, dass die Linie transparent, aber dick ist.

Sie finden es einfach, Sie liegen falsch: Karpfenjagd

Ja, wir verwenden es untereinander in Sätzen wie "Wie du gerade wie ein Karpfen gesprungen bist", wir sehen Karpfen ein bisschen einfacher. Karpfen ist jedoch ein sehr kluger Fisch, der sehr schwer zu fangen ist. Brot, das durch Einweichen in Zuckerwasser oder körnige Lebensmittel wie Mais, Kichererbsen, Maden oder verschiedene Insekten zu Teig verarbeitet wird, kann als Futtermittel verwendet werden.

Da es normalerweise in ruhigen, tiefen und Schilfgebieten wandert, muss man wissen, wo es sich bewegen kann, um Karpfen zu fangen. Dann können Sie mit der Jagd beginnen, indem Sie eine der Köderflotations- oder Immersionsmethoden wählen. Es ist nicht ohne letzte Warnung, Karpfenfische können in Größen auftreten, die Sie überraschen können. Zögern Sie nicht, vorsichtig zu sein, wenn Sie Ihre Angelrute auswählen und versuchen, sie zu jagen, sagen wir.

Wie Sie das Brot anbringen, ist wichtig: die Meeräschejagd

Wenn Meeräsche mit einem Mehrnadel-Set gejagt wird, ist das Jagen im Allgemeinen einfacher als mit einer einzelnen Nadel. Einer der wichtigsten Punkte, auf die Sie achten sollten, bevor Sie mit der Jagd beginnen, wenn Sie Brot als Köder verwenden, ist, das Brot nicht vollständig an das Ende der Nadel zu kleben, sondern das Brot so zu befestigen, dass es die Nadel verlässt im Leerlauf. Wenn das Brot an der Nadel befestigt ist, ist es sehr schwierig, den Fisch zu fangen. Wenn das Brot, das Sie mit der Nadel im Leerlauf einführen, bereits den gewünschten Effekt hat, schwillt es an, wenn es ins Wasser gelangt und die Nadel schließt. Sie müssen nicht versuchen, diese schwimmende Nadel mit Brot zu bedecken, ohne sie ins Wasser zu werfen. Die Verwendung von Brot kommt Ihnen jedoch an Orten nahe der Wasseroberfläche zugute.

Wenn die Fische niedriger sind, können Sie die Meeräsche fangen, indem Sie Ihre Angelrute mit Sardinen an die Mittellinie des Wassers schicken. Während das Brot zerfällt, wenn es in die Tiefe des Wassers geht und aus der Nadel kommt, sagen Sie es uns.

Es ist das Schwierigste: die Wolfsbarschjagd

Seebarsch ist einer der am schwierigsten zu fangenden Fische. Weil er ein völliger Skeptiker ist. Eine der praktischsten Möglichkeiten, diesen Fisch zu fangen, der nicht loslässt, wenn er etwas anderes spürt oder sieht, aber nicht sofort zum Haken kommt. Rapala Es geht durch den gefälschten Köder namens. Wenn der Rapala an der Angelschnur befestigt und ins Meer geworfen wird, kann er plötzlich die Aufmerksamkeit des Barsches auf sich ziehen, da seine Farbe die Aufmerksamkeit unter Wasser auf sich zieht und das Geräusch, das er macht, wenn er sich bewegt.

Aber sei nicht sofort glücklich, denn wie gesagt, Barsch ist ein ziemlicher Skeptiker. Deshalb erinnert sich kein anderer Fisch sofort an die Rapala, sie beginnen nur, ihn zu beobachten oder ihm sogar zu folgen. Wenn Sie geduldig genug sind und warten, geht es beim Angeln natürlich anders.

Wenn Sie Rapala nicht verwenden möchten, können Sie Stummel oder kleinere Fische verwenden, um Barsch zu füttern. Weil Barsch fast alle Arten von kleinen Fischen als Nahrung liebt.

Besonderer Bonus für diejenigen, die sagen, dass der Kalender nicht ausreicht: Welcher Fisch wird zu welcher Jahreszeit gegessen?

Wir haben darum gebeten, nicht aufzulisten, welcher Fisch in welchem ​​Monat gegessen werden soll, damit Sie sagen können, dass der Fischkalender gut, schön oder etwas kompliziert ist. Wir haben nacheinander aufgelistet, welcher Fisch je nach Jahreszeit und Monat schmackhafter ist. Nämlich:

Welchen Fisch gibt es im Januar zu essen?

Die besten sind: Leer, Zunge, Sardelle, Stöcker, Steinbutt, Meeräsche, Bluefish, Bonito, Kitty, Meeräsche

Es passiert, wenn nicht gegessen: Schwert, Barsch, Sardine, Schlange

Welchen Fisch gibt es im Februar zu essen?

Die besten sind: Leer, Zunge, Stöcker, Zigarettenstummel, Steinbutt, Meeräsche, Laos, Wolfsbarsch, Schellfisch, Kätzchen

Es passiert, wenn nicht gegessen: Schwert, Sardine, Makrele, Schlange

Welchen Fisch gibt es im März zu essen?

Die besten sind: Leer, Zunge, Hintern, Steinbutt, Garnele, Meeräsche, Wolfsbarsch, Wittling

Es passiert, wenn nicht gegessen: Karagöz, Schwertfisch, Thunfisch, Sardine, Makrele, Schlange

Welchen Fisch gibt es im April zu essen?

Die besten sind: Leer, Meeräsche, Hintern, Steinbutt, Garnele, Meeräsche, Wolfsbarsch, Schellfisch, Einsiedlerkrebs, Tranca

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardelle, Hummer, Brasse, Schwertfisch, Eichel

Welchen Fisch gibt es im Mai zu essen?

Die besten sind: Leer, Rotbarbe, Drachenkopf, Hintern, Garnelen, Wolfsbarsch, Schellfisch, Einsiedlerkrebs, Tranca, Schlange

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardelle, Hummer, Brasse, Bluefish, Bonito, Sardine

Welchen Fisch gibt es im Juni zu essen?

Die besten sind: Leer, Drachenkopf, Hummer, Schwert, Einsiedlerkrebs, Tranca, Schlange

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardellen, Hintern, Steinbutt, Meeräsche, Wolfsbarsch, Bluefish, Bonito, Sardine

Welchen Fisch gibt es im Juli zu essen?

Die besten sind: Leer, Seebrasse, Drachenkopf, Hummer, Brasse, Schwertfisch, Koralle, Einsiedlerkrebs, Sardine, Lachs, Tranca

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardellen, Hintern, Schild, Wolfsbarsch, Bluefish, Bonito, Schlange

Welchen Fisch gibt es im August zu essen?

Die besten sind: Leer, Meeräsche, Seebrasse, Hummer, Brasse, Schwertfisch, Koralle, Sardine

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardellen, Hintern, Steinbutt, Meeräsche, Barsch, Bluefish, Bonito, Schlange

Welchen Fisch gibt es im September zu essen?

Die besten sind: Leer, Meeräsche, Brasse, Schwalbe, Bonito, Sardine

Es passiert, wenn nicht gegessen: Sardelle, Hintern, Schild, Schwert, Barsch, Schlange

Welchen Fisch gibt es im Oktober zu essen?

Die besten sind: Leer, Meeräsche, Schwalbe, Bluefish, Bonito, Makrele, Makrele

Es passiert, wenn nicht gegessen: Zunge, Hintern, Schild, Schwert, Barsch, Schlange

Welchen Fisch gibt es im November zu essen?

Die besten sind: Leer, Seebrasse, Zunge, Sardelle, Stöcker, Meeräsche, Schwalbe, Bluefish, Bonito, Meeräsche

Es passiert, wenn nicht gegessen: Hintern, Schwerter, Barsch, Sardinen, Schlangen

Welchen Fisch gibt es im Dezember zu essen?

Die besten sind: Leer, Zunge, Sardelle, Stöcker, Bluefish, Bonito, Makrele, Makrele

Es passiert, wenn nicht gegessen: Hintern, Schwerter, Barsch, Sardinen, Schlangen

Schließlich haben wir über fast jeden Aspekt des Fisches gesprochen, und wir sind so froh, dass der September da ist, und während Sie hier sind, lassen wir unsere köstlichen Fischrezepte wie folgt: Kochen Sie den am besten geeigneten Fisch für die Jahreszeit und den Monat und iss es gerne. Haben Sie schon guten Appetit, Honig, Zucker!

kürzliche Posts