Wissen: Was sind die Vorteile von Pilzen, wie man Pilze lagert?

Es wird angenommen, dass der Pilz eineinhalb Millionen verschiedene Arten hat. Es kommt auf der ganzen Welt vor und wächst in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Da Pilze kein eigenes Futter produzieren können, können sie nicht in die Pflanzenklasse aufgenommen werden. Aus diesem Grund kann gesagt werden, dass sie eher disaggregativ als produktiv sind. Es gibt essbare Sorten sowie giftige Arten.

Bevor wir uns dem zu verwendenden Pilz, der Verwendung, der Aufbewahrung des Pilzes und den Vorteilen des Pilzes zuwenden, lassen Sie uns sagen. Wie Sie wissen, haben Pilze auch giftige Arten, die die menschliche Gesundheit gefährden können. Versuchen Sie aus diesem Grund nicht, den Pilz, den Sie in der Natur finden, zu kochen und zu verzehren, ohne die Art des Pilzes zu kennen oder zu wissen, ob er essbar ist. Einige von ihnen können tödlich sein.

Welcher Pilz und wie zu verwenden?

Die Verwendungsmuster von Pilzen, die viele verschiedene Vitamine und Mineralien enthalten, insbesondere Vitamin D, variieren je nach Art.

Knopf PilzDiese Art von Pilzen, auch als weiße Pilze bekannt, ist weit verbreitet. Diese Pilze, die leicht zu finden sind, sind meistens; Es wird in Fast-Food-Lebensmitteln, Pizzen und Suppen bevorzugt. Wenn es in Würfel geschnitten und mit Olivenöl und Weißwein gebraten wird, ergibt es ein sehr köstliches Ergebnis.

PortobellopilzDieser Pilz, der eine fleischige Textur und einen breiten Hut hat, wird für verschiedene Lebensmittel verwendet, insbesondere für Fleisch. Es kann auch bei der Suppen- und Grillherstellung bevorzugt werden.

Shitake-PilzShitake-Pilz wird in der asiatischen Küche verwendet und kann mit Gemüse gebraten und mit Reis serviert werden. Es kann auch in Salaten und Nudeln enthalten sein.

PappelpilzFarben von Pappelpilzen, die seltener vorkommen als andere Pilzsorten; Es kann braun oder grau sein. Es wird in Meeresfrüchten, Fleischgerichten und cremigen Saucen verwendet.

Wie lagere ich Pilze?

Pilze behalten ihre Frische drei bis sieben Tage nach der Ernte, aber sie kommen nicht zu jeder Jahreszeit in der Natur vor und nicht alle Pilzarten tragen jedes Jahr Früchte. Aus diesem Grund sollte der Pilz während der Fruchtzeit gesammelt und unter geeigneten Bedingungen gelagert werden. So können Pilze auch außerhalb der Saison verzehrt werden. Einfrieren: Bei dieser Methode wird das Wasser der Pilze zuerst verdampft und sie werden schnell abgekühlt.

Dann werden die Pilze in Plastiktüten angeordnet und in den Gefrierschrank gestellt. In diesem Zustand kann der Pilz ein Jahr lang in der Tiefkühltruhe aufbewahrt werden.

Pilzlagerungsmethoden sind wie folgt.

Einmachen: Der zu konservierende Pilz wird durch Verdampfen des Wassers in Gläser gefüllt und mit gekochtem Salzwasser versetzt. Nachdem der Deckel fest geschlossen ist, wird er in einer großen Schüssel mit Wasser gefüllt und fünfundsiebzig Minuten lang gekocht. Zum Schluss wird das Glas aus dem Behälter genommen und abkühlen gelassen. Pilzkonserven können ein Jahr gelagert werden.

Salzen: Zuerst wird das Pilzwasser verdampft. Eine Reihe von Pilzen wird in einem Glas angeordnet und mit genügend Salz bedeckt, um es zu bedecken. Der gleiche Vorgang wird fortgesetzt, bis das Glas voll ist und Salz darüber liegt. Schließlich wird ein Gewicht auf die vorbereitete Mischung gelegt und das Glas an einen kühlen Ort gestellt.

Trocknen: Die zu trocknenden Pilze werden an einem Ort außerhalb der Sonne auf einen sauberen Deckel gelegt. Pilze, die unter einer Temperatur von fünfzig Grad getrocknet werden müssen, verlieren ihren Proteinwert erheblich, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden.

Was sind die Vorteile von Pilzen?

- Enthält die Vitamine A, D, P, K, B und Mineralien wie Kupfer, Phosphor, Kalium, Eisen und Kalzium. Dank seines hohen Proteinwertes tritt es an die Stelle von Fleisch.

Es stärkt das Immunsystem und schützt den Körper vor vielen Krankheiten.

- Durch die Stärkung der Gehirnfunktionen wird die Lernfähigkeit erhöht. Es trägt sowohl zur körperlichen als auch zur geistigen Entwicklung bei.

- Der Pilz, der heilende Wirkungen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat, unterstützt die Behandlung von Anämie, da er reich an Folsäure ist.

-Es ist ein ideales Lebensmittel für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, da das Verhältnis von Fett und Zucker auf einem Mindestniveau ist.

Die Proteinmenge in hundert Gramm Pilzen entspricht der gleichen Menge Milchprotein.

Es hat einen wichtigen Platz in der gesunden Zahn- und Knochenentwicklung.

- Es entspannt das Nervensystem. Es bekämpft die Auswirkungen von Depressionen.

Gleicht den Zuckerspiegel und den Blutdruck im Blut aus.

-Das erste, was mir einfällt, wenn es um Antioxidantien geht; Es hat mehr antioxidative Wirkungen als Tomaten, Bohnen, Karotten und Paprika.

Dinge, die Sie vor dem Essen und Kaufen von Pilzen wissen sollten

Wenn Sie kein Experte für das Sammeln von Pilzen aus der Natur sind, versuchen Sie, nicht so viel Pilze wie möglich zu essen. Es ist bekannt, dass Pilze, die sich vor allem in den Sommer- und Frühlingsmonaten im Boden manifestieren, die Vergiftungsfälle in dieser Zeit verstärken.

Obwohl sich die Pilzarten voneinander unterscheiden, können einige Arten einander sehr ähnlich sehen. Das Schlimme ist, dass während eine davon eine essbare Pilzsorte bildet, eine andere ein giftiger Pilz sein kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es aus diesem Grund nützlich, sich von dem Pilz fernzuhalten, von dem Sie glauben, dass Sie ihn essen.

Schließlich kann es für Sie viel gesünder sein, Pilze vom Markt zu kaufen, auch wenn dies möglich ist, von denen, die vom Landwirtschaftsministerium genehmigt wurden.

kürzliche Posts